Dürfen Ratten Kürbis essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 7. Oktober 2021 von Johanna

Der Kürbis ist eine der köstlichsten und vielseitigsten Früchte auf diesem Planeten. Er kann in Getränken, Suppen, Kuchen und vielem mehr verwendet werden. Wenn du ein Kürbisfan bist und Ratten als Haustiere hast, fragst du dich vielleicht – ist es möglich, etwas von dieser köstlichen Frucht mit meiner Hausratte zu teilen?

Die kurze Antwort auf die Frage „Dürfen Ratten Kürbis essen?“ ist diese: Ja, Ratten können Kürbis essen. Es ist vollkommen ungefährlich für sie zu essen, so lange du ihnen nicht zu viel davon gibst. Die Kerne können sie auch essen, aber sie sind sehr kalorien- und fetthaltig, also solltest du ihnen nur eine kleine Portion geben.

So, das ist die kurze Antwort, aber bevor du losrennst und Kürbis an deine Ratte verfütterst, bleibe noch ein bisschen bei mir, damit ich dir genauer erklären kann, was du tun und lassen solltest, wenn du Kürbis an deine Ratte verfüttern willst. Ich werde dir alles beibringen, was du wissen musst, von Vorsichtsmaßnahmen bis hin zu der Frage, wie viel von dieser köstlichen Frucht du an deine Ratte verfüttern kannst.

Dürfen Ratten Kürbis essen

Kürbis Nährstoffgehalt

Kürbis ist ziemlich reich an vielen verschiedenen Nährstoffen. Eine Portion roher Kürbis enthält folgendes:

  • 30 Kalorien
  • 7,5 Gramm Kohlenhydrate
  • 0,6 Gramm Ballaststoffe
  • 1,6 g Zucker
  • 0,1 g Fett
  • 1,2 Gramm Eiweiß
  • 106 Gramm Wasser

Außerdem ist er sehr reich an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien. Die gleiche Portion roher Kürbis enthält:

  • 8567 IU an Vitamin A
  • 10,4 mg Vitamin C
  • 1,2 mg Vitamin E
  • 1,3 mcg Vitamin K
  • 0,1 mg Thiamin
  • 0,1 mg Riboflavin
  • 0,7 mg Niacin
  • 0,1 mg Vitamin B6
  • 18.6 mcg von Folsäure (Folat)
  • 9,5 Gramm Cholin
Siehe auch  Dürfen Ratten Milchprodukte essen? (Milch, Käse, Joghurt, Eiscreme)

Können Ratten Kürbis essen?

Deine Ratte wird wahrscheinlich ziemlich glücklich sein, das zu hören, denn sie darf tatsächlich Kürbis essen! Frischer Kürbis ist ein wunderbarer Leckerbissen für Ratten, denn er enthält eine große Menge an nützlichen Nährstoffen. Wenn du etwas Kürbis übrig hast, kannst du ihn gerne mit deiner Ratte teilen.

Ist Kürbis gut für Ratten?

Kürbis ist reich an vielen Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien und enthält nichts, was deiner Ratte schaden könnte. Außerdem ist er eine gute Quelle für Ballaststoffe, die das Verdauungssystem deiner Ratte unterstützen.

Also, ja, Kürbis ist definitiv gut für Ratten, aber du musst aufpassen, dass du es nicht übertreibst. Kürbis ist nicht besonders kalorienreich, aber Ratten sind kleine Tiere und sollten nicht zu viel von allem essen – auch nicht von Kürbis.

Wenn du deiner Ratte zu viel von dieser Frucht auf einmal fütterst, können negative Nebenwirkungen wie Durchfall oder Blähungen aufgrund des hohen Wassergehalts der Frucht auftreten, also sei vorsichtig und füttere in Maßen.

Essen Ratten gerne Kürbis?

Die meisten Ratten lieben es, Kürbis zu essen. Ratten sind im Allgemeinen keine wählerischen Esser, aber jede Ratte hat ihre eigenen Vorlieben, wenn es um das Futter geht. Einige Ratten lieben es, Kürbis zu essen, während andere ihn vielleicht gar nicht mögen.

Da Kürbis für deine Ratte unbedenklich zu essen ist, kannst du das am besten herausfinden, indem du ihr ein Stück Kürbis anbietest, um zu sehen, wie sie darauf reagiert. Es ist sehr wahrscheinlich, dass deine Ratte ihn lieben wird und nicht genug davon bekommen kann!

Wenn deine Ratte zu den wenigen Ratten gehört, die Kürbis nicht mögen und ihn einfach ignorieren, mach dir keine Sorgen. Achte nur darauf, dass du ihn aus dem Käfig entfernst, da er sonst anfängt zu verrotten.

Dürfen Ratten Kürbiskerne essen?

Ja, deine Ratte kann Kürbiskerne essen, aber achte darauf, dass sie ungesalzen und nicht mit Süßungsmitteln behandelt sind. Ratten brauchen nicht viel Zucker und Salz in ihrer Ernährung, daher sind pure Kürbiskerne die einzige akzeptable Option.

Siehe auch  Dürfen Ratten Kartoffeln essen? (Das gibt es zu beachten!)

Außerdem musst du sehr vorsichtig sein, deine Ratte nicht mit Kürbiskernen zu überfüttern. Die Kerne sind sehr fetthaltig, was bei Ratten leicht zu einer Gewichtszunahme führen kann. Füttere immer nur einen einzigen Samen, nicht eine ganze Schüssel voll.

Wie viel Kürbis darf ich meiner Ratte geben?

Das ist eine ausgezeichnete Frage. Wie schon gesagt, musst du darauf achten, dass du deine Ratte nicht mit einem bestimmten Futter überfütterst, daher ist es wichtig zu wissen, wie viel sie sicher essen kann.

Alter Menge
Baby Ratte keine
Erwachsene Ratte zwei 2 cm große Stückchen

Wenn du dir die Tabelle oben ansiehst, denkst du vielleicht, dass das eine sehr geringe Menge ist. Und für uns Menschen ist es das auch, aber bedenke, dass Ratten winzige Lebewesen sind und eine Ernährung brauchen, die aus Pellets und vielen verschiedenen Arten von frischem Obst und Gemüse besteht. Du kannst sie nicht mit Kürbissen vollstopfen, denn wenn du das tust, fehlen ihnen wichtige Nährstoffe, die sie aus den anderen Teilen ihrer Ernährung bekommen.

Wenn du noch nie Kürbis an deine Ratte gefüttert hast, solltest du dein Tier nach der Fütterung im Auge behalten, um zu sehen, ob irgendwelche negativen Nebenwirkungen auftreten. Wenn du bemerkst, dass deine Ratte nach dem Essen von Kürbis Durchfall oder Blähungen entwickelt, ist es am besten, sie nicht mehr zu füttern und stattdessen eine alternative Frucht zu verfüttern. Wenn alles gut geht, kannst du deiner Ratte weiterhin Kürbis füttern.

Wie oft dürfen Ratten Kürbis essen?

Ich empfehle, dass du deine Ratte nicht öfter als zwei oder dreimal pro Woche mit Kürbis fütterst, da er ein so reichhaltiges Futter ist.

Gesunde Alternativen zum Kürbis für Ratten

Ratten können viele verschiedene Obst- und Gemüsesorten essen. Wenn deine Ratte also nicht sehr daran interessiert zu sein scheint, Kürbis zu essen, verzweifle nicht! Versuche, ihnen stattdessen eines der frischen Lebensmittel aus der folgenden Liste zu geben.

Siehe auch  Dürfen Ratten Tomaten essen? (Das gibt es zu beachten!)

Diese Liste ist nicht vollständig. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, was Ratten essen können, empfehle ich dir, einen Blick in meinen kompletten Ratten-Ernährungsratgeber zu werfen. Darin gehe ich auf die meisten beliebten Lebensmittel ein und erkläre, ob Ratten diese bedenkenlos essen können oder nicht. Außerdem geht es um die ideale Ernährung für deine Ratte.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Dürfen Ratten Kürbisinnereien essen?

Kürbisinnereien sind das Innere der Frucht und können von deiner Ratte bedenkenlos gegessen werden.

Ist Kürbis giftig für Ratten?

Nein, Kürbis enthält nichts, was für deine Hausratte giftig ist. Das Einzige, worauf du achten musst, ist, dass er als Abführmittel wirken kann, wenn du zu viel davon an deinen pelzigen Freund verfütterst.

Dürfen Ratten Kürbiskuchen essen?

Ratten können Kürbiskuchen essen, aber es ist nicht empfehlenswert. Er enthält ziemlich viel Zucker und Ratten brauchen nicht viel Zucker in ihrer Ernährung. Wenn du dich dafür entscheidest, Kürbiskuchen an deine Ratte zu verfüttern, achte darauf, dass du ihr nur eine sehr kleine Portion gibst, um eine übermäßige Gewichtszunahme zu vermeiden.

Dürfen Ratten Kürbiskonserven essen?

Nein! Dosenfrüchte enthalten Konservierungsstoffe und viel zu viel Zucker.

Roher oder gekochter Kürbis für Ratten?

Sowohl roher als auch gekochter Kürbis ist völlig in Ordnung für deine Ratte zu essen. Ich bevorzuge es, ihn roh zu füttern, da durch den Kochprozess einige der wertvollen Vitamine und Mineralien zerstört werden. Wenn du dich entscheidest, ihn roh zu füttern, achte darauf, dass du ihn gründlich wäschst, um alles loszuwerden, was sich auf der Haut des Kürbisses befinden könnte, wie zum Beispiel Pestizide.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!