Dürfen Ratten Weintrauben essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 7. Oktober 2021 von Johanna

Dürfen Ratten Weintrauben essen? Wenn du eine Hausratte hast, gehen dir wahrscheinlich ständig Fragen wie diese durch den Kopf. Ratten sind dafür bekannt, dass sie eine große Auswahl an verschiedenen Früchten und Gemüsesorten essen können, aber nicht alle Lebensmittel, die sie essen, sind gleich gut für sie. Genau deshalb ist es so wichtig, dass du, bevor du deiner Ratte ein neues Futter gibst, überprüfst, ob sie es gefahrlos essen kann. Schließlich möchtest du, dass deine Ratte gesund und glücklich ist, und das beginnt mit einer guten Ernährung.

Heute gehe ich auf alles ein, was du wissen musst, wenn es darum geht, deiner Ratte Weintrauben zu geben. Ich werde darauf eingehen, ob sie diese Frucht essen dürfen oder nicht, ob sie die Kerne essen dürfen und vieles mehr, um eine möglichst vollständige Antwort auf diese Frage zu geben.

Ich empfehle dir, den ganzen Beitrag zu lesen, aber wenn du es eilig hast und eine schnelle Antwort brauchst, hier ist sie: Ratten können definitiv Weintrauben essen. Sie sind eine großartige Frucht für ihre Ernährung und Studien haben gezeigt, dass sie viele Vorteile für deine Ratte bieten. Sie sind reich an Antioxidantien, Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen und enthalten wenig Fett. Achte darauf, sie richtig zu waschen, um Pestizide zu entfernen.

Dürfen Ratten Weintrauben essen

Was steckt in einer Weintraube?

Weintrauben werden schon seit tausenden von Jahren kultiviert, angefangen vor etwa 6.000 Jahren im Nahen Osten. Ich werde dich nicht mit einer kompletten Geschichte der Frucht langweilen, aber ich werde kurz darauf eingehen, aus welchen Nährstoffen sich diese Frucht zusammensetzt. So können wir uns ein Bild davon machen, was wir unserer Ratte in den Mund legen.

Siehe auch  Dürfen Ratten Kirschen essen? (Das gibt es zu beachten!)

Eine kleine Tasse Weintrauben enthält die folgenden Makronährstoffe:

  • 27,3 Gramm Kohlenhydrate
  • 1,4 Gramm Ballaststoffe
  • 104 Kalorien
  • 1,1 Gramm Eiweiß
  • 0,2 Gramm Fett

Darüber hinaus sind Weintrauben eine hervorragende Quelle für die Vitamine C, K und B6. Sie sind auch reich an Thiamin, Kupfer, Mangan und Kalium.

Vorteile der Fütterung von Weintrauben an Ratten

Weintrauben enthalten Resveratrol, das gut für deine Ratte ist. Studien an Ratten haben gezeigt, dass diese Verbindung das Lernen, die Stimmung und das Gedächtnis der Tiere verbessert. Besonders bei älteren Ratten ist dies ein großer Vorteil.

Darüber hinaus zeigte dieselbe Studie, dass es die Durchblutung ihres Gehirns erhöhte und Anzeichen für ein verstärktes Wachstum zeigte. Ratten sind hochintelligente Tiere, also ist alles, was gut für ihr Gehirn ist, großartig für diese Tiere.

Außerdem sind Weintrauben gut für die Knochen deiner Ratten. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Weintrauben die Knochendichte verbessern.

Und als ob das noch nicht genug wäre, hat eine weitere Studie gezeigt, dass sie auch gegen entzündete Därme helfen und den Blutspiegel von entzündungshemmenden Verbindungen erhöhen.

Insgesamt bieten Weintrauben tonnenweise Vorteile für Ratten und du solltest auf jeden Fall in Betracht ziehen, sie mit dieser Frucht zu füttern.

Sind Weintrauben giftig für Ratten?

Glücklicherweise ist diese Frucht überhaupt nicht giftig für Ratten und wilde Ratten essen sie immer wieder. Trotzdem ist Mäßigung der Schlüssel. Kippe nicht eine ganze Schiffsladung Weintrauben in den Käfig deiner Ratte. Achte immer darauf, dass sie eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung haben, die viele verschiedene Arten von Obst, Gemüse und Pellets enthält.

Außerdem solltest du darauf achten, dass du das Obst richtig wäschst, bevor du es deiner Ratte gibst. Auf den Schalen können sich Pestizide befinden, die natürlich nicht gut für deine Ratte sind. Das Waschen in einer Mischung aus Backpulver und Wasser wird empfohlen, aber es reicht auch, sie ein paar Minuten unter kaltem Wasser zu waschen.

Siehe auch  Dürfen Ratten Fleisch essen? (Das gibt es zu beachten!)

Im Gegensatz zu einigen anderen Früchten, wie z.B. Äpfeln, sind die Kerne in Weintrauben nicht giftig für Ratten. Trotzdem enthalten sie keine Nährstoffe, so dass die meisten Ratten sie nicht essen und einfach zur Seite werfen. Du kannst die kernlose Sorte kaufen, aber das ist nicht unbedingt notwendig. Es ist auch nicht nötig, die Weintrauben zuerst zu schälen. Solange du die Schalen ordnungsgemäß gewaschen hast, besteht hier kein Risiko und die meisten Ratten werden die Schalen sowieso nicht essen.

Eine weitere Sache, die du beachten solltest, ist, dass diese Früchte einen recht hohen Zuckergehalt haben. In kleinen Mengen ist das keine so große Sache, aber du solltest darauf achten, dass du deine Ratte nicht überfütterst.

Welche Art von Weintrauben dürfen Ratten essen?

Weintrauben gibt es in vielen verschiedenen Sorten, aber die häufigsten sind grün und rot. Ratten können diese Frucht in all ihren Varianten essen, aber rote Weintrauben haben einen deutlich höheren Gehalt an Antioxidantien und gelten daher als die gesündere Option.

Das bedeutet jedoch nicht, dass grüne Weintrauben schlecht sind. Sie haben zwar weniger Antioxidantien als ihr rotes Gegenstück, aber sie sind immer noch reich an vielen anderen Nährstoffen.

Dürfen Ratten Rosinen essen?

Rosinen sind eigentlich nur getrocknete Weintrauben. Ratten können sie essen, aber Rosinen sind noch zuckerhaltiger als Weintrauben. Achte deshalb darauf, dass du ihnen nicht zu viele fütterst.

Essen Ratten gerne Weintrauben?

Die meisten Ratten lieben Weintrauben regelrecht. Der beste Weg, um herauszufinden, ob deine Ratte zu diesen gehört, ist, ihr einfach ein paar dieser Früchte vor die Nase zu setzen und zu sehen, wie sie reagiert. Es besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass er sie mit Begeisterung verschlingt. Eines meiner liebsten Dinge an Ratten ist, dass sie eine so große Vielfalt an Lebensmitteln essen können und dass sie alle ihre eigenen Vorlieben und Abneigungen haben. Das macht ihre Fütterung zu einer absoluten Freude. Es macht immer viel Spaß zu entdecken, was deine Ratte mag und es ist eine gute Erfahrung für eure Bindung.

Siehe auch  25 unbedenkliche Lebensmittel für Ratten und 20 die vermieden werden sollten

Trotzdem besteht die Möglichkeit, dass deine Ratte dieses Obst nicht mag. Wenn dem so ist, gibt es keinen Grund zur Sorge. Wie schon gesagt, mögen nicht alle Ratten das gleiche Futter.

Alternative Lebensmittel

Wenn deine Ratte kein besonderes Interesse an Weintrauben hat, gibt es viele andere Futteroptionen für sie. Sie sind Allesfresser und können fast alles essen, also gibt es keinen Grund, sich aufzuregen, wenn sie ein bestimmtes Futter nicht mögen.

Ich habe eine komplette Liste geschrieben, welche Früchte Ratten essen können, die du hier finden kannst. Der Beitrag, den ich verlinkt habe, enthält auch wichtige Informationen darüber, was Ratten nicht essen dürfen (z.B. Blauschimmelkäse, der für Ratten giftig ist), also empfehle ich dir, ihn zu lesen, um zu vermeiden, dass du deinen Ratten das falsche Futter gibst.

Unten findest du außerdem eine Liste mit guten und sicheren Alternativen für Weintrauben, um dir den Einstieg zu erleichtern:

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!