Dürfen Ratten Kartoffeln essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 23. Mai 2022 von Johanna

Dürfen Ratten Kartoffeln essen? Einer der Gründe, warum Ratten in der Natur so erfolgreich sind, ist die große Bandbreite an Nahrungsmitteln, die sie essen und verdauen können. Sie sind Allesfresser, d.h. sie können sowohl Fleisch als auch pflanzliche Nahrung essen. Es gibt kaum etwas, was diese Nagetiere nicht essen, wenn sie ihre winzigen Pfoten darauf legen können!

Aber nur weil Ratten solche Allesfresser sind, heißt das nicht, dass du sie einfach mit allem füttern kannst, was du willst. Es ist immer wichtig, sich vorher zu informieren, um herauszufinden, ob das Futter, das du ihnen geben willst, gut für sie ist. Heute geht es um Ratten und Kartoffeln. Ich gehe auf alles ein, was du wissen musst, um endlich die Frage zu beantworten: Dürfen Ratten Kartoffeln essen?

Die schnelle Antwort ist diese: Ja, Ratten können Kartoffeln essen und sie sind ziemlich gesund für sie. Sie enthalten wenig Fett und sind reich an Mineralien und Vitaminen. Normale Kartoffeln können roh gefüttert werden, aber Süßkartoffeln müssen gekocht werden, damit sie unbedenklich gegessen werden können.

Dürfen Ratten Kartoffeln essen

Ist irgendetwas in Kartoffeln schlecht für Ratten?

Wenn es eine Sache gibt, die Ratten und Kartoffeln gemeinsam haben, dann ist es, dass sie beide extrem häufig vorkommen. Ratten sind die am häufigsten vorkommenden Nagetiere und Kartoffeln gehören zu den am häufigsten vorkommenden Gemüsesorten. Kartoffeln sind ein Wurzelgemüse, das überall auf der Welt angebaut wird. Sie sind ein Grundnahrungsmittel für die meisten Menschen und da sie in den meisten Haushalten so häufig vorkommen, kommt es oft vor, dass die Menschen ihrer Hausratte etwas davon geben wollen.

Siehe auch  Dürfen Ratten Milchprodukte essen? (Milch, Käse, Joghurt, Eiscreme)

Kartoffeln sind ein Wurzelgemüse, das auf dem amerikanischen Kontinent beheimatet ist. Sie sind ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Ernährung und werden in vielen verschiedenen Gerichten verwendet. Lass uns einen Blick darauf werfen, was genau in diesem Wurzelgemüse enthalten ist, damit wir entscheiden können, ob es für unsere kleinen Rattenfreunde ungefährlich ist, es zu essen.

100 Gramm Kartoffeln enthalten die folgenden Nährstoffe

  • 87 Kalorien
  • 77% Wasser
  • 1,9 Gramm Eiweiß
  • 20,1 Gramm Kohlenhydrate
  • 0,9 Gramm Zucker
  • 1,8 Gramm Ballaststoffe
  • 0,1 g Fett

Wie du sehen kannst, sind sie sehr reich an Kohlenhydraten, während sie sehr wenig Fett enthalten. Das ist eine gute Nachricht, denn Ratten brauchen nur eine sehr geringe Menge an Fett in ihrer Ernährung.

Kartoffeln sind außerdem reich an Kalium, das gut für das Herz ist, und an Vitamin C, das gut für ihr Immunsystem ist.

Insgesamt gibt es nichts, was für Ratten schädlich ist und eine Menge Dinge, die gut für sie sind!

Risiken

Es gibt ein paar Dinge, die du beachten musst, bevor du deiner Ratte Kartoffeln gibst. Das erste ist, dass du ihnen keine Kartoffeln geben solltest, die grün geworden sind. Grün gewordene Kartoffeln enthalten Solanin, einen natürlichen Abwehrmechanismus der Pflanze. Solanin kann zu Verdauungsproblemen führen, was du natürlich vermeiden möchtest.

Zweitens solltest du deiner Ratte nicht die „Augen“ der Kartoffel füttern. Das sind die kleinen Sprossen, aus denen neue Kartoffeln wachsen können.

Ratten & Süßkartoffeln

Süßkartoffeln sind sehr nahrhaft, aber es gibt etwas, das du wissen musst, bevor du sie an deine Ratte verfütterst.

Süßkartoffeln sind anders als normale Kartoffeln. Sie können NICHT roh an Ratten verfüttert werden, da sie Substanzen enthalten, die für Ratten giftig sind. Es ist besonders wichtig, dass du sie nicht an Ratten verfütterst, weil sie keinen Würgereflex haben. Das bedeutet, dass sie nicht erbrechen können, um schädliche Lebensmittel aus ihrem Magen zu befördern.

Siehe auch  25 unbedenkliche Lebensmittel für Ratten und 20 die vermieden werden sollten

Wenn du sie kochst, sind diese Gefahren glücklicherweise nicht mehr vorhanden und sie werden für Ratten unbedenklich zu essen.

Gekochte oder rohe Kartoffeln für Ratten?

Nachdem du nun weißt, dass Kartoffeln für Ratten ziemlich gesund sind, bist du vielleicht neugierig, wie du sie ihnen am besten servierst. Sie können sie entweder roh oder gekocht essen. Du solltest jedoch wissen, dass sie beim Kochen oder Backen einen Teil des Vitamin C verlieren.

Wenn du die Nährstoffe, die deine Ratte von der Kartoffel bekommt, maximieren willst, ist es am besten, sie ihr roh zu servieren.

Wie gesagt, wenn du vorhast, deiner Ratte Süßkartoffeln zu füttern, solltest du unbedingt darauf achten, dass sie vorher gekocht werden.

Solltest du die Schale der Kartoffel entfernen?

Da Kartoffeln am besten roh zu Ratten serviert werden, wirst du wissen wollen, ob du die Schale entfernen solltest. Ich würde dir empfehlen, sie zu schälen. Der Grund, warum ich dir das empfehle, sind die Pestizide, die beim kommerziellen Anbau von Kartoffeln verwendet werden. Wenn du die Schale entfernst, musst du dir keine Sorgen um sie machen.

Die Schale enthält in der Tat die meisten Ballaststoffe in einer Kartoffel, aber das Fleisch enthält eine Menge anderer Nährstoffe, die gut für deine Ratte sind, also ist es meiner Meinung nach den Kompromiss wert.

Alternativen

Wenn deine Ratte kein Interesse an einem bestimmten Futter zu haben scheint, mach dir nichts draus. Ratten sind keine sehr wählerischen Esser und können eine Menge verschiedener Dinge essen. Du kannst Kartoffeln durch viele andere Gemüsesorten ersetzen, wie zum Beispiel:

Eine komplette Liste mit Gemüse, das Ratten essen können, findest du hier. Hier erfährst du auch, welche Lebensmittel für Ratten giftig sind, damit du weißt, was du vermeiden solltest.

Siehe auch  Dürfen Ratten Erdbeeren essen? (Das gibt es zu beachten!)

Verwandte Fragen

Viele Lebensmittel werden aus Kartoffeln hergestellt. Und obwohl Ratten Kartoffeln essen können, bedeutet das nicht unbedingt, dass sie auch alle Lebensmittel essen können, die aus ihnen hergestellt werden. Lass uns einen Blick auf die häufigsten werfen.

Dürfen Ratten Pommes essen?

Eine kleine Menge Pommes wird deiner Ratte nicht schaden. Natürlich ist es nicht unbedingt gesund für sie, genauso wenig wie für uns Menschen, aber das bedeutet nicht, dass sie es nicht genießen können. Viele Rattenbesitzer füttern ihre Ratten von Zeit zu Zeit mit Pommes und es geht ihnen völlig gut. Gib ihnen das nicht zu oft oder zu viel davon und es wird ihnen gut gehen.

Dürfen Ratten Kartoffelbrei essen?

Du musst vorsichtig sein, wenn du deiner Ratte Kartoffelpüree fütterst, denn es kann zum Ersticken führen, wenn es in ihrem Hals stecken bleibt. Wenn du deiner Ratte Kartoffelbrei füttern willst, solltest du etwas Wasser dazugeben, damit er nicht so klebrig ist.

Dürfen Ratten Kartoffelchips essen?

Es gibt eine Studie, in der man Ratten mit Kartoffelchips gefüttert hat, um zu sehen, wie sich das auf ihr Gehirn auswirkt. Da sie die Kartoffelchips an die Ratten verfüttert haben, bedeutet das, dass sie Chips essen können. Aber genau wie bei Pommes frites ist es nicht die gesündeste Nahrung für sie, wegen des Salzes und des Fetts. Wenn du deinen Ratten Chips gibst, gib ihnen nur eine sehr kleine Menge davon.

Dürfen Ratten Kartoffel Rösti essen?

Rösti sind für Ratten unbedenklich zu essen. Sie sind zwar nicht gesund, da sie eine große Menge an Fett und Kalorien enthalten, aber wenn du sie deiner Ratte zu einem besonderen Anlass gibst, ist das keine große Sache und wird ihr nicht schaden.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!