Dürfen Bartagamen Brombeeren essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 7. Oktober 2021 von Johanna

Bartagamen lieben Obst, und Brombeeren sind da keine Ausnahme. Manche Bartagamen lieben Obst so sehr, dass sie es am liebsten die ganze Zeit essen würden, wenn sie könnten. Aber leider ist Obst nichts, was Bartagamen jeden Tag essen sollten… und manche Früchte sind ungefährlicher als andere. Wie gesund sind Brombeeren? Dürfen Bartagamen Brombeeren essen? Finde heraus, ob dein Bartagame diese säuerliche, leckere Sommerfrucht genießen kann.

Dürfen Bartagamen Brombeeren essen

Dürfen Bartagamen überhaupt Brombeeren essen?

Brombeeren haben ein paar entscheidende Merkmale, anhand derer wir feststellen können, ob Bartagamen sie überhaupt, manchmal oder regelmäßig als Teil ihres Obstverzehrs essen können. Wenn du alle relevanten Faktoren berücksichtigst, solltest du deinem Bartagamen jede zweite Woche ein paar Brombeeren füttern können, je nachdem, welche anderen Früchte du ihm gibst. Hier sind die Eigenschaften, die für Bartagamen besonders wichtig sind:

Zucker. Wie andere Beeren auch, enthalten Brombeeren viel Zucker. Bartagamen profitieren von einer zuckerarmen Ernährung, da sie dadurch unter anderem das Risiko von Fettleibigkeit, Blutdruckproblemen oder Herzversagen senken.

Oxalate. Wie viele Beeren enthalten auch Brombeeren einige Oxalate. Oxalate sind eine natürliche Substanz, die in vielen Pflanzen vorkommt. Sie sind an sich nicht schlecht, aber für Bartagamen, die für starke Knochen und ihr allgemeines Wohlbefinden auf Kalzium angewiesen sind, sind sie nicht besonders nützlich. Die Aufgabe von Oxalaten ist es, überschüssiges Kalzium im Körper loszuwerden. Wenn Bartagamen zu viele Oxalate essen, kann das zu einem ernsthaften Kalziummangel führen, da die Oxalate anfangen, das Kalzium aus den Knochen der Bartagame zu stehlen.

Siehe auch  Dürfen Bartagamen Salat essen? (Das gibt es zu beachten!)

Du hast wahrscheinlich schon von der metabolischen Knochenkrankheit (MBD) gehört, der gefürchteten Krankheit, die bei Bartagamen so häufig vorkommt, aber bei richtiger Pflege vermeidbar ist. Kein Bartagamenhalter möchte, dass sein Tier an dieser Krankheit leidet. Es ist schwer mit anzusehen, wie dein Bartagame versucht, sich mit geschrumpften Gliedmaßen fortzubewegen, oder wie er gelähmt daliegt.

Schütze deinen Bartagamen vor der metabolischen Knochenkrankheit, indem du ihn gesund und ausgewogen ernährst, reich an Kalzium und nicht so reich an Oxalaten, Oxalsäure oder Phosphor (die alle in großen Mengen MBD verursachen können).

Kalzium-Phosphor-Verhältnis. Dieses Verhältnis spielt eine große Rolle bei der Entscheidung, wie sicher ein Futter für Bartagamen ist. Ähnlich wie Oxalate wirkt Phosphor gegen Kalzium und verhindert, dass der Bartagame es aufnimmt. Wenn ein Futter also zum Beispiel die gleiche Menge Kalzium wie Phosphor enthält, kann die Bartagame das Kalzium nicht wirklich aufnehmen, weil sich der Phosphor mit ihm verbindet. Am besten ist es, wenn das Verhältnis zwischen Kalzium und Phosphor mindestens ausgeglichen ist. Empfohlen wird ein Verhältnis von 1:1 bis 2:1 (wobei Kalzium die erste Zahl ist). Brombeeren haben ein Kalzium-Phosphor-Verhältnis von 1,3:1 und liegen damit im gesunden Bereich.

Wasser. Brombeeren bestehen zu 88% aus Wasser. Das kann gut oder schlecht sein, je nachdem, wie viele Brombeeren ein Bartagame isst. Ein paar Brombeeren bei Gelegenheit können einen effektiven Flüssigkeitsschub bewirken. Aber zu viele Brombeeren können Durchfall verursachen, der deinen Bartagamen stark dehydrieren kann, wenn er lange genug anhält.

Ballaststoffe. Wie viele andere Früchte enthalten auch Brombeeren Ballaststoffe, die für ein gut funktionierendes Verdauungssystem wichtig sind. Auch hier kann das gut oder schlecht sein. In der richtigen Menge sind Ballaststoffe gut für Bartagamen, aber ein Zuviel kann zu Durchfall und Darmproblemen führen.

Siehe auch  Dürfen Bartagamen Grünkohl essen? (Das gibt es zu beachten!)

Vitamine. Brombeeren sind eine gute Quelle für die Vitamine A, C und K. Ein paar Brombeeren hier und da können also dem Immunsystem, dem Wachstum, der Sehkraft, den Organen, dem Gewebe, den Knochen und dem Blut deiner Bartagamen zugute kommen.

Antioxidantien. Beeren sind berühmt für ihren Gehalt an Antioxidantien, so auch Brombeeren. Diese Antioxidantien können helfen, Entzündungen zu verhindern und die Zellen deiner Bartagamen vor freien Radikalen zu schützen.

Mineralien. Brombeeren sind eine Quelle für Mangan und Zink, die gut für den Stoffwechsel und das Immunsystem deiner Bartagamen sind.

Vermeide es, wilde Brombeeren an dein Bartagame zu verfüttern. Es ist schwer zu sagen, welche Pestizide, Chemikalien oder anderen schädlichen Substanzen sie aufgenommen haben oder mit ihnen in Kontakt gekommen sind. Wähle stattdessen gekaufte Bio- oder im Garten angebaute Brombeeren.

Wie sollten Bartagamen Brombeeren essen?

Bartagamen können Himbeeren und Heidelbeeren normalerweise ganz essen. Brombeeren sind jedoch etwas fester und für Bartagamen manchmal schwieriger im Maul zu zerkleinern. Du kannst Brombeeren halbieren oder sogar in kleinere Stücke schneiden, wenn du meinst, dass dein Bartagame sie dann leichter essen kann. Für Baby- und junge Bartagamen ist das vielleicht die beste Methode, um ein Verschlucken oder Frustration zu vermeiden.

Hier sind noch ein paar Dinge, die du beachten solltest, wenn du Brombeeren für deine Bartagame zum Essen vorbereitest:

  • Wasche die Beeren vor dem Servieren gründlich. Achte darauf, dass alle Blätter und Stängelstücke entfernt werden.
  • Wenn du gefrorene Beeren verwendest, achte darauf, dass sie ausreichend aufgetaut sind. Sie sollten Zimmertemperatur haben, nicht warm sein. Bedenke, dass gefrorene Brombeeren manchmal eine größere Sauerei verursachen können als frische, da sie weicher sind und leichter spritzen können; sei also auf das Saubermachen vorbereitet.
  • Wenn du die Beeren im Gehege deines Bartagamen fütterst, achte darauf, dass du die Beerenreste wegräumst, wenn dein Bartagame mit dem Essen fertig ist. Beeren können im heißen Terrarium sehr schnell verfaulen, was zu einer Sauerei führen kann und deinen Bartagamen in die Gefahr bringt, krank zu werden, wenn er die verfaulten Beeren isst.
  • Brombeeren können verwendet werden, um wählerische Esser dazu zu bringen, ihr Grünzeug und Gemüse zu verschlingen! Dazu musst du nur Brombeerstücke in den Salat streuen. Aber pass auf, dass du das nicht zu oft machst, denn dein Bartagame könnte sich so sehr an die süßen Früchte in seinem Salat gewöhnen, dass er nur noch Grünzeug mit Früchten essen will.
Siehe auch  Dürfen Bartagamen Koriander essen? (Das gibt es zu beachten!)

Wenn du das nächste Mal in den Genuss dieser leckeren Frucht kommst, weißt du jetzt, dass du sie mit deinem Bartagamen teilen kannst. Achte nur darauf, wie oft du sie fütterst, und deinem Bartagamen sollte es gut gehen.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!