Wie weit können Katzen riechen? (Alles was du wissen musst!)

Zuletzt aktualisiert am 10. Februar 2022 von Johanna

Auch wenn deine Katze nicht hört, wie die Dose geöffnet wird, lockt der Duft von Thunfisch und Nassfutter die Katze von überall im Haus her an. Manchmal ist der unheimliche Geruchssinn von Katzen eine Herausforderung, denn sie betteln nach menschlichem Futter, nur weil es gut riecht. Wenn du schon einmal ein Thunfischsandwich für eine Katze gemacht hast, weißt du wahrscheinlich alles über ihren Geruchssinn. Aber wie weit entfernt können Katzen zum Beispiel ihr Futter riechen?

In der Regel können Katzen Futter aus einer Entfernung von 30 bis 50 Metern riechen. Der Geruchssinn einer Katze ist 14-mal so stark wie der eines Menschen. Katzen können nicht nur Dinge aus größerer Entfernung riechen, sondern dank Millionen von Geruchssensoren in ihrer Nase auch ein breiteres Spektrum an Substanzen wahrnehmen.

Da ist es nur logisch, dass deine Katze gleich betteln geht: Sobald du eine Dose mit frischem Sushi öffnest, kann sie es riechen! Die empfindlichen Nasen von Katzen sind überlebenswichtig für sie, daher ist es nur logisch, dass sie einen erstklassigen Geruchssinn haben.

Wie weit können Katzen riechen

Wie ausgeprägt ist der Geruchssinn einer Katze?

Katzen haben einen der beeindruckendsten Geruchssinne aller Haustiere. Es ist ziemlich sicher, dass deine Katze sogar etwas besser riechen kann als dein Hund, denn Katzen sind weniger domestiziert als Hunde und ihr Geruchssinn ist näher an dem ihrer wilden Artgenossen.

Katzen können bis zu 14 Mal besser riechen als Menschen, was die Entfernung und die Intensität des Geruchs angeht. Katzen haben außerdem Geruchsrezeptoren (der Teil deiner Nase, der verschiedene Gerüche verarbeitet), die für eine größere Bandbreite an Substanzen empfindlich sind als die des Menschen, sodass sie Dinge riechen können, die der Mensch nicht riechen kann.

Außerdem kann ihr Geruchssinn ihnen mehr Informationen über dein und ihr Futter liefern.

Siehe auch  Dürfen Katzen Datteln essen? (Das gibt es zu beachten!)

Der Geruchssinn ist für Katzen so wichtig, dass sie möglicherweise nicht essen wollen, wenn sie nicht riechen können. Sie können nicht erkennen, ob das Futter sicher ist oder gut schmeckt, wenn ihre Nasen nicht richtig funktionieren.

Können Katzen Trockenfutter aus der Ferne riechen?

Ja, Katzen können Trockenfutter aus der Ferne riechen. Katzen können Trockenfutter riechen, deshalb sind sie immer ganz aufgeregt, wenn du einen neuen Beutel mit Trockenfutter öffnest. Wie weit sie das Futter riechen können, hängt wahrscheinlich von vielen verschiedenen Faktoren ab.

Die Chancen stehen gut, dass deine Katze das Trockenfutter schon aus einiger Entfernung riechen kann. Manche Menschen schätzen, dass sie Dinge wie Futter und Katzenklos aus einer Entfernung von einem Kilometer oder mehr riechen können, aber das ist schwer zu sagen.

Andere Faktoren, wie z. B. wie intensiv das Trockenfutter deiner Katze riecht, wie viel Luft sich bewegt und wie viele andere Gerüche in der Luft sind, haben ebenfalls Einfluss darauf, wie weit deine Katze ihr Lieblingstrockenfutter riechen kann.

Das ist so kompliziert, dass es schwer ist, eine genaue Schätzung abzugeben. Manche Katzen können ihr Trockenfutter über Hunderte von Metern riechen, während andere vielleicht gar nicht mehr viel riechen, sobald sie ein paar Räume weiter sind.

Trockenfutter verströmt wahrscheinlich auch weniger Geruch als Nassfutter, so dass deine Katze ihr Trockenfutter nicht so weit riechen kann wie ihr Nassfutter, was ein Grund dafür sein kann, dass sie eher um Nassfutter bettelt als um Trockenfutter!

Auch das Alter deines Trockenfutters spielt eine Rolle. Je älter das Trockenfutter ist, desto trockener und schaler ist es wahrscheinlich. Die Duftstoffe, die das Trockenfutter freisetzt, können mit der Zeit austrocknen, da die Duftstoffe in die Luft und aus dem Futter entweichen. Das bedeutet, dass deine Katze eine frisch geöffnete Tüte mit Trockenfutter wahrscheinlich schon von weitem riechen kann, nicht aber eine alte Tüte.

Trockenfutter mit vielen stark duftenden Inhaltsstoffen, wie z. B. Fischöle, kann deine Katze leichter aus der Ferne riechen.

Wie weit können Katzen Nassfutter riechen?

Katzen können Nassfutter mit ziemlicher Sicherheit aus größerer Entfernung riechen als Trockenfutter, denn durch die zusätzliche Feuchtigkeit im Futter können die Gerüche leichter vom Futter in die Luft übertragen werden.

Siehe auch  Dürfen Katzen Ameisen essen? (Das gibt es zu beachten!)

Mehr Geruch in der Luft bedeutet, dass sich der Geruch weiter ausbreiten kann, so dass deine Katze ihn leichter aus größerer Entfernung wahrnehmen kann.

Denk daran, dass ein 14-mal stärkerer Teil bedeutet, dass deine Katze eine offene Dose Nassfutter aus 14-mal größerer Entfernung riechen kann als du. Da sich Gerüche in der Luft ausbreiten können, kann sich die Entfernung vergrößern.

Können Katzen Thunfisch aus der Ferne riechen?

Ja, Katzen können Thunfisch aus großer Entfernung riechen! Da Thunfisch ein relativ stark riechender Fisch ist, sind so ziemlich alle Formen von Thunfisch für Katzen attraktiv. Thunfisch in Dosen ist vielleicht die attraktivste Variante, aber das liegt daran, dass er mehr nach dem Nassfutter riecht, aussieht und klingt, das die meisten Katzen bekommen, als andere Thunfischsorten.

Als Faustregel gilt: Katzen können alles riechen, was du auch riechen kannst, und zwar aus viel größerer Entfernung. Wenn dein Thunfisch also irgendeinen Geruch hat, selbst der ganz frische Thunfisch, der für Sushi und Sashimi verwendet wird, kann deine Katze ihn riechen.

Welche anderen Lebensmittel können Katzen aus weiter Entfernung riechen?

Eine interessante Sache bei Katzen ist, dass sie weniger Geschmacksknospen haben als Menschen und auch nicht so viele Arten von Geschmacksknospen besitzen. Das bedeutet, dass sich Katzen beim Schmecken viel mehr auf ihren Geruchssinn verlassen als du. Das bedeutet auch, dass Katzen wahrscheinlich die meisten Lebensmittel außer Süßigkeiten riechen können.

Nun, es ist möglich, dass Katzen süße Lebensmittel riechen können, vor allem die nicht-süßen Aromastoffe in süßen Lebensmitteln, aber sie können Süße nicht schmecken. Da der Geschmackssinn von Katzen hauptsächlich auf dem Geruchssinn basiert, stehen die Chancen ziemlich gut, dass sie Süße auch nicht riechen können.

Das bedeutet, dass Katzen all die Dinge riechen können, die man erwarten würde, wie Fisch, Hühnchen, Ente und Rind, aber auch Gewürze, Gemüse und Früchte. Je stärker der Geruch ist, desto weiter entfernt können Katzen ihn riechen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Katzen Fleischproteine aus größerer Entfernung riechen können als andere Lebensmittel.

Siehe auch  Dürfen Katzen Schnittlauch essen? (Das gibt es zu beachten!)

Warum können Katzen Fleisch stärker riechen als andere Lebensmittel? Weil Fleisch die Hauptnahrungsquelle von Katzen ist.

Als reine Fleischfresser können Katzen die meisten Nährstoffe nur über Fleisch aufnehmen. Das bedeutet auch, dass Katzen Fleisch und chemische Indikatoren von Fleisch eher riechen können, weil es ein evolutionärer Vorteil für sie ist, diesen Geruchssinn zu haben.

Katzen können wahrscheinlich auch andere Dinge wie Zwiebeln und Knoblauch aus der Ferne riechen, allerdings nicht aus demselben Grund. Knoblauch und Zwiebeln gehören zu den Alliumgewächsen, einer Pflanzenfamilie, die für Katzen hochgiftig und gefährlich zu essen ist.

Der Geruch von Zwiebeln und Knoblauch aus der Ferne kann dazu beitragen, dass Katzen sicherer sind, weil es dann unwahrscheinlicher ist, dass sie versehentlich etwas von diesen Pflanzen essen.

Auch einige Küchenkräuter wie Rosmarin und Katzenminze kann deine Katze aus der Ferne leicht riechen. Das liegt daran, dass sie stark duften und einige Vorteile für deine Katze haben. Katzenminze ist lustig und entspannend, während Rosmarin ein gutes Kraut ist, um Flöhe und Zecken loszuwerden.

Wenn eine Pflanze oder ein Futter für Katzen sehr nützlich oder sehr schädlich ist, können sie es wahrscheinlich schon von weitem riechen.

Fazit

Die Entfernung, aus der Katzen Gerüche in ihrer Welt wahrnehmen können, hängt direkt von ihrer Bedeutung in ihrem Leben ab. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens einer Katze, von der Geburt über die Fortpflanzung bis hin zum Tod. Daher ist es nur logisch, dass sie einen großen Erkennungsbereich haben. Das verschafft ihnen einen evolutionären Vorteil an vielen Fronten.

Wenn du das Warum und Wie hinter dieser Frage verstehst, fällt es dir leichter zu verstehen, wie Katzen sich in ihrer Welt zurechtfinden. Katzen sind ihren evolutionären Wurzeln näher als die meisten domestizierten Tiere. Das macht ihren Geruchssinn so außergewöhnlich und entscheidend.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!