Warum laufen Hamster im Rad (2 Gründe für dieses Verhalten)

Zuletzt aktualisiert am 7. Oktober 2021 von Johanna

Die meisten artgerechten Hamsterkäfige werden mit einer Art Laufrad geliefert, das genauso wichtig ist wie die Futter- und Wassernäpfe. Während das Rad, das mit einem Käfig geliefert wird, vielleicht nicht die beste Qualität ist, dient es als Anhaltspunkt dafür, wie man einen Hamsterkäfig angemessen ausstattet. Aber warum laufen Hamster im Rad?

Hamster und Laufräder gehören zusammen wie Hunde und lange Spaziergänge. Sie müssen etwas zum Laufen haben, sonst bleiben sie nicht lange gesund. Hamster leiden oft an Übergewicht, egal wie gut man sie füttert oder wie ausgewogen ihre Ernährung ist.

Aber warum lieben Hamster es, im Laufrad zu laufen? Auch wenn sie immer wieder herunterfallen?

Es gibt zwei Hauptgründe für ihr Verhalten: Es ist in ihren Genen verankert und sie mögen es. Es stellt sich heraus, dass Hamster ziemlich gradlinige Kreaturen sind!

Warum laufen Hamster im Rad

Natürliche Veranlagungen

Diese winzigen Nagetiere sind dazu bestimmt, Langstreckensprinter zu sein. In freier Wildbahn können Hamster auf der Suche nach Nahrung oder auf der Flucht vor Raubtieren jede Nacht bis zu 10 Kilometer weit laufen.

Ihre Spezies ist zum Laufen geboren. Es ist etwas, das ihnen in die Wiege gelegt wurde, und sie machen es gut.

Läuferisches Hochgefühl

Außerdem haben Hamster einfach Spaß am Laufen und tun es zum Vergnügen.

Diese Theorie wurde an einer ähnlichen Spezies in freier Wildbahn getestet: Mäusen. Forscher stellten ein Laufrad in ihrem natürlichen Lebensraum auf. Auch ohne die Notwendigkeit, Nahrung zu suchen oder sich vor Fressfeinden zu schützen, hüpften die wilden Mäuse freudig auf das Rad und rannten und rannten.

Siehe auch  Dürfen Hamster Bananen essen? (Das gibt es zu beachten!)

Hamster bekommen einen Rausch von Endorphinen, wenn sie laufen, ähnlich wie wir Menschen, wenn wir trainieren. Sie genießen dieses glückliche Gefühl, das dem Laufrausch nahe kommen könnte. Gepaart mit ihrem natürlichen Drang zu rennen, sind sie froh, dies ständig zu tun.

Sie können davon ausgehen, dass Ihr Hamster zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang am meisten rennt, da er ein nachtaktives Tier ist. Deshalb ist es am besten, sich ein paar Gedanken über das Hamsterrad und seine Qualität zu machen, damit Sie nicht durch ständiges Drehen und Quietschen wach gehalten werden.

Es könnte auch praktisch sein, ihnen einen Ball zu besorgen, in dem sie herumrennen können, wenn sie am frühen Abend aufwachen. Auf diese Weise haben sie das Gefühl, dass sie irgendwo hingehen und etwas erkunden können, während sie gleichzeitig etwas tun, was sie lieben. Das kann auch ziemlich unterhaltsam sein!

Fun fact: Wenn Hamster auf Hochtouren laufen, können sie bis zu 600 Schritte pro Minute machen. Erstaunlicherweise ist das viermal schneller als das schnellste aufgezeichnete Rennpferd.

Stellen Sie sich die Entfernungen vor, die auf dem Rücken eines pferdegroßen Hamsters zurückgelegt werden könnten!

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!