Warum folgt mir meine Katze?

Zuletzt aktualisiert am 8. Juni 2022 von Johanna

Katzen zeigen ihre Zuneigung auf viele verschiedene Arten. Manche sind demonstrativer als andere, aber sie haben alle ihre eigene Art, ihre Zuneigung zu dir auszudrücken. Eine Katze kann auf deinen Schoß springen, sobald du dich hinsetzt und darauf bestehen, gestreichelt zu werden. Eine andere zieht es vielleicht vor, in der Nähe zu hocken und dich aufmerksam zu beobachten. Manche Katzen miauen um deine Aufmerksamkeit, während andere sich anschleichen und sich an deinen Knöcheln reiben. Viele Katzen ignorieren dich den ganzen Tag und schleichen sich dann nachts in dein Zimmer, um am Ende des Bettes ein Nickerchen zu machen, während andere Schmusekätzchen sind, die jede Minute mit dir verbringen wollen.

Warum folgt mir meine Katze? Vielleicht ist sie neugierig und möchte sehen, was du tust. Eine Katze kann auch deine Aufmerksamkeit begehren und dir folgen, damit du mehr Zeit mit ihr verbringst. Katzen, die deine Hilfe bei etwas brauchen, folgen dir auch vielleicht.

Wenn du den Weg zu dieser Seite gefunden hast, hast du wahrscheinlich eine Menge Fragen zum Verhalten deiner Katze. Ist es normal, dass meine Katze mir folgt? Was soll ich tun, wenn die Katze mir überall hin folgt und mit mir schläft? Warum folgt mir meine Katze auf die Toilette? Warum will meine Katze die ganze Zeit bei mir sein? Warum folgt mir meine Katze miauend überall hin? Zum Glück bist du bei uns genau richtig. Wir haben alle Antworten, nach denen du suchst. Lies einfach weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum Katzen dir folgen und wie du darauf reagieren solltest.

Warum folgt mir meine Katze

Warum folgt mir meine Katze ins Badezimmer und um das Haus herum?

Es gibt viele Gründe, warum eine Katze dir speziell ins Badezimmer oder generell im Haus folgt. Im Falle des Badezimmers kann es sein, dass deine Katze darauf besteht, dir dorthin zu folgen, weil dies der einzige Raum im Haus ist, in dem die Tür geschlossen ist. Wenn du in die Küche oder das Wohnzimmer gegangen bist, kann sie sich deiner Anwesenheit vergewissern, indem sie einen kurzen Blick auf dich wirft. Wenn die Badezimmertür geschlossen ist, kann sie das nicht tun. Indem sie dir ins Badezimmer folgt, kann deine Katze ein Auge auf dich werfen.

Ein weiterer Grund, warum Katzen dir ins Badezimmer folgen, ist Neugierde und Beschützerinstinkt. Während einige Katzen es aktiv genießen, in der Badewanne oder unter der Dusche zu planschen, sind die meisten alarmiert und verängstigt, wenn sie ins Wasser eintauchen oder mit einem Duschkopf bespritzt werden. Sie werden daher sehr besorgt, wenn ihr Lieblingsmensch freiwillig in die Badewanne steigt oder duscht. Der Siamkater einer befreundeten Katzenbesitzerin macht seine Besorgnis deutlich, indem er vor der Dusche steht und weint, bis sie fertig ist. Sie hat sich damit abgefunden, dass sie jeden Morgen ein Ständchen bekommt, wenn sie sich für die Arbeit fertig macht.

Siehe auch  Dürfen Katzen Petersilie essen? (Das gibt es zu beachten!)

Viele Katzen begnügen sich nicht damit, ihren Menschen ins Bad zu folgen. Nein, sie müssen ihre Menschen einfach überall hin begleiten und absolut alle ihre Aktivitäten überwachen. Manche Rassen neigen mehr dazu als andere: Mein Britisch Kurzhaar Kater liebt das, und auch Russisch Blau sind dafür bekannt, ihren Besitzern hinterher zu traben. Kartäuser-Katzen mögen es auch, in deiner Nähe zu sein. Berühmt ist, dass Charles De Gaulle eine Kartäuser-Katze namens Gris-Gris hatte, die es anscheinend auf sich nahm, die Aktivitäten des französischen Premierministers zu überwachen und ihn von Raum zu Raum zu verfolgen.

Das alles macht viel mehr Sinn, wenn du ein wenig über Katzenpsychologie weißt. Entgegen der landläufigen Meinung sind Katzen keine Einzelgänger. Tatsächlich haben sie sich so entwickelt, dass sie in Gruppen mit einem gewissen Maß an gegenseitiger Abhängigkeit und sozialer Interaktion leben. Verwilderte Katzen teilen ihre Beute und nehmen an Gruppenaktivitäten teil, sie gehen sogar so weit, dass sie die Kätzchen anderer Katzen säugen und versorgen. Wenn sich ein kluges, erfolgreiches Mitglied der Kolonie für etwas interessiert, ist es nur logisch, dass sich auch der Rest der Kolonie dafür interessiert. So kann es sein, dass deine Katze dir folgt, weil du ein wichtiges Mitglied ihrer Kolonie bist und sie neugierig darauf ist, zu sehen, wohin du gehst und was du machst.

Eine Katze, die dir normalerweise nicht folgt, kann dies tun, wenn sie etwas braucht. Wenn sich die Katze zum Beispiel unwohl fühlt, Schmerzen hat oder ein Problem im Haus bemerkt, kann es sein, dass sie sich an deine Fersen heftet und dir hinterherläuft, wo immer du auch hingehst, und oft laut miaut, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Nimm dir einen Moment Zeit, um sie auf offensichtliche Anzeichen von Krankheit oder Verletzung zu untersuchen, oder um zu sehen, ob sie versucht, dich woanders hinzuführen. Es kann natürlich auch einfach sein, dass ihr Futternapf oder Trinknapf leer ist und sie dich deshalb belästigt.

Meine Katze folgt mir überall hin und schläft bei mir

Meiner Erfahrung nach haben Katzen eine Bandbreite an Persönlichkeiten, die fast so vielfältig ist wie die der Menschen. Ich hatte Katzen, die sanft waren und mit denen es Spaß machte zu spielen, Katzen, die kühl und zurückhaltend waren – und Katzen, die absolut nicht von meiner Seite weichen wollten, egal was passiert. Dazu gehört auch, dass sie am Ende des Tages ins Bett klettern, um zu kuscheln. Wenn sie bei oder in der Nähe ihrer Menschen schlafen, fühlen sich manche Katzen beruhigt und sicherer.

Siehe auch  Dürfen Katzen Orangen essen? (Das gibt es zu beachten!)

Im Allgemeinen finde ich es einfach genug, mit den meisten Katzen im Bett zu schlafen. Einige sind jedoch absolute Plagegeister – sie greifen deine Füße an, legen sich auf dein Gesicht oder machen sogar das Licht an, um dich zu wecken. Sie aus dem Zimmer zu sperren, ist vielleicht keine endgültige Lösung, da viele Katzen lautstark gegen ihren Ausschluss protestieren werden.

Der beste Weg, um das Problem einer Katze zu lösen, die nicht stillhalten will, wenn du schläfst, ist sicherzustellen, dass sie gut und erschöpft ist, wenn du ins Bett gehst. Das bedeutet eine ausgedehnte Spielzeit vor dem Abendbrot. Ich spiele gerne mindestens 15 Minuten mit meinen Katzen vor dem Schlafengehen (vorzugsweise länger), gefolgt von einer kleinen, proteinreichen Mahlzeit, um sie bis zum Morgen schön müde zu halten. Das spielt dem natürlichen Aktivitätszyklus einer Katze in die Hände. Wenn deine Katze ein Mitglied einer wilden Kolonie wäre, würde sie jagen wollen und nach einer energischen Jagd würde sie essen, was sie gefangen hat. Die nächste Phase ist ein nachträgliches Schläfchen. Du willst dieses Aktivitätsmuster ausnutzen, indem du deine Katze in ein ausgiebiges Spiel verwickelst, ihr dann etwas zu essen gibst und dich dann zum Schlafen hinlegst.

Mein Lieblingsspielzeug vor dem Schlafengehen ist ein Angelspielzeug. Damit kann ich sie in einem mitreißenden Verfolgungsspiel dirigieren, ohne dass ich zu viel meiner eigenen Energie aufwenden muss. Ich verbringe gerne mindestens eine Viertelstunde damit, sie hinter dem Köder herlaufen und springen zu lassen, damit sie richtig erschöpft sind. Katzen bauen eine Menge nervöser Energie auf und brauchen Hilfe, um sie abzubauen, bevor sie sich entspannen und beruhigen können. Wenn du das nicht tust, bekommst du nur Schwierigkeiten, wenn die Nacht hereinbricht und du etwas Ruhe haben möchtest.

Du solltest auch daran denken, dass Katzen halbnächtlich sind. Selbst wenn du sie zum Schlafen bringst, werden sie nachts oft aufstehen und aktiv werden – genau dann, wenn du es lieber hättest, dass sie ruhig bleiben. Aus diesem Grund stelle ich manchmal einen Leckerball und andere Futterpuzzle auf, um für Ablenkung während der Nachtstunden zu sorgen. Das scheint alle zu beschäftigen, so dass sie sich nicht langweilen und ich mich nicht mit der Katzen-Olympiade um drei Uhr morgens herumschlagen muss. Meine Katzen haben auch eine bereicherte Innenumgebung mit Katzenbäumen und Katzenhabitaten zum Erkunden und Spielen, was sie ebenfalls beschäftigt und unterhält.

Warum verfolgt mich meine Katze miauend?

Der Grund, warum deine Katze dir im Haus hinterherläuft und lauthals miaut, kann unterschiedlich sein. Wenn dies das normale Verhaltensmuster deiner Katze ist, ist es wahrscheinlich, dass sie sich einfach nur langweilt oder ängstlich ist und nach Aufmerksamkeit giert. Obwohl Katzen generell sehr unabhängig sind, kann es sein, dass deine Katze manchmal Hilfe braucht, um sich ruhig und sicher zu fühlen. Du kannst ihr dabei helfen, indem du sie ein paar Mal am Tag in ein anstrengendes Spiel verwickelst (wie oben beschrieben). Das gibt ihr die soziale Interaktion, nach der sie sich sehnt und verbrennt gleichzeitig etwas von ihrer nervösen Energie und Angst. Biete ihr viele attraktive Spielzeuge und eine anregende Umgebung mit vielen katzengerechten Aktivitäten: Kratzen, Klettern und Verstecken. Halte die Augen nach anderen Anzeichen von Angst oder Unsicherheit offen, wie z.B. Sabbern oder zerstörerisches Kratzen. Diese Art von Verhalten deutet darauf hin, dass deine Katze mit Revierangst zu kämpfen hat und du musst das angehen, damit sie sich sicherer fühlt.

Siehe auch  Dürfen Katzen Orangensaft trinken? (Das gibt es zu beachten!)

Wenn dies ein ungewöhnliches Verhalten für deine Katze ist, könnte es ein spezifisches Problem geben, das deine Aufmerksamkeit erfordert. Katzen verhalten sich oft so, wenn sie sich nicht wohl fühlen. Nimm dir einen Moment Zeit, um deinen pelzigen Freund auf Anzeichen von Krankheit zu untersuchen, wie z.B. Fieber, Schleim um die Augen oder Nase, übermäßiges Sabbern oder Rötungen der Augen und Schleimhäute. Überprüfe auf Parasiten wie Flöhe, Zecken, Ohrmilben oder Würmer.

Eine Verletzung ist eine weitere Möglichkeit. Einige Verletzungen sind offensichtlich, wie z.B. Kratzer vom Kämpfen – überprüfe, ob deine Katze irgendwelche Wunden oder Abschürfungen hat. Andere Verletzungen sind schwieriger zu erkennen, wie z.B. Zerrungen und Verstauchungen. Katzen sind absolute Meister darin, diese zu verbergen, selbst wenn sie aktiv deine Hilfe suchen, ich vermute, dass es sich dabei um eine übrig gebliebene evolutionäre Eigenart handelt, die sie einst vor Raubtieren schützte, indem sie ihre Schwachstellen verbargen. Fühle sanft die Gliedmaßen und Gelenke deines Tieres, um zu sehen, ob du Schwellungen oder empfindliche Stellen entdecken kannst. Achte besonders auf heiße Stellen, da zusätzliche Hitze ein Zeichen für eine Entzündung sein kann. Wenn deine Katze eines dieser Symptome aufweist, solltest du sie von einem Tierarzt untersuchen lassen. Während viele kleinere Verletzungen von selbst wieder verschwinden, werden andere nur noch schlimmer.

Ich kenne einige Katzen, die dir folgen, um deine Aufmerksamkeit zu bekommen, weil etwas mit einem anderen Haustier oder Mitglied des Haushalts nicht stimmt. Nimm dir einen Moment Zeit, um deine Katze zu beobachten und zu sehen, ob sie versucht, dich irgendwo hinzuführen. Bleib stehen und beobachte, ob sie in eine bestimmte Richtung wegläuft, bevor sie wieder zurückkommt, dann gehe in diese Richtung. Es kann sein, dass sie etwas gefunden hat, das sie stört, wie zum Beispiel ein totes Tier oder eine fremde Katze, die in ihr Revier eindringt. Es kann auch sein, dass eines deiner anderen Haustiere deine Aufmerksamkeit braucht, aber weniger in der Lage ist, mit dir zu kommunizieren. Manche Katzen sind enorm scharfsinnig, wenn es darum geht, die Bedürfnisse ihrer Kollegen wahrzunehmen.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!