Dürfen Ratten Fisch essen? (Lachs, Thunfisch, Shrimps, Kabeljau & mehr)

Zuletzt aktualisiert am 7. Oktober 2021 von Johanna

Ratten sind Allesfresser, die sowohl von pflanzlichen Lebensmitteln als auch von Fleisch profitieren können. Obwohl es viele verschiedene Lebensmittel gibt, die Ratten bedenkenlos essen können, bedeutet das nicht, dass du sie mit allem füttern kannst, was du willst. Es gibt bestimmte Lebensmittel, die sehr gefährlich sind oder die Ratten einfach nicht essen sollten.

Wenn du hier bist, fragst du dich wahrscheinlich, ob es sicher ist, deine Ratte mit Fisch zu füttern oder nicht. Ob Thunfisch, Lachs, Hering oder Kabeljau, es gibt viele Arten von Fisch und heute werde ich sie alle besprechen.

Ratten dürfen Fisch essen, aber es sollte auf keinen Fall einen großen Teil ihrer Ernährung ausmachen. Sie können davon profitieren, kleine Mengen Fisch zu essen, aber ihnen zu viel zu geben ist keine gute Idee. Ich empfehle, den Fisch vor der Fütterung zu kochen, um sicherzustellen, dass keine Parasiten oder Bakterien vorhanden sind, die deinem pelzigen Freund schaden können.

Aber das ist noch nicht alles, was du wissen musst. Es gibt viele verschiedene Fischarten, und obwohl Ratten so ziemlich alle davon essen können, sind sie nicht alle gleich gesund und können nicht alle in den gleichen Mengen gegessen werden. Lies weiter und bevor du dich versiehst, wirst du ein Experte in Sachen Fischfütterung für deine Ratte sein.

Dürfen Ratten Fisch essen

Ist Fisch gesund für Ratten?

Fisch enthält viele essenzielle Nährstoffe und ist eine viel gesündere Option als Fleisch. Zunächst einmal ist er kalorien- und fettärmer, was bedeutet, dass deine Ratte nicht so schnell übergewichtig wird.

Siehe auch  Dürfen Ratten Äpfel essen? (Das gibt es zu beachten!)

Darüber hinaus ist Fisch eine großartige Quelle für Omega-3-Fettsäuren. Diese Omega-3-Fettsäuren haben eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen. In einer Studie wurde gezeigt, dass Ratten, die mehr Omega-3-Fettsäuren in ihrer Ernährung hatten, besser in der Lage waren, mit Stress umzugehen (sowohl geistig als auch körperlich). Außerdem können Omega-3-Fettsäuren helfen, zahlreiche Krankheiten zu verhindern.

Aus diesen Gründen können Ratten definitiv davon profitieren, etwas Fisch in ihrer Ernährung zu haben. Omega-3-Fettsäuren sind in der Natur schwer zu finden – nur Fisch, Nüsse und einige Bohnen sind eine gute Quelle für diesen Nährstoff und von diesen ist Fisch am reichsten an Omega-3-Fettsäuren.

Ist Fisch giftig für Ratten?

Nein, Fisch ist nicht giftig für Ratten und wenn sie Fisch essen, schadet das ihr nicht. Es gibt allerdings einige Fischarten, bei denen du vorsichtiger sein musst, und das sind die großen Arten wie Thunfisch und Schwertfisch.

Der Grund, warum du vorsichtig sein solltest, wenn du Thunfisch oder Schwertfisch an deine Ratte verfütterst, ist nicht, dass der Fisch selbst gefährlich ist – der Fisch ist völlig ungefährlich – sondern wegen des Quecksilbergehalts.

Diese großen Fische ernähren sich von vielen kleineren Fischen. Diese kleineren Fische sind mit kleinen Mengen Quecksilber kontaminiert, das sich in den größeren Fischen zu potenziell unsicheren Werten anreichert. Wenn du deiner Ratte zu viel Thunfisch oder Schwertfisch gibst, kann das zu einer Quecksilbervergiftung führen.

Dürfen Ratten Fischhäute essen?

Fischhäute kann man getrost dranlassen, da sie für Ratten nicht giftig sind und besonders reich an Omega-3-Fettsäuren sind. Ratten sind klug genug, um selbst zu entscheiden, ob sie die Haut mögen oder nicht. Wenn sie sie nicht mögen, werden sie einfach um sie herum essen. Wenn sie sie aber mögen, werden sie sie essen.

Falls du dich dafür entscheidest, die Haut dran zu lassen, solltest du sie als Teil der Portionsgröße berücksichtigen. Fischhäute haben einen recht hohen Fettgehalt, also behalte das im Hinterkopf, damit du deine Ratte nicht aus Versehen damit überfütterst.

Siehe auch  Dürfen Ratten Milchprodukte essen? (Milch, Käse, Joghurt, Eiscreme)

Welche Arten von Fisch dürfen Ratten essen?

Jetzt, wo du weißt, dass du deiner Ratte bedenkenlos ein paar leckere Fische füttern kannst, fragst du dich vielleicht, welche Arten von Fisch sie essen können und welche nicht. Das ist eine gute Frage. Lass uns einen genaueren Blick auf die beliebtesten Fischsorten werfen und darüber sprechen, ob sie für Ratten gut zu essen sind oder nicht.

Dürfen Ratten Lachs essen?

Ratten können problemlos Lachs essen, denn es ist eine der gesündesten Fischsorten, die du ihnen geben kannst, da es eines der nährstoffreichsten Lebensmittel auf unserem Planeten ist. Lachs ist extrem reich an Omega-3-Fettsäuren, enthält eine gute Menge an Proteinen und ist eine ausgezeichnete Quelle für B-Vitamine. Außerdem ist Lachs arm an Quecksilber und Kalorien.

Dürfen Ratten Thunfisch essen?

Ja, Ratten können Thunfisch essen, aber in Maßen. Ich habe das Problem mit Thunfisch im Abschnitt oben besprochen – er kann zu viel Quecksilber enthalten. Das ist aber nur dann ein Problem, wenn du deiner Ratte zu viel Thunfisch fütterst. Eine kleine Menge wird deiner Ratte nicht schaden.

Außerdem enthalten manche Thunfische mehr Quecksilber als andere. Der Weiße Thun enthält zum Beispiel fast dreimal so viel Quecksilber wie der Echte Bonito. Wenn du also Thunfisch an deine Ratte verfüttern willst, ist es am besten, wenn du kleinere Sorten nimmst, wie zum Beispiel den Echten Bonito.

Dürfen Ratten Hering essen?

Ja, Ratten können ohne Bedenken Hering essen. Genau wie Lachs ist er reich an Nährstoffen und enthält wenig Quecksilber. Was den Fisch betrifft, ist Hering ein großartiger Leckerbissen für deine Ratte.

Dürfen Ratten Kabeljau essen?

Deine Ratte wird sich freuen, das zu hören – sie kann bedenkenlos Kabeljau essen! Kabeljau ist ein großartiger Fisch, den du deiner Ratte gelegentlich geben kannst, da er reich an Vitamin A und D ist und natürlich Omega-3-Fettsäuren enthält. Darüber hinaus kann Kabeljau Entzündungen reduzieren und Krankheiten vorbeugen.

Siehe auch  Dürfen Ratten Kürbis essen? (Das gibt es zu beachten!)

Dürfen Ratten Shrimps essen?

Auf jeden Fall. Ratten können ohne Probleme Shrimps essen. Da Shrimps so klein sind, gibt es nicht viel, worüber man sich Sorgen machen muss, wenn es um den Quecksilbergehalt geht. Außerdem sind Shrimps ziemlich kalorienarm, aber sehr nährstoffreich. Sie sind eine gute Quelle für Protein, Selen, Vitamin B12, Eisen, Phosphor, Zink und Niacin. Außerdem ist er eine gute Quelle für Omega-6 und Omega-3 Fettsäuren und enthält Astaxanthin als Antioxidans.

Du kannst die Garnelen entweder zuerst schälen, um die Schale zu entfernen, oder du kannst sie mit der Schale an deine Ratten verfüttern. Wenn du die Garnelen mit Schale fütterst, ist es eine lustige Herausforderung für sie, an das leckere Fleisch im Inneren zu gelangen.

Andere Fische, die Ratten essen dürfen

  • Aal
  • Barsch
  • Barsch
  • Blaufisch
  • Brasse
  • Butterfisch
  • Dorade
  • Dornhai
  • Flunder
  • Forelle
  • Granatbarsch
  • Hecht
  • Heilbutt
  • Krabbe
  • Kugelfisch
  • Makrele
  • Meeräsche
  • Neunauge
  • Rochen
  • Sardine
  • Schellfisch
  • Schwertfisch (in Maßen)
  • Seebarsch
  • Seehecht
  • Seelachs
  • Seeteufel
  • Seezunge
  • Steinbutt
  • Stör
  • Surimi
  • Wels
  • Wittling
  • Zackenbarsch

Dürfen Ratten Fischeier essen?

Die meisten Fischeier sind für Ratten unbedenklich zu essen. Zum Beispiel können Ratten die folgenden Fischeier essen:

  • Kaviar
  • Lachseier
  • Heringseier
  • Flugfischeier

Dürfen Ratten Meeresfrüchte essen?

Die folgenden Meeresfrüchte sind für Ratten zum Essen geeignet:

  • Herzmuschel
  • Schneckenmuschel
  • Tintenfisch
  • Muscheln
  • Oktopus
  • Auster
  • Strandschnecke
  • Jakobsmuschel
  • Tintenfisch

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Dürfen Ratten gebratenen Fisch essen?

Ratten können grundsätzlich gebratenen Fisch essen, aber es ist nicht empfehlenswert. Gebratener Fisch, vor allem frittierter Fisch, hat viel mehr Kalorien und Fett als normaler Fisch und daher ist es viel einfacher, deine Ratte zu überfüttern, wenn du ihn an sie verfütterst.

Dürfen Ratten Fischstäbchen essen?

Ja, Ratten können Fischstäbchen essen, aber nur in sehr kleinen Mengen. Die Panade fügt dem Fisch eine Menge Kalorien hinzu und sollte daher nur in sehr kleinen Mengen gegeben werden.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!