Dürfen Meerschweinchen Wirsing essen? (Das musst du beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 15. Oktober 2021 von Johanna

Wirsing ist eine Variante der Kohlpflanze und ist ein Wintergemüse. Er wird für kulinarische Zwecke verwendet und Wirsing wird von vielen Tieren genossen. Die Blätter des Wirsingkohls sind hell und frisch, und diese Kohlsorte ist auch von der Größe her riesig.

Nachdem du nun einige Informationen über dieses Gemüse hast, wollen wir sehen, ob unsere süßen kleinen Meerschweinchen diese Wintervariante des Kohls essen dürfen.

Dürfen Meerschweinchen Wirsing essen? Ja, Meerschweinchen können Wirsing essen. Meerschweinchen essen Wirsing wegen seines fantastischen Geschmacks sehr gerne. Einer der Hauptgründe, warum du ihn an dein Meerschweinchen verfüttern solltest, ist das enthaltene Vitamin C. Dieses Vitamin ist wichtig für das Wohlbefinden deines kleinen Meerschweinchens.

Außerdem wird dein Meerschweinchen die Textur des Wirsingkohls lieben, denn er ist knackig und lecker. Es ist sehr wichtig zu wissen, wie oft du dieses Gemüse an dein Meerschweinchen verfüttern kannst. Da Wirsing eine Vielzahl von Nährstoffen enthält, kann er zwei- bis dreimal in der Woche verabreicht werden.

Es gibt noch ein paar andere Details über Wirsing, die du wissen solltest. Dazu gehören die Vorteile, die Ernährung, die Risiken und einige kurze Fakten. Du kannst alles über Wirsing als Futter für Meerschweinchen in den folgenden Abschnitten nachlesen.

Dürfen Meerschweinchen Wirsing essen

Gesundheitliche Vorteile von Wirsing für Meerschweinchen

Es ist sehr wichtig, dass du weißt, welche gesundheitlichen Vorteile Wirsing für deinen süßen kleinen Freund hat.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Schokolade essen? (Das musst du beachten!)

Hilft bei der Verdauung – Wirsing enthält viele Ballaststoffe, die für die Verdauung von Meerschweinchen sehr wichtig sind. Ballaststoffe helfen bei der Aufnahme von Nährstoffen in den Körper und kurbeln das gesamte Verdauungssystem an. Dieser Nährstoff hilft auch bei der Darmbewegung und der Vorbeugung von Verstopfung.

Er kann eine hervorragende Methode zur Gewichtsabnahme sein. Wirsing ist eine ideale Mahlzeit zum Abnehmen, weil er wenig Kalorien enthält. Außerdem trägt der Ballaststoff im Wirsing dazu bei, das Sättigungsgefühl zu steigern und damit die Nahrungsaufnahme des Meerschweinchens zu reduzieren.

Beugt Diabetes vor – wenn der Blutzuckerspiegel auf einem optimalen Niveau gehalten wird, hat dein Meerschweinchen ein geringes Risiko, an Diabetes zu erkranken. Der lösliche Ballaststoff im Wirsing macht dies möglich, indem er die Verdauung verlangsamt und den Blutzuckerspiegel optimal hält. Eine hohe Aufnahme von Ballaststoffen beugt einer Insulinresistenz im Körper vor.

Fördert die Herz-Kreislauf-Gesundheit – Wirsing enthält Nährstoffe wie Vitamin B, die zur Erhaltung eines gesunden Herzens bei Meerschweinchen beitragen. Vitamin B hilft bei der Senkung des Homocysteinspiegels im Blut, der eine bekannte Ursache für Herzinfarkte und andere Komplikationen ist. Folsäure ist ein weiterer lebenswichtiger Nährstoff, den das Herz braucht und der im Wirsing enthalten ist. Es verringert das Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es arbeitet Hand in Hand mit Vitamin B12, um deinen kleinen Liebling vor herzbedingten Komplikationen zu schützen.

Hilft bei der Aufnahme von Mineralien – das im Wirsing enthaltene Vitamin C hilft bei der Aufnahme von Mineralien wie Eisen, die das Meerschweinchen braucht.

Stärkt die Immunfunktion – durch das Vitamin C wird die Immunabwehr des Meerschweinchens gestärkt und es wird vor verschiedenen Krankheiten und Infektionen geschützt.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Äpfel essen? (Das gibt es zu beachten!)

Wirkt freien Radikalen entgegen – aufgrund von Stoffwechselprozessen können im Körper eines Meerschweinchens freie Radikale entstehen. Sie können Krankheiten und andere Komplikationen im Körper verursachen. Glücklicherweise enthält Wirsing zahlreiche Antioxidantien, die der Entstehung von freien Radikalen im Körper deines Meerschweinchens entgegenwirken können.

Hilft, Entzündungen zu verhindern – Entzündungen sind eine normale Reaktion des Körpers auf Krankheiten, Infektionen oder Verletzungen. Sie klingt nach einiger Zeit wieder ab und ist kein Grund zur Sorge, solange sie nicht chronisch wird. Chronische Entzündungen sind gefährlich und können zu verschiedenen anderen Komplikationen im Körper führen. Wirsing enthält viele Nährstoffe, darunter Vitamin C und andere starke Antioxidantien, die akute Schwellungen im Körper reduzieren können. Das wird das Leben deines Meerschweinchens positiv beeinflussen.

Er kann bei der Senkung des Cholesterinspiegels im Meerschweinchen helfen. Cholesterin ist eine wachsartige Substanz, die in den Zellen vorkommt, und die in großen Mengen verschiedene Komplikationen verursachen kann. Ein hoher Cholesterinspiegel wird mit einem erhöhten Risiko für Herzversagen in Verbindung gebracht. Die im Wirsing enthaltenen Sterole und löslichen Ballaststoffe verringern den Cholesteringehalt im Körper des Meerschweinchens.

Gesunde Knochen und Zähne – das im Wirsing enthaltene Kalzium hilft dem Meerschweinchen, starke Knochen und Zähne zu entwickeln.

Die Portionsgröße

Ein Blatt oder in kleinere Stücke geschnitten eine kleine Tasse oder eine Handvoll. Wie wir bereits erwähnt haben, kannst du Wirsing zwei- bis dreimal in der Woche füttern.

Risiken, die bei der Fütterung von Wirsing an Meerschweinchen zu beachten sind

Es gibt nicht viele Risiken, die mit dem Verzehr von Wirsing verbunden sind, außer:

Er ist blähend – dieses Grün enthält Inhaltsstoffe, die starke Blähungen verursachen können. Das kannst du verhindern, indem du deinem Meerschweinchen während der Fütterung ausreichend Wasser anbietest.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Rosmarin essen? (Das musst du beachten!)

Sie sind etwas sauer – der Säuregehalt im Wirsing ist kein großes Gesundheitsrisiko, aber er kann sich auf manche Meerschweinchen negativ auswirken. Gib ihnen einfach genug Wasser und alles ist in Ordnung.

Schnelle Fakten über Wirsing

  • Hier sind einige interessante Fakten über dieses Gemüse, die du wahrscheinlich noch nicht wusstest:
  • Der Wirsing ist dem normalen Kohl ähnlich, nur der Geschmack unterscheidet sich. Wirsingkohl hat einen milderen Geschmack.
  • Kohl ist eine der wenigen Gemüsesorten, die mehrere Einträge im Guinness-Buch der Rekorde haben.
  • Es gibt verschiedene Kohlsorten, die sich in Form, Blattbeschaffenheit und Farbe unterscheiden.
  • Die Russen essen weltweit die meisten Kohlsorten, gefolgt von Belgien und den Niederlanden.
  • Kohl kann entweder roh gegessen oder auf verschiedene andere Arten zubereitet werden.
  • China ist der führende Produzent von Kohl, dicht gefolgt von Indien und Russland.
Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!