Dürfen Meerschweinchen Sonnenblumenkerne essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 7. Oktober 2021 von Johanna

Sonnenblumenkerne kann man, laienhaft ausgedrückt, als die Früchte der Sonnenblumenpflanze bezeichnen. Diese Samen werden aus den Blütenköpfen der Sonnenblumenpflanze gewonnen. Sonnenblumenkerne werden normalerweise von Tieren gegessen und Menschen konsumieren diese Samen als Snack.

Also, dürfen Meerschweinchen Sonnenblumenkerne essen? Nein, Meerschweinchen dürfen keine Sonnenblumenkerne essen, da eine Erstickungsgefahr besteht. Sonnenblumenkerne können auch an den Zähnen von Meerschweinchen kleben bleiben. Außerdem solltest du beachten, dass Sonnenblumenkerne, genau wie alle anderen Samen, sehr dick machen und dies ist nicht gut für die Gesundheit deines Meerschweinchens. Dein Meerschweinchen muss in einem optimalen Gewicht bleiben, um ein gesundes Leben zu führen.

Versteh mich nicht falsch, sie können Sonnenblumenkerne probieren, aber die Sache ist die, dass jedes Mal, wenn ich ihnen diese Samen gegeben habe, kleine Stücke an ihren Zähnen hängen geblieben sind. Auch wenn dein Meerschweinchen den Geschmack der Sonnenblumenkerne genießt, ist es nicht angebracht, sie mehr als ein- oder zweimal im Monat zu füttern. Du musst immer in ihrer Nähe sein, um ein mögliches Verschlucken zu verhindern.

Auch hier solltest du bedenken, dass die Samen nicht sehr nahrhaft sind, im Vergleich zu anderen Nahrungsmitteln, die du deinem Meerschweinchen geben kannst. Da Meerschweinchen Haustiere sind und sich ihr Futter nicht selbst aussuchen können, liegt es in deiner Verantwortung, das ideale Futter für sie auszuwählen.

Nun, da wir die Antwort kennen, ist es an der Zeit, einen Blick auf einige der zusätzlichen Informationen über Sonnenblumenkerne und Meerschweinchen zu werfen.

Dürfen Meerschweinchen Sonnenblumenkerne essen

Gesundheitliche Vorteile von Sonnenblumenkernen für Meerschweinchen

Es gibt nicht viele Vorteile, die Sonnenblumenkerne für Meerschweinchen haben können, und das liegt hauptsächlich daran, dass sie sie nicht in großen Mengen essen können. Die folgenden sind einige der bekanntesten Vorteile:

Hilft bei der Aufrechterhaltung eines gleichmäßigen Blutdrucks
Ein optimaler Blutdruck bedeutet ein gesundes Herz. Hoher Blutdruck wird hauptsächlich durch unregelmäßige Bewegungen der Herzmuskeln verursacht, die das Herz dazu veranlassen, mit überdurchschnittlicher Geschwindigkeit zu pumpen. Hoher Blutdruck kann zu Herzkrankheiten bis hin zum Herzinfarkt führen, wenn er nicht angemessen behandelt wird. Sonnenblumenkerne haben eine Verbindung, die ein Enzym blockiert, das zu einer Verengung der Blutgefäße führen kann. Wenn dieses Enzym bekämpft wird, führt es zu einer Entspannung der Blutgefäße und sorgt dafür, dass der Blutdruck auf einem optimalen Niveau gehalten wird. Außerdem enthalten Sonnenblumenkerne den Mineralstoff Magnesium, der ebenfalls bei der Senkung des Blutdrucks hilft. Ungesättigte Fettsäuren wie Linolsäure helfen ebenfalls bei der Entspannung der Blutgefäße deines Meerschweinchens.

Lindert und reduziert Entzündungen
Schwellungen, oder besser bekannt als Entzündungen, sind ein Zustand, der durch die Reaktion des Körpers auf Krankheiten und Infektionen entsteht. Manchmal wird die Schwellung auch durch eine Verletzung hervorgerufen. Obwohl dies ein normaler Prozess im Körper ist, ist er ziemlich riskant, wenn er chronisch wird. Die in den Sonnenblumenkernen enthaltenen Flavonoide können dabei helfen, die Wahrscheinlichkeit einer chronischen Entzündung zu verringern.

Hilft, das Immunsystem des Meerschweinchens zu stärken
Meerschweinchen haben von Natur aus ein schwaches Immunsystem, das sie anfällig für Angriffe durch Krankheiten und Infektionen macht. Um gesund und robust zu bleiben, sind diese Haustiere auf das Futter angewiesen, das sie essen. Einige der Vitamine, auf die Meerschweinchen am meisten angewiesen sind, sind Vitamin C und A, die zufällig in Sonnenblumenkernen enthalten sind, wenn auch in kleinen Mengen. Vitamin C, zum Beispiel, ist eine perfekte Option für die Gesundheit von Meerschweinchen, da sie es nicht selbst herstellen oder speichern können.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Lauch essen? (Das musst du beachten!)

Sonnenblumenkerne können bei der Verdauung helfen
Die Verdauung ist ein Prozess, mit dem Meerschweinchen Schwierigkeiten haben, und deshalb brauchen sie Hilfe von den Nährstoffen, die sie von verschiedenen Nahrungsmitteln bekommen. Ein solcher Nährstoff, der bei der Verdauung hilft, sind Ballaststoffe. Dieser Nährstoff hilft beim Verdauungsprozess und bei der Extraktion von Nährstoffen aus der Nahrung. Außerdem helfen sie bei Verstopfung und erleichtern den Stuhlgang der Meerschweinchen.

Nährwertangaben von Sonnenblumenkernen

Sonnenblumenkerne sind mit verschiedenen Nährstoffen gespickt. Die folgenden sind einige der Nährstoffe, die in Sonnenblumenkernen enthalten sind:

  • Vitamin C
  • Ballaststoffe
  • Magnesium
  • Mangan
  • Kupfer
  • Zink
  • Eisen
  • Folsäure
  • Niacin
  • Vitamin E
  • Vitamin B6

Zu beachtende Risiken bei der Fütterung von Sonnenblumenkernen an Meerschweinchen

Es gibt einige Risiken, die Sonnenblumenkerne für Meerschweinchen mit sich bringen können. Die folgenden sind einige davon:

Erstickungsgefahr
Sonnenblumenkerne sind, genau wie alle anderen Samen, eine potenzielle Erstickungsgefahr für dein Meerschweinchen. Wenn dein Meerschweinchen anfängt, sich an Sonnenblumenkernen zu verschlucken, biete deinem Tier ausreichend Wasser an und stoppe den Fütterungsvorgang sofort.

Allergien
Einige Meerschweinchen können allergisch auf Sonnenblumenkerne reagieren. Obwohl dies selten vorkommt, kannst du nicht ausschließen, dass es passiert. Einige der allergischen Reaktionen können sich als Maulschwellung, Erbrechen, Durchfall und Fieber neben vielen anderen Symptomen äußern. Falls du dies bemerkst, stelle die Fütterung von Sonnenblumenkernen ein und suche medizinische Hilfe bei einem qualifizierten Tierarzt.

Zu viel Natrium
Obwohl Sonnenblumenkerne mit vielen Nährstoffen vollgepackt sind, enthalten sie auch zu viel Natrium, was für Meerschweinchen nicht geeignet ist.

Vorhandensein von Cadmium
Dies ist ein Schwermetall, das in Sonnenblumenkernen enthalten ist und die Nieren von Meerschweinchen stark schädigen kann.

Siehe auch  Können Meerschweinchen ihre Periode bekommen? (Alle Fakten!)

Schnelle Fakten über Sonnenblumenkerne

  • Es gibt einige Fakten über Sonnenblumenkerne, die du wahrscheinlich noch nicht wusstest:
  • Sonnenblumenkerne landeten durch die Hände des Königshauses in Russland.
  • Sonnenblumen können zum Schrubben verwendet werden. Die Sonnenblumenköpfe, die keine Kerne enthalten, können zu Scheuerschwämmen umfunktioniert werden, um Flächen zu reinigen.
  • Jeder der Sonnenblumenköpfe besteht aus vielen kleinen Blüten.
  • Die Blütenblätter, die um die Blütenköpfe herum sichtbar sind, werden als Strahlenblüten bezeichnet. Diese Blütchen können sich nicht fortpflanzen.
  • Sonnenblumenkerne wurden von Astronauten ins All getragen.
  • In der Antike wurden Sonnenblumenkerne verwendet, um Schmerzen in der Brust zu lindern.
  • Die größte Sonnenblume der Welt misst 10 Meter.
  • Sonnenblumen folgen der Bewegung der Sonne von Ost nach West, daher ihr Name.
  • Sonnenblumen benötigen viel Sonnenlicht, um zur Reife zu wachsen.
Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!