Dürfen Meerschweinchen Salbei essen? (Das musst du beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 18. Oktober 2021 von Johanna

Meerschweinchen sind dem Menschen sehr ähnlich, da sie viele Vitamine und Nährstoffe aus Kräutern und Pflanzen gewinnen. Wenn man bedenkt, dass Meerschweinchen Pflanzenfresser sind, ist das mehr als offensichtlich. Es ist jedoch wichtig zu wissen, welche Kräuter für dein Meerschweinchen geeignet sind, denn einige können ätherische Öle enthalten, die für ein Meerschweinchen schädlich sein können. Viele Tierhalter haben sich schon oft gefragt: Dürfen Meerschweinchen Salbei essen? Wenn ja, wie viel? Was sind die Vorteile?

Ja, Salbei ist für Meerschweinchen zum Essen geeignet. Salbei kann für Meerschweinchen auf lange Sicht von großem Nutzen sein! Salbeiblätter sind reich an Vitaminen, was sehr wichtig ist, da Meerschweinchen einige Vitamine nicht selbst herstellen können. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Salbeiblätter nicht als regelmäßiges Futter verwendet werden sollten. Salbeiblätter enthalten ein ätherisches Öl, das zu lang anhaltenden Gesundheitsproblemen führen kann, wenn es zu viel an ein Meerschweinchen verfüttert wird. Wenn es deinem Meerschweinchen schmeckt, können ein paar Blätter pro Tag jedoch nicht schaden.

Was ist ein Salbei?

Der Salbei, von dem wir hier sprechen, ist das, was wir gemeinhin als „gewöhnlicher Salbei“ oder „mediterrane Kräuter“ kennen. Er wird schon seit einigen Jahrhunderten vor allem für medizinische und kulinarische Zwecke verwendet.
Salbei hat eine grüne, blattartige Struktur. Die Blätter sind das, womit du dein Meerschweinchen fütterst.

Er hat einen würzigen Geruch, der deinen Gerichten ein warmes Aroma verleiht. Die Blätter werden oft als Schnipsel geschnitten oder gehackt serviert. Große Salbeiblätter können auch gebraten und als Beilage zu verschiedenen Gerichten verwendet werden.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Sonnenblumenkerne essen? (Das gibt es zu beachten!)

Durch seine Eigenschaften wie ätherische Öle und seinen süßen Geruch ist er auch für Haustiere wie Kaninchen, Hamster und Meerschweinchen geeignet, da diese nicht in der Lage sind, selbst ätherische Öle herzustellen.

Vorteile für die Meerschweinchen

Dieses Kraut hat nicht nur einen unverwechselbaren Geschmack, sondern auch mehrere Nährwerte. Salbei ist reich an den Vitaminen K, A, B, C und E. Er ist eine gute Quelle für Ballaststoffe, Kalzium, Eisen, Magnesium und Mangan.

Großartige Vitaminquelle

Da Meerschweinchen widerstandsfähig sein müssen, brauchen sie auch eine hohe Zufuhr an Vitaminen. Salbei kann ihren Bedarf an Vitaminen decken, denn er enthält Vitamin K sowie die Vitamine A, B und C. Diese Vitamine stärken nicht nur ihr Immunsystem, sondern erhöhen auch ihre Abwehrkräfte gegen Krankheiten und Bakterien. Wenn du Salbei fütterst, wird dein Meerschweinchen gesund bleiben.

Zahnpflege

Diese Blätter sind nicht nur gut für die Zähne, sondern können durch ihre antimikrobielle Eigenschaft auch Mikroben bekämpfen, die Zahnbelag verursachen.

Erleichterung der Verdauung

Salbeiblätter werden seit jeher wegen ihrer medizinischen Eigenschaften verwendet. Studien haben bewiesen, dass Salbeiblätter den Magen entspannen und die Intensität von Durchfall verringern. Außerdem bekämpft er Diabetes und hilft, wenn deine Meerschweinchen ihren Appetit verlieren.

Es ist also von Vorteil, wenn du merkst, dass dein Meerschweinchen seinen Appetit verloren hat. Oder wenn dein Meerschweinchen wegen des angebotenen Futters sein Verhalten ändert, gib ihm ein paar Salbeiblätter, das könnte ihm helfen.

Psychische Gesundheit

Einige Wissenschaftler sagen, dass es die geistige Leistungsfähigkeit deines Meerschweinchens steigern kann, wenn du ihm Salbei zu essen gibst. Es befähigt sie, bestimmte Aufgaben zu erledigen; du kannst sie dann sogar trainieren.

Du siehst Salbei vielleicht als eine Portion gutes Futter für dein Meerschweinchen an, aber warte! Es steckt mehr dahinter, als du denkst.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Blumenkohl essen? (Das gibt es zu beachten!)

Vorteile des Essens von Salbei

Salbeiblätter sind sowohl für Menschen als auch für Meerschweinchen nützlich. Salbeiblätter sind reich an Nährstoffen wie Vitamin K, Eisen, Vitamin B6 &, etc. Da Meerschweinchen nicht in der Lage sind, selbst Vitamine zu bilden, kann die Fütterung von Salbeiblättern zu einem gesunden Leben der Meerschweinchen führen.

Eine kleine Menge Salbeiblätter deckt 10 % des täglichen Vitamin-K-Bedarfs eines Menschen. Salbeiblätter enthalten viele Antioxidantien, die die Abwehrkräfte des Körpers gegen Bakterien und andere Krankheiten stärken.
Außerdem sind Salbeiblätter gut für die Zähne, da sie antimikrobielle Stoffe enthalten, die Mikroben bekämpfen, die Zahnbelag verursachen.

Salbeiblätter werden traditionell zur Bekämpfung von Diabetes und Durchfall eingesetzt. Wie getestet wurde, helfen Salbeiblätter dabei, überschüssige Fettsäuren auszuscheiden, was wiederum die Insulinempfindlichkeit fördert. Dies wurde auch an Ratten getestet.

Salbeiblätter beruhigen auch den Magen, was die Schwere des Durchfalls mindert.
Einer der wichtigsten Vorteile der Verabreichung von Salbei an ein Meerschweinchen ist, dass er ihm bei Appetitlosigkeit hilft.

Wenn ein Meerschweinchen also anfängt, weniger zu essen, oder du eine Veränderung im Verhalten feststellst, kann es helfen, ihm einige Salbeiblätter zu geben.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler neigen auch dazu, Salbeiblätter zu füttern, um die geistige Leistungsfähigkeit zu verbessern oder zu steigern, damit sie bestimmte Aufgaben erfüllen können.

Wann kann er schlecht für Meerschweinchen sein?

Salbeiblätter enthalten eine große Anzahl ätherischer Öle, die in großen Mengen sowohl für Menschen als auch für Meerschweinchen giftig sein können.
Salbeiöl enthält eine Chemikalie namens Thujon. Thujon ist als stilles Gift bekannt, wenn es täglich konsumiert wird. Es kann zu Leberversagen führen, was für ein Meerschweinchen ohnehin schon ein sensibler Punkt ist.

Salbeikräuter sind auch dafür bekannt, dass sie verschiedene Öle enthalten, die bei Meerschweinchen Unruhe und einen Anstieg der Herzfrequenz verursachen können.
Salbeiblätter können, wenn sie kontinuierlich gefüttert werden, den Zuckerspiegel stärker senken als vorgesehen, was dazu führen kann, dass ein Meerschweinchen anfängt, sich aufzuregen.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Hagebutten essen? (Das musst du beachten!)

Wie viel Salbei können wir unserem Meerschweinchen füttern?

Da Meerschweinchen Pflanzenfresser sind, haben sie eine Vorliebe für Blätter und Kräuter. Ihre Hauptnahrung ist zwar immer noch Heu, aber eine gelegentliche Mischung aus Salbeiblättern oder anderen Kräutern bringt sie in helle Aufregung.

Gelegentlich sind nur 1-2 Mahlzeiten mit Salbeiblättern pro Woche mit nur 2-3 Blättern erlaubt.

Normalerweise mögen Meerschweinchen diese Blätter nach ein paar Mal nicht mehr, also muss dein Meerschweinchen sie nicht so oft essen.
Alles, was nicht gefressen wird, sollte sofort entfernt werden, denn es besteht immer die Gefahr, dass es verrottet.

Fazit

Salbei ist ein sehr empfehlenswertes Kraut für die Fütterung deines Meerschweinchens, wenn du nicht weißt, welches Futter den größten Nutzen für die Ernährung hat. Dieses Kraut enthält viel Vitamin B6 und Vitamin K, die für die Gesundheit deines Meerschweinchens wichtig sind. Es kann viele großartige Vorteile bieten, wie z.B. als Antioxidans zu wirken, die Stimmung zu verbessern, Magenschmerzen zu lindern, die Zähne zu reinigen und den Appetit zu steigern. Dieses Kraut ist für Meerschweinchen genauso gesund wie für Menschen.

Es wird jedoch dringend empfohlen, deinem Meerschweinchen nur ein paar Blätter mehrmals pro Woche zu füttern. Die ätherischen Öle, die oft im Salbei enthalten sind, können auf Dauer zu extremen Gesundheitsproblemen führen, daher ist es am besten, wenn du bei dieser Portionsgröße bleibst, um sicherzustellen, dass dein Meerschweinchen möglichst gesund bleibt. Scheue dich nicht, dieses Kraut in den Speiseplan deiner Meerschweinchen zu mischen!

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!