Dürfen Meerschweinchen Pflaumen essen? (Das musst du beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 25. Oktober 2021 von Johanna

Pflaumen… Was wissen wir schon über sie? Sie sind köstlich, saftig, einfach zu essen und sie verbergen erstaunliche gesundheitliche Vorteile. Pflaumen gehören zur Gattung Prunus Rosaceae, zu der auch Nektarinen, Pfirsiche und Aprikosen gehören. Es gibt sie in verschiedenen Farben und Formen, es gibt über 2000 Pflaumensorten zur Auswahl.

Reich an Vitaminen, Antioxidantien und sehr kalorienarm, ist diese kleine Frucht ein toller Snack und Nachtisch für Menschen, aber was ist mit unseren Meerschweinchen? Haben Pflaumen die gleichen Vorteile für Meerschweinchen? In diesem Artikel werden wir über Pflaumen als potenzielles Futter für Meerschweinchen sprechen.

Dürfen Meerschweinchen also Pflaumen essen? Sind sie sicher für unsere kleinen Tiere? Ja, Meerschweinchen können durchaus Pflaumen essen, aber du musst auf die Portionen und die Häufigkeit achten. Du kannst deinem Meerschweinchen Pflaumen als Nachtisch oder Leckerbissen geben und sie werden es lieben!

Pflaumen enthalten viele Vitamine und gesundheitliche Vorteile für Meerschweinchen und sie sind leicht im Laden zu bekommen oder du kannst sie selbst anbauen! Willst du einen Baum an einem bestimmten Ort in deinem Garten pflanzen? Warum nicht einen Pflaumenbaum pflanzen?!

Um noch einmal darauf zurückzukommen, wie sicher es ist, Pflaumen an deine Meerschweinchen zu verfüttern, musst du, wie gesagt, auf die Portionen, die Häufigkeit und die Art und Weise achten, wie du die Pflaumen an deinen kleinen Freund gibst. Sie mögen zwar lecker sein, aber fall nicht auf die „Welpenaugen“ deines Meerschweinchens herein. Sie können gefährlich sein, wenn sie im Übermaß oder auf die falsche Weise verabreicht werden. Im folgenden Abschnitt findest du alles, was du über Meerschweinchen und Pflaumen wissen musst.

Dürfen Meerschweinchen Pflaumen essen

Inhaltsverzeichnis

Die wichtigsten gesundheitlichen Vorteile von Pflaumen für Meerschweinchen

Schauen wir uns nun die gesundheitlichen Vorteile an, die Pflaumen für Meerschweinchen haben:

  • Ein hoher Gehalt an Vitamin C – Meerschweinchen können Vitamin C nicht selbst herstellen (genau wie wir Menschen), deshalb müssen sie dieses Vitamin über das Essen aufnehmen. Außerdem stärkt Vitamin C das Immunsystem und hilft bei der Aufnahme von Eisen.
  • Kalorienarm – es ist eine leckere Frucht, aber kalorienarm! Sie macht dein Meerschweinchen glücklich und gesund!
  • Kalium – trägt zur Erhaltung einer guten Knochenstärke bei, so dass dein Meerschweinchen ein gutes, gesundes und längeres Leben hat.
  • Antioxidative Eigenschaften – enthält Vitamin C und Phytonährstoffe.
  • Erhält ein gesundes Nervensystem – Vitamin B6 hilft bei der Übertragung von Nervensignalen.

Nährwertangaben von Pflaumen

Wir wissen, dass Pflaumen eine Vielzahl von Vitaminen enthalten. Tatsächlich haben sie viel mehr, als wir erwarten, und alle Vitamine helfen bei verschiedenen Gesundheitsproblemen.

Dies sind die ungefähren Nährwertangaben von einer Pflaume:

  • Wasser (g) – 57,57
  • Energie (kcal) – 30,36
  • Eiweiß (g) – 0,46
  • Fett (g) – 0,18
  • Kohlenhydrate (g) – 7,54
  • Ballaststoffe (g) – 0,92
  • Zucker (g) – 6,55
  • Kalzium (mg) – 3,96
  • Eisen (mg) – 0,11
  • Magnesium (mg) – 4,62
  • Phosphor (mg) – 10,56
  • Vitamin B6 (mg) – 0,02
  • Kalium (mg) – 103,62
  • Vitamin C (mg) – 6,27
  • Vitamin K – 4,22

Portionsgröße, Zubereitung und Häufigkeit von Pflaumen

Wir wissen jetzt, dass Pflaumen viel Gutes für unsere kleinen Tiere bereithalten. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass ein Zuviel bei jedem einzelnen Lebensmittel gefährlich sein kann, und bei Meerschweinchen ist das nicht anders. Achten wir auf die Portionsgröße, die Zubereitung und die Häufigkeit, damit du deinem Meerschweinchen leckere Pflaumen geben kannst, aber auf eine sichere Art und Weise.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Endivie essen? (Das gibt es zu beachten!)

Portionsgröße und Häufigkeit

Die sichere Portionsgröße für die meisten Früchte in der Meerschweinchenernährung ist immer zweimal pro Woche. Das bedeutet, dass du deinem Meerschweinchen 2 Mal pro Woche eine Pflaume als Leckerli geben kannst.

Zubereitung

Der Kern der Pflaume sollte immer entfernt werden, da er Zyanid enthält und das Meerschweinchen daran ersticken kann! Die Schale der Pflaume sollte nicht entfernt werden – die meisten Antioxidantien befinden sich in der Schale! Pflaumen sollten in kleine Stücke geschnitten werden, bevor sie an die Meerschweinchen verfüttert werden.

Zu beachtende Risiken bei der Fütterung von Meerschweinchen mit Pflaumen

Wir kennen jetzt die sichere Menge an Pflaumen, die du deinem Meerschweinchen geben kannst. Schauen wir uns nun die Risiken an, wenn du ihnen mehr als die sichere Portionsgröße gibst.

  • Durchfall – sehr schmerzhaft, überhaupt nicht angenehm und kann zu großen Problemen führen.
  • Magenschmerzen – Das Verdauungssystem der Meerschweinchen hat sich nicht so entwickelt, dass es Obst gut verdauen kann. Wenn du ihnen zu viel davon gibst, ist ihr Organismus nicht stark genug, um es auf eine normale und sichere Weise zu verdauen.
  • Bildung von Nieren– und Blasensteinen – in diesem Fall ist das sehr gefährlich. Wenn sie sich einmal gebildet haben, können sie dazu führen, dass dein Meerschweinchen ständig Schmerzen hat, und in den schwersten Fällen können sie sogar zum Tod deines kleinen Freundes führen.

Was passiert, wenn dein Meerschweinchen eine Pflaume mit Kern isst?

Es ist wichtig, dass du immer den Kern aus der Pflaume entfernst, bevor du sie deinem Meerschweinchen gibst. Wenn es dennoch passiert, gerate nicht in Panik. Unfälle können passieren.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Rosmarin essen? (Das musst du beachten!)

Es gibt zwei Hauptrisiken, die du in einem solchen Fall im Auge behalten musst: Zyanidvergiftung und Verstopfung.

Zyanidvergiftung

Zyanid ist eine potenziell tödliche Chemikalie, die schnell wirkt und in einigen Lebensmitteln vorkommt: Äpfel, Pflaumen und Aprikosen. Sie ist auch in Zigarettenrauch und Verbrennungsprodukten synthetischer Materialien (Plastik) enthalten. Beim Menschen kann der Kontakt mit Zyanid zu Schwäche, schneller Atmung, schnellem Herzschlag, Erbrechen und Schwindel führen. Zyanidgas wird auch zur Vernichtung von Schädlingen und Ungeziefer eingesetzt.

Verstopfung

Sie kann auch als „Verstopfung des Darms“ oder „gastrointestinale Verstopfung“ bezeichnet werden. Das verursacht extreme Schmerzen, Unbehagen und kann tödlich enden. Wenn du diese beiden Risiken aufmerksam liest, verstehst du jetzt, wie gefährlich und potenziell tödlich es sein kann, wenn dein Meerschweinchen den Kern einer Pflaume isst. Nun, Unfälle passieren und du solltest dich nicht schuldig fühlen, wenn es passiert. Bring deinen kleinen Freund schnell zum Tierarzt, damit er ein Röntgenbild und vielleicht andere Tests machen kann, um festzustellen, welche Behandlung notwendig ist.

Schnelle Fakten über Pflaumen

  • Die Pflaume hat mehrere Arten, zwischen 19 und 40, aber nur 2 (die hexaploide Europäische Pflaume und die diploide Japanische Pflaume) sind weltweit bekannt und von wirtschaftlicher Bedeutung.
  • Auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis können Pflaumenbäume wachsen.
  • Pflaumenbäume werden normalerweise in gemäßigten Zonen gepflanzt.
  • Pflaumen bieten viele gesundheitliche Vorteile. Darunter sind die Linderung von Angstzuständen und Verdauungsstörungen.
  • Sie haben antioxidative Kräfte.
  • Sie verhindert den Abbau von Gehirnzellen.
  • Sie können gekocht und gebacken werden.
  • Der weltweit führende Produzent von Pflaumen ist China.
  • Pflaumen können kulinarisch verwendet werden; sie können Gelees, Puddings und Marmeladen zugesetzt werden.
Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!