Dürfen Meerschweinchen Mango essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 7. Oktober 2021 von Johanna

Die Mango ist eine köstliche Frucht, die im Laufe der Jahre immense Popularität erlangt hat und zu einer der bekanntesten Früchte auf dem Planeten geworden ist. Diese Frucht wird sowohl von Menschen als auch von einigen bestimmten Tieren genossen. Was ist nun mit unseren Meerschweinchen, wie passt Mango in ihre Ernährung?

Dürfen Meerschweinchen Mango essen? Meerschweinchen dürfen Mango essen. Sie lieben den Geschmack und die Konsistenz dieser leckeren Frucht. Mangos haben viele Nährstoffe, die für Meerschweinchen von Vorteil sind, und vor allem sind sie reich an Vitamin C. Aber wegen des Zuckergehalts müssen Mangos dosiert und nur in Maßen gegeben werden.

Jetzt, wo du weißt, dass Meerschweinchen die Mango essen dürfen, warum lernst du nicht mehr über die Mango und wie du sie in ihre Ernährung einbauen kannst. Lass uns herausfinden, wie viele Mangos Meerschweinchen essen dürfen und in welchen Maßen Mango für sie unbedenklich ist. Lies außerdem mehr über die gesundheitlichen Vorteile und Risiken, die bei der Fütterung von Mangos an Meerschweinchen zu beachten sind. Lasst uns beginnen!

Dürfen Meerschweinchen Mango essen

Ist Mango gut für Meerschweinchen? | Gesundheitliche Vorteile

Mangos sind sowohl für Menschen als auch für Tiere von Vorteil. Aber in diesem Fall werden wir einen tieferen Blick darauf werfen, wie sie unseren Meerschweinchen zugute kommen können:

Eliminierung von freien Radikalen
Freie Radikale entstehen natürlich durch Stoffwechselprozesse im Körper, aber sie können Schaden anrichten, wenn man nicht entsprechend damit umgeht. Mangos sind vollgepackt mit Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen können. Wenn man sich nicht darum kümmert, können die freien Radikale zu den Zellen vordringen und schwere Schäden verursachen.

Mangos können das Immunsystem stärken
Diese Frucht hat Nährstoffe, die helfen können, das Immunsystem deines Tieres zu stärken. Meerschweinchen sind generell empfindlich und haben kein robustes Immunsystem. Die Stärkung ihrer Immunität wird ihnen helfen, lange gesund zu bleiben. Mangos enthalten Vitamin A, das für die Verbesserung des Immunsystems bekannt ist. Dieses Vitamin hilft auch dabei, Krankheiten aus dem Körper des Meerschweinchens abzuwehren. Neben Vitamin A gibt es auch andere Vitamine in Mangos, die helfen können, die Immunität zu stärken, wie Vitamin E, Vitamin B-6 und Vitamin K.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Drachenfrucht essen? (Das gibt es zu beachten!)

Mango liefert Vitamin C für Meerschweinchen
Meerschweinchen können auf natürliche Weise kein Vitamin C in ihrem Körper bilden oder speichern, daher brauchen sie eine externe Quelle dafür. Dieses Vitamin hilft bei der Produktion von weißen Blutkörperchen, was bei der Bekämpfung von Skorbut und anderen verschiedenen Krankheiten hilft.

Fördert die Herz-Kreislauf-Gesundheit
Die Gesundheit des Herzens ist entscheidend für das richtige Funktionieren des Körpers. Mangos haben Nährstoffe, die bei der Erhaltung eines gesunden Herzens helfen können. Mineralien wie Magnesium und Kalium, die in Mangos enthalten sind, helfen bei der Regulierung des Puls und bei der Erweiterung der Blutgefäße im Herzen. Darüber hinaus hilft die Mango auch dabei, den Blutdruck optimal zu halten.

Hilft, Entzündungen zu verhindern oder zu reduzieren
Entzündungen sind eine Reaktion des Körpers auf Verletzungen oder Krankheiten. Mangos haben viele Antioxidantien, Vitamine und Mineralien, die helfen können, Entzündungen bei Meerschweinchen zu reduzieren.

Hilft bei der Verdauung
Amylasen sind eine Gruppe von Verdauungsenzymen in Mangos, die bei der Verdauung helfen. Diese Enzyme zerlegen die großen Nahrungsmoleküle in kleine Portionen, die leicht verdaut werden können. Zusätzlich zu den Enzymen enthalten Mangos eine ausreichende Menge an Wasser und Ballaststoffen, die ebenfalls bei der Verdauung helfen. Ballaststoffe helfen zum Beispiel, Verstopfung und Durchfall zu reduzieren.

Mango ist gut für die Augengesundheit
Antioxidantien wie Zeaxanthin und Lutein sind gut für eine gute Sehkraft. Vitamin A ist ebenfalls ein hervorragender Nährstoff, der den Augen zugutekommt. Der Mangel an diesem Vitamin wird für Nachtblindheit oder trockene Augen verantwortlich gemacht.

Mango ist in der Lage, Sättigung zu fördern
Dank des hohen Anteils an Ballaststoffen können Mangos bei der Gewichtsregulierung helfen.

Nährwertangaben von Mango für Meerschweinchen

Nachfolgend sind einige der Nährstoffe aufgeführt, die in 100 g Mangos enthalten sind:

  • Energie – 60 kcal
  • Eiweiß – 0,82 g
  • Fett – 0,38 g
  • Kohlenhydrate – 14,98 g
  • Ballaststoffe – 1.6 g
  • Zucker – 13.66 g
  • Kalzium – 11 mg
  • Magnesium – 10 mg
  • Phosphor – 14 mg
  • Kalium – 168 mg
  • Vitamin C – 36.4 mg
  • Vitamin B-6 – 0,119 mg
  • Vitamin A – 54 µg
  • Vitamin E – 0,9 mg
  • Vitamin K – 4.2 µg
  • Folsäure – 43 µg
  • Karotin, beta – 640 µg
  • Lutein + Zeaxanthin – 23 µg

Zu beachtende Risiken bei der Fütterung von Mango an Meerschweinchen

Mangos sind relativ unbedenkliche Früchte und bergen nicht viele Risiken für deine Meerschweinchen, außer den folgenden:

Zu viel Zucker
Die Mangos sind ziemlich zuckerhaltig und wenn sie in großen Mengen an Meerschweinchen verfüttert werden, können sie Durchfall oder Erbrechen verursachen. Wenn du dies bemerkst, musst du die Fütterung sofort stoppen und dem Meerschweinchen eine ausreichende Menge Wasser geben.

Allergische Reaktionen
Meerschweinchen können auf bestimmte Lebensmittel allergisch reagieren, und einige Teile der Mangos haben ein unverträgliches Öl, das allergische Reaktionen hervorrufen kann. Wenn du Symptome wie Durchfall, Erbrechen oder Niesen bemerkst, solltest du vermeiden, deine Meerschweinchen mit der Mango zu füttern.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Rosenkohl essen? (Das gibt es zu beachten!)

Portionsgröße und Häufigkeit von Mango für Meerschweinchen

Dürfen Meerschweinchen jeden Tag Mango essen?

Meerschweinchen sollten nicht jeden Tag Mango essen, da diese Frucht viel Zucker enthält, was nicht ideal für die Verdauung und Ernährung deines Tieres ist. Du kannst sie täglich nur mit Heu und frischem Wasser füttern. Wenn du deine Meerschweinchen mit einer richtigen Ernährung versorgen willst, die verschiedene Nährstoffe enthält, solltest du ihnen verschiedene Obst- und Gemüsesorten geben.

Also, wie oft können Meerschweinchen Mango essen? Im Durchschnitt reicht es, wenn du deine Meerschweinchen ein- bis zweimal pro Woche mit Mangos fütterst.

Wie viel Mango dürfen Meerschweinchen essen?

Wie wir schon gesagt haben, ist in der Mango viel Zucker enthalten, deshalb sollten Meerschweinchen nicht täglich Mango essen. Wenn du Mango an Meerschweinchen verfütterst, solltest du ihnen auch keine große Portion geben. Füttere ihnen nur eine kleine halbe Tasse oder 2-3 kleine Stücke Mango. Diese Menge an Mango reicht für ein Meerschweinchen aus, um alle nützlichen Nährstoffe zu bekommen und um jedes Risiko zu vermeiden.

Mehr Informationen über Meerschweinchen und Mango

Dürfen Meerschweinchen Mango Schale essen?

Das Fruchtfleisch der Mango ist für Meerschweinchen in Maßen unbedenklich, aber dürfen Meerschweinchen die Schale der Mango essen und ist die Schale der Mango auch gesund für Meerschweinchen? Meerschweinchen sollten aus mehreren Gründen keine Mangoschale essen. Einer davon ist, dass die Haut der Mango Urushiol enthält, eine ölige Mischung aus organischen Verbindungen mit allergenen Eigenschaften, die auch in Giftefeu und Eiche vorkommen.

Andere Gründe sind, dass Mangoschalen aufgrund ihrer harten Beschaffenheit eine Erstickungsgefahr für Meerschweinchen darstellen können. Außerdem kann Mangoschale Pestizidrückstände enthalten, die sehr schädlich für deine kleinen Haustiere sein können.

Dürfen Meerschweinchen Mangoblätter essen?

Meerschweinchen essen gerne grünes Blattgemüse und verschiedene Blätter, aber dürfen Meerschweinchen auch Mangobaumblätter essen? Es wird nicht empfohlen, Mangoblätter an Meerschweinchen zu verfüttern, weil diese Blätter auch Urushiol enthalten. Wie wir schon gesagt haben, enthält diese Verbindung einige Allergene, die für sie schädlich sein können.

Dürfen Meerschweinchen Mangokerne essen?

Meerschweinchen dürfen keine Mangokerne essen. Diese Kerne stellen eine Erstickungsgefahr für Meerschweinchen dar und können sie verletzen oder sogar zu ihrem Tod führen. Außerdem sind Mangokerne für die Meerschweinchen zu hart, um sie zu händeln. Achte also darauf, dass du die Kerne der Mango entfernst, bevor du diese Frucht an Meerschweinchen gibst.

Dürfen Meerschweinchen getrocknete Mango essen?

Meerschweinchen dürfen keine getrockneten Mangos essen, weil sie zu viel Zucker enthalten. Getrocknete Mango kann etwa fünfmal mehr Zucker enthalten als die frische Mango. Zucker kann für Meerschweinchen sehr schädlich sein und zu Fettleibigkeit oder sogar Diabetes führen. Deshalb ist es wichtig, getrocknete Mangos nicht an Meerschweinchen zu verfüttern und ihnen nur frische Mangos zu geben.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Äpfel essen? (Das gibt es zu beachten!)

Dürfen Meerschweinchen gefrorene Mango essen?

Meerschweinchen dürfen gefrorene Mangos essen, aber nur solche, die vorher nicht verarbeitet wurden und die vorher auf Zimmertemperatur aufgetaut wurden. Meerschweinchen sollten aber generell keine gefrorenen Mangos essen, da diese normalerweise vor dem Einfrieren behandelt oder gekocht werden. In dieser Form kann die Mango schädlich für das empfindliche Verdauungssystem des Meerschweinchens sein.

Gefrorene Mango, die nicht vorher aufgetaut wurde, kann den Magen der Meerschweinchen verstimmen und ist wegen der kalten Temperatur auch nicht gut für ihre Zähne. Meerschweinchen werden frische Mangos mehr genießen.

Dürfen Meerschweinchen gelbe Mango essen?

Meerschweinchen dürfen gelbe Mango essen, aber auch nur in Maßen. Gelbe Mangos sind auch als Honigmangos bekannt und du solltest sie wegen ihres Zuckergehalts nur in kleinen Portionsgrößen an Meerschweinchen verfüttern, zwei- bis dreimal pro Woche. Diese Mangos können etwas süßer sein als normale Mangos und enthalten sogar 15 g Zucker pro 100 g Mangos.

Dürfen Meerschweinchen Mango-Saft essen?

Meerschweinchen dürfen keinen Mangosaft oder irgendeine andere Art von Saft, die im Laden gekauft wird, zu sich nehmen. Das einzige Getränk, das du deinem Meerschweinchen bequem anbieten kannst, ist Wasser, alles andere ist nicht erlaubt. Die einzige andere Alternative ist eine kleine Menge selbstgemachter, natürlicher Mangosaft, der stark mit Wasser verdünnt ist und keinen Zuckerzusatz enthält. Mangosaft aus dem Laden zum Beispiel ist zu süß für den empfindlichen Magen deines Meerschweinchens.

Schnelle Fakten über Mangos

Du kennst die Mango wahrscheinlich als eine süße und leckere Frucht, die mit einer Vielzahl von Nährstoffen gefüllt ist. Im folgenden Abschnitt werden wir dich mit weiteren Informationen über diese Frucht versorgen, die du wahrscheinlich noch nicht wusstest.

  • Mangos haben verschiedene Geschmacksrichtungen, die vom Reifegrad abhängen.
  • Der Gehalt an Nährstoffen in Mangos, insbesondere an Vitaminen, variiert je nachdem, wie reif oder unreif die Frucht ist.
  • Das in Mangos enthaltene Papin ist ein natürlich vorkommender Weichmacher und wird häufig zum Marinieren von Fleisch verwendet.
  • Mangos gehören zu den frühesten Früchten, die auf der Welt kultiviert wurden.
  • Eine kleine Tasse frischer Mangos hat etwa 100 Kalorien und 3 Gramm Ballaststoffe.
  • Ein hoher Prozentsatz der Mango besteht aus Wasser, das 83% des Gesamtgewichts der Frucht ausmacht.
  • Mangos werden auf der ganzen Welt angepflanzt und gehören zu den beliebtesten Früchten auf dem Planeten.
Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!