Dürfen Meerschweinchen Knoblauch essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 15. Oktober 2021 von Johanna

Wenn du Meerschweinchen hast, weißt du, wie lustig die Fütterungszeit sein kann, denn diese liebenswerten Haustiere mampfen alles, was du ihnen gibst. Aber sollten wir ihnen alles geben, was wir essen? Unsere liebenswerten Meerschweinchen sind Pflanzenfresser, was bedeutet, dass sie nur frisches Obst und Gemüse essen können, dazu gehören auch einige Wurzeln, Kräuter und sogar Blumen. Was ist mit dem Knoblauch? Dieses Superfood für Menschen hat zahlreiche Vorteile für unsere Gesundheit. Aber gilt das auch für Meerschweinchen? Lass uns das genauer untersuchen.

Dürfen Meerschweinchen Knoblauch essen? Meerschweinchen können weder Knoblauch noch anderes Zwiebelgemüse essen. Dazu gehören Zwiebeln, Schnittlauch, Lauch und Kartoffeln. Die Zwiebelpflanzen sind giftig für Meerschweinchen und müssen so weit wie möglich vermieden werden. Wenn das Meerschweinchen versehentlich Knoblauch isst, wird es natürlich nicht gleich daran sterben, aber es wird ernsthafte Nebenwirkungen haben.

Knoblauch ist ein supernahrhaftes Lebensmittel für Menschen, mit unzähligen Vorteilen. Aber kleine Tiere wie Meerschweinchen sind sensible Kreaturen mit einem empfindlichen Verdauungssystem, und Knoblauch ist ein Lebensmittel, das ihnen nur Schmerzen bereiten kann. Hier sind die Nährwertangaben und alle Risiken, die auftreten können, wenn Meerschweinchen Knoblauch essen.

Dürfen Meerschweinchen Knoblauch essen

Nährwertangaben von Knoblauch für Meerschweinchen

Im Folgenden findest du die Nährwertangaben für 100 g Knoblauch:

  • Energie – 149 kcal
  • Eiweiß – 6,36 g
  • Gesamtfett Fett – 0.5 g
  • Kohlenhydrate – 33.06 g
  • Ballaststoffe – 2.1 g
  • Zucker – 1 g
  • Kalzium – 181 mg
  • Eisen – 1.7 mg
  • Magnesium – 25 mg
  • Phosphor – 153 mg
  • Kalium – 401 mg
  • Natrium – 17 mg
  • Zink – 1,16 mg
  • Kupfer – 0,299 mg
  • Selen – 14.2 µg
  • Vitamin C – 31,2 mg
  • Vitamin B-6 – 1.235 mg
  • Vitamin E – 0,08 mg
  • Vitamin K – 1,7 µg
  • Thiamin – 0,2 mg
  • Riboflavin – 0.11 mg
  • Niacin – 0,7 mg
  • Folate – 3 µg
  • Karotin, beta – 5 µg
  • Lutein + Zeaxanthin – 16 µg
Siehe auch  Brauchen Meerschweinchen ein Laufrad im Käfig?

Zu beachtende Risiken bei der Fütterung von Knoblauch an Meerschweinchen

Magen- oder Verdauungsprobleme
Zunächst einmal ist Knoblauch sehr schlecht für Meerschweinchen, denn er kann ihren Magen verderben und den Magen-Darm-Trakt reizen. Wie wir schon gesagt haben, ist Knoblauch eine Zwiebel, und Meerschweinchen haben Schwierigkeiten, diese Nahrung zu verdauen. Einige der Symptome einer Magenverstimmung und von Verdauungsproblemen sind Durchfall, Erbrechen, Bauchschmerzen, Dehydrierung, Appetitlosigkeit und Depression.

Wenn deine Meerschweinchen versehentlich eine kleine Menge Knoblauch essen, mach dir keine Sorgen, es wird nichts Ernstes passieren. Gib ihnen einfach eine Menge Wasser. Aber, wenn ein Meerschweinchen eine große Menge Knoblauch gegessen hat, gehe sofort zum Tierarzt, um Hilfe zu holen. Knoblauch ist giftig für sie, weil sie ihn nicht verdauen können.

Harnwegsprobleme
Eines der Risiken von Knoblauch ist, dass er Kalzium und Phosphor enthält. Diese beiden Nährstoffe arbeiten zusammen, um starke Knochen und Knochengewebe zu schaffen. Aber, wenn diese Nährstoffe im Übermaß im Körper von Nagetieren oder Meerschweinchen vorkommen, können sie mehr Probleme als Nutzen verursachen! Zum Beispiel können zusätzliche Ablagerungen von Kalzium bei Meerschweinchen Blasen- oder Nierensteine verursachen. Dies macht das Wasserlassen schmerzhaft, mit sogar möglichem Blut im Urin, wenn es nicht rechtzeitig behandelt wird. Unbehandelt können die Nieren aufhören zu arbeiten.

Risiko einer Anämie
Knoblauch und andere Mitglieder der Allium-Familie, wie Zwiebeln und Lauch, enthalten Thiosulfat, das für Kleintiere, wie Meerschweinchen, Hunde und Katzen giftig ist. Thiosulfat ist eine Verbindung, die Schäden an den roten Blutkörperchen verursachen kann, was zu hämolytischer Anämie bei Meerschweinchen führt. Anämie-Symptome sind schnelle Atmung, Schwäche, unregelmäßiger Herzschlag, dunkel gefärbter Urin, gelbliche Haut, etc.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Himbeeren essen? (Das gibt es zu beachten!)

Deshalb sollten Meerschweinchen keinen Knoblauch oder andere ähnliche Gemüsesorten wie Zwiebeln und Lauch essen. Wissenschaftlichen Studien zufolge liegt die Menge an Knoblauch und Zwiebeln, die bei Tieren zu Vergiftungen führen kann, bei 0,5% des Körpergewichts des Tieres. Da Knoblauch konzentrierter ist als Zwiebel, ist er für Meerschweinchen gefährlicher.

Allergien
Einige Meerschweinchen leiden unter Allergien gegen bestimmte Lebensmittel, und Knoblauch ist auch eines davon. Symptome, die auftreten können, wenn sie allergisch auf Knoblauch reagieren, sind Durchfall, Ausschlag, Atembeschwerden, Anschwellen des Gesichts, der Lippen, der Zunge oder des Rachens. Meerschweinchen, die gegen Knoblauch allergisch sind, reagieren oft auch auf andere ähnliche Gemüsesorten wie Zwiebeln, Lauch, Ingwer, etc.

Maulreizung
Knoblauch hat einen spezifischen würzigen Geschmack, und dieser Geschmack kann ein brennendes Gefühl im Maul und Rachen des Meerschweinchens verursachen. Es ist also besser, keinen Knoblauch an Meerschweinchen zu verfüttern, um diese unangenehmen Probleme zu vermeiden.

Mehr Informationen über Meerschweinchen und Knoblauch

Dürfen Meerschweinchen Bärlauch essen?

Bärlauch ist eine mehrjährige Zwiebelpflanze, die in den feuchten Wäldern wächst und lange grüne Blätter und weiße Blüten hat. Diese Pflanze ist für den Menschen durchaus essbar, aber was ist mit Bärlauch für Meerschweinchen? Meerschweinchen dürfen keinen Bärlauch essen, weil er auch zur Familie der Allium-Gewächse gehört und einen ausgeprägten Knoblauchgeschmack hat. Außerdem riechen die Bärlauchblätter nach Knoblauch. Der botanische Name für Bärlauch ist Allium ursinum und ist auch bekannt als wilder Knoblauch oder Holzknoblauch. Aus den genannten Gründen ist Bärlauch für Meerschweinchen genauso giftig wie normaler Knoblauch.

Dürfen Meerschweinchen Baby Knoblauch essen?

Baby-Knoblauch ist unreifer Knoblauch, bevor er sich zu Zwiebeln entwickelt. Er hat grüne Blätter mit einer kleinen weißen Knolle und einen hellen, frischen, grasigen Geschmack, milder als reifer Knoblauch. Auch wenn dieser Knoblauch im Vergleich zum reifen Knoblauch milder und süßer im Geschmack ist, dürfen Meerschweinchen trotzdem keinen Baby Knoblauch essen. Er kann auch verschiedene gesundheitliche Probleme bei Meerschweinchen verursachen, wie Durchfall, Erbrechen, Mundreizung, Allergien, Magenschmerzen, Anämie, Harnprobleme und viele andere.

Siehe auch  Können Meerschweinchen springen und wenn ja, wie hoch?

Dürfen Meerschweinchen getrockneten Knoblauch essen?

Meerschweinchen dürfen keinen getrockneten Knoblauch essen. Frischer Knoblauch ist giftig für sie, und getrockneter Knoblauch kann in manchen Fällen sogar noch schlimmer sein. Meerschweinchen können keine getrockneten Kräuter, Früchte und Gemüse essen. Getrocknete Lebensmittel verlieren ihre Nährstoffe und Meerschweinchen haben Schwierigkeiten sie zu verdauen.

Dürfen Meerschweinchen Knoblauchbrot essen?

Meerschweinchen dürfen kein Knoblauchbrot essen. Das liegt vor allem daran, dass sie nicht einmal Brot essen dürfen, und die Kombination von Knoblauch und Brot ist einfach schlecht. Sie sind Pflanzenfresser und jede gekochte oder verarbeitete Nahrung bringt ihre Verdauung durcheinander. Außerdem ist Knoblauchbrot oder jede andere Brotsorte eine Erstickungsgefahr für Meerschweinchen.

Schnelle Fakten über Knoblauch

  • Knoblauch stammt ursprünglich aus Zentralasien, und heute hat China die größte Knoblauchproduktion weltweit.
  • Knoblauch ist als eines der gesündesten Lebensmittel der Welt bekannt und hat sowohl medizinische als auch kulinarische Verwendung.
  • Es gibt mehrere hundert verschiedene Arten von Knoblauch.
  • Knoblauch wurde bereits vor 4000 Jahren kultiviert und war eines der ersten Kräuter, die kultiviert wurden.
  • Du kannst Knoblauch verwenden, um Leim herzustellen.
  • Manche Menschen haben Angst vor Knoblauch, das nennt man Alliumphobie.
Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!