Vertragen sich Meerschweinchen und Hamster? (Alles was du wissen musst!)

Zuletzt aktualisiert am 7. Oktober 2021 von Johanna

Wenn es um die Haltung von kleinen Haustieren geht, denkt jeder an Meerschweinchen und Hamster und andere Kleintiere. Noch interessanter ist, dass es ein weit verbreiteter Glaube ist, dass sich diese beiden Arten von Haustieren vertragen, einfach weil sie auf den ersten Blick etwas ähnlich aussehen und weil sie beide Nagetiere sind.

Vertragen sich Meerschweinchen und Hamster? Meerschweinchen und Hamster vertragen sich nicht gut und sollten nicht zusammen gehalten werden. Das gilt auch für das Teilen des Käfigs und sogar für das Teilen eines Spielplatzes oder der Bodenfläche. Meerschweinchen und Hamster haben unterschiedliche Ernährungsgewohnheiten, Territorialverhalten, unterschiedliche Körpergrößen, Käfiggrößen, Verhaltensweisen und Instinkte sowie unterschiedliche Sozialisierungsgewohnheiten. All diese Faktoren führen dazu, dass sie nicht zusammen in einem Raum leben können oder generell nicht miteinander auskommen.

Wenn zwei Nagetierarten zusammen in einem Käfig leben, kann es aufgrund der unterschiedlichen Gewohnheiten, Eigenschaften und Bedürfnisse zu vielen Problemen und Schwierigkeiten kommen. Das häufigste Problem, das bei der gemeinsamen Haltung von Nagetieren zu erwarten ist, ist die hohe Wahrscheinlichkeit von heftigen Auseinandersetzungen zwischen den beiden Tieren.

Fälschlicherweise glauben viele Menschen, dass Meerschweinchen und Hamster miteinander interagieren und sich vergesellschaften sollten, nur weil sie Nagetiere sind, die ähnlich aussehen und sich nur in der Größe unterscheiden.

Diese beiden Arten sind jedoch alles andere als interaktiv und unterscheiden sich in fast allen Aspekten, nicht nur in der Größe. In den folgenden Abschnitten werden wir dieses Thema im Detail untersuchen. Lasst uns beginnen!

Vertragen sich Meerschweinchen und Hamster

Der Unterschied zwischen Hamster und Meerschweinchen

Es gibt mehrere Gründe, warum sich Meerschweinchen und Hamster nicht vertragen.

Ihre Ernährungsgewohnheiten sind sehr unterschiedlich

Beide Haustierarten fressen den ganzen Tag über verschiedene Arten von Futter. Sie mögen beide Karotten, aber alles andere ist unterschiedlich. Wenn du Meerschweinchen und Hamster in denselben Käfig setzt und ihnen Futter hinstellst, das sie sich teilen sollen, kannst du nicht wissen, wer von ihnen ein bestimmtes Futter nimmt.

Können Meerschweinchen Hamsterfutter essen und andersherum? Meerschweinchen müssen täglich Luzerne-Heu bekommen, während Hamster handelsübliche „Hamster“-Pellets brauchen. Sie können beide Obst essen, aber nur in Maßen. Meerschweinchen essen jedoch eher Obst, aber weniger als Hamster. Meerschweinchen brauchen viel Vitamin C, während Hamster eher auf Samen und Gemüse angewiesen sind.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Äpfel essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die gemeinsame Fütterung dieser beiden Tierarten in einem Käfig dazu führen könnte, dass eines von ihnen einen Nährstoffmangel erleidet, weil sie höchstwahrscheinlich nicht das Gleiche essen würden.

Unterschiede im Territorialverhalten und in den Gewohnheiten

Beide Arten sind territorial und wollen ihren eigenen Platz für sich beanspruchen. Das ist besonders bei Hamstern zu beobachten – sie sind aggressiver und territorialer, und selbst andere Hamster können deshalb nicht mit Hamstern zusammenleben, geschweige denn mit anderen Arten.

Allein die Vorstellung, ein größeres und ähnliches Tier zu sich in den eigenen Käfig zu setzen, ist für sie unvorstellbar.

Wenn das der Fall ist, musst du damit rechnen, dass der Hamster dem Meerschweinchen gegenüber feindselig ist und sich fauchend in den Ecken versteckt, aber auch das Meerschweinchen würde Feindseligkeit signalisieren, meistens durch Quieken. Das Beängstigende daran ist, dass beide Arten gerne beißen oder kämpfen, wenn sie sich um ihr Revier sorgen.

Körperliche Unterschiede

Das Meerschweinchen ist viel größer als der Hamster. Die Meerschweinchen sind gehorsam und ruhiger, aber dafür haben sie viel größere und schärfere Zähne. Diese beiden Arten sind keine Fleischfresser, aber sie beißen sich gegenseitig, wenn sie in Konflikt geraten. Es ist offensichtlich, warum die beiden nicht zusammenpassen.

Unterschiedliche Anforderungen an die Käfiggröße

Der Platz zwischen den Käfigstäben ist bei diesen Tierarten sehr unterschiedlich. Der Käfig des Meerschweinchens hat einen großen Abstand. Wenn Hamster ihre Mitbewohner sind, können sie also leicht aus dem Meerschweinchenkäfig entkommen.

Wer sich entscheidet, die beiden zusammen zu halten, muss sie in einen Hamsterkäfig stecken, nur damit der Hamster nicht ausbricht. Das ist nicht gut für das Meerschweinchen, denn in diesen Käfigen ist nicht genug Platz für das größere Tier.

Ein großes Fischaquarium ist an sich eine sichere Option, aber wir haben bereits einige Unterschiede erwähnt, die es nicht erlauben, denselben Raum zu teilen.

Unterschiedliche Instinkte, Gewohnheiten und Verhaltensweisen

Meerschweinchen sind tagaktiv, d.h. sie sind hauptsächlich tagsüber aktiv und schlafen die meiste Zeit in der Nacht. Hamster sind nachtaktiv, d.h. sie sind nachts aktiv und tagsüber weniger aktiv. Wenn einer von ihnen schläft, ist der andere natürlich aktiv, und das ist ein großes Hindernis für die gemeinsame Nutzung eines Käfigs.

Außerdem behalten die Nagetiere gerne ihre eigenen Ecken, sei es zum Fressen, Schlafen oder für ihren persönlichen Freiraum. Stell dir vor, was passieren würde, wenn sich Meerschweinchen und Hamster um eine Ecke im Käfig streiten, um Futter zu horten – das Futter, das sie sich beide teilen!

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Orangen essen? (Das gibt es zu beachten!)

Unterschiedliche Arten der Vergesellschaftung

Hamster sind eher Einzelgänger, während Meerschweinchen eher gesellig sind und gerne in einer Herde leben. Wundere dich nicht, wenn der Hamster gerne alles angreift, was ihm in die Quere kommt. Meerschweinchen hingegen sind eher zurückgezogen und verstecken sich gerne.

Inwiefern sind Meerschweinchen und Hamster ähnlich?

Wir haben die Unterschiede erwähnt, aber was ist mit den Gemeinsamkeiten? Das Meerschweinchen und der Hamster haben nicht viel gemeinsam. Sie unterscheiden sich sehr.

Aber nur ein paar grundlegende Dinge sind ihre Gemeinsamkeiten: Beide sind Nagetiere und haben Schnurrhaare. Sie fressen beide gerne frisches Futter (meistens unterschiedliche) und essen beide Pellets.

Der Rest der Ähnlichkeiten sind die Standardmerkmale: die gleiche Anzahl von Pfoten, Fell, lange Zähne und ähnliche Spielweisen mit ihren Besitzern und Spielzeugen.

Können Meerschweinchen und Hamster zusammen in einem Käfig leben?

Theoretisch können sich ein Meerschweinchen und ein Hamster einen Käfig teilen, aber das ist höchst unsicher und ungeeignet. Meerschweinchen und Hamster können sich um das Futter streiten, da eines der Tiere größer als das andere ist.

Selbst wenn sie sich streiten, wäre es aufgrund der unterschiedlichen Körpergröße natürlich ein unfairer Kampf. Die Feindseligkeit des Hamsters könnte den ruhigen und gelassenen Charakter des Meerschweinchens beeinträchtigen.

Auch der gemeinsam genutzte Käfig birgt die Gefahr, dass der Hamster ausbricht oder das Meerschweinchen nicht den Platz hat, den es braucht.

Bedenke auch die Hortungsgewohnheiten und die Unterschiede in der Ernährung. Selbst wenn du beide Tiere mit dem Futter versorgst, das sie mögen, hätten sie Probleme, es in den Ecken ihrer Wahl zu horten.

Es muss genügend Platz für die Toilette, das Spielzeug, das Spielen und das Schlafen vorhanden sein. Wenn du all diese Dinge beachtest, solltest du wissen, dass der Käfig für die verschiedenen Nagerarten viel zu eng und unangenehm ist.

Meerschweinchen vs. Hamster: Was ist das richtige Haustier für dich?

Ist ein Meerschweinchen oder ein Hamster das bessere Haustier? Es gibt einige Fragen, die du bei der Wahl eines Nagetiers beachten solltest. Zunächst musst du genügend Platz für jedes Haustier vorbereiten, das du auswählst, nicht nur für ein Nagetier.

Meerschweinchen und Hamster sind nicht allzu anspruchsvoll, sie brauchen nur einen Käfig, der ihrer Größe entspricht, mehrere Futtermittel, die leicht und günstig zu finden und zu kaufen sind, und etwas Platz, um ab und zu herumzulaufen.

Ein weiterer Punkt, den du beachten solltest, ist das Budget, das dir zur Verfügung steht. Meerschweinchen und Hamster sind preisgünstig, aber du musst trotzdem Futter und Pellets kaufen, bei letzteren ziemlich oft. Die Pellets im Käfig müssen sofort gewechselt werden, wenn sie anfangen zu riechen oder nachdem dein pelziger Freund ein paar Mal die Toilette besucht hat.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Joghurt essen? (Das musst du beachten!)

Wenn du zwei gleiche Haustiere haben möchtest, sind Meerschweinchen die bessere Wahl. Denk daran, dass Meerschweinchen weniger feindselig sind als Hamster und sich öfter einsam fühlen, also brauchen sie einen anderen Meerschweinchenpartner. Hamster mögen zwar auch Gesellschaft, aber sie kommen auch alleine zurecht.

Der letzte Punkt, den du beachten solltest, ist, ob du andere Haustiere hast, wie Katzen, Hunde oder etwas anderes. Es kann für die Nager sehr gefährlich sein, mit Tieren zusammen zu sein, die an ihrem Käfig schnüffeln oder herumklettern könnten. Es besteht die Gefahr, dass andere Haustiere das empfindliche Meerschweinchen oder den Hamster angreifen oder verletzen.

Können sich ein Hamster und ein Meerschweinchen paaren?

Nein, Meerschweinchen und Hamster können sich unter keinen Umständen paaren. Das Meerschweinchen ist viel größer als der Hamster, und es ist natürlich eine andere Art.

Eine Paarung zwischen einem Meerschweinchen und einem Hamster ist unmöglich, und ein solcher unangemessener Versuch wird zu schweren Verletzungen oder sogar zum Tod des Hamsters führen. Ähnlich wie beim Kampf der beiden.

Können Meerschweinchen und Hamster zusammen spielen?

Nein, Meerschweinchen und Hamster können nicht ohne deine Aufsicht miteinander spielen. Wenn sie getrennt in ihren eigenen Käfigen gehalten werden, ist es möglich, sie beide als Haustiere zu halten. Sobald sie mit ihren Spielsachen oder Snacks auf dem Boden herumlaufen können, solltest du darauf achten, dass sie nicht zusammenstoßen oder in der Wohnung kämpfen.

Allerdings sollten sie nicht im selben Käfig mit ihren Laufrädern und Spielzeugen untergebracht werden, denn sie brauchen unterschiedlich große Spielzeuge und das Meerschweinchen braucht viel mehr Platz als der Hamster.

Fazit

Wie wir in diesem Artikel gesehen haben, sind beide Tiere gut als Haustiere zu gebrauchen. Meerschweinchen und Hamster sind pflegeleicht, leicht zu füttern und auch für Kinder gut geeignet.

Meerschweinchen sind geselliger und leben länger, aber sie brauchen mehr Platz im Käfig und machen laute und unterschiedliche Geräusche. Hamster sind kleiner und brauchen nicht so viel Platz, aber sie sind oft aggressiv und nachts sehr aktiv.

Wenn du all diese Dinge bedenkst, solltest du in der Lage sein zu entscheiden, welches Nagetier du als Haustier bevorzugst. Halte sie glücklich, verspielt, gesund und sicher!

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!