Können Meerschweinchen Farben sehen? (Alles was du wissen musst!)

Zuletzt aktualisiert am 7. Oktober 2021 von Johanna

Meerschweinchen sind wegen ihrer Augen ziemlich berühmt und interessant. Ihre Augen bleiben die meiste Zeit offen, auch wenn sie schlafen. Es ist bekannt, dass Meerschweinchen nicht blind sind, aber die Qualität ihres Sehvermögens ist umstritten.

Wie sieht es mit ihrem Farbensehen aus? Sind Meerschweinchen farbenblind oder können sie verschiedene Farben sehen, genau wie wir Menschen? Wenn du im Internet recherchierst, ob Meerschweinchen Farben sehen können oder nicht, wirst du viele verschiedene Meinungen finden, die auf wissenschaftlichen Untersuchungen oder Erzählungen von Menschen beruhen.

Also, können Meerschweinchen Farben sehen? Meerschweinchen können Farben sehen. Sie haben ein dichromatisches Farbensehen, was bedeutet, dass sie zwei Arten von funktionierenden Farbrezeptoren oder Zäpfchen in ihren Augen haben. Meerschweinchen können also verschiedene Farben unterscheiden, aber nicht so gut wie Menschen. Viele Experimente von Wissenschaftlern und Geschichten von Meerschweinchenbesitzern beweisen, dass Meerschweinchen farbig sehen können.

In den folgenden Abschnitten werden wir mehr über das Farbensehen von Meerschweinchen und verschiedene Studien berichten, die an ihnen durchgeführt wurden, um unsere anfängliche Behauptung zu beweisen, dass sie tatsächlich in Farbe sehen können. Los geht’s!

Können Meerschweinchen Farben sehen

Experimente, die das Farbsehen von Meerschweinchen beweisen

Experiment von Wissenschaftlern

Wissenschaftler testeten Meerschweinchen, indem sie Salat, ein Gemüse ohne viel Geruch, in eine farbige Schale legten. Bei diesem Experiment verwendeten sie mehrere verschiedenfarbige Schüsseln wie rot, blau, grün und gelb. Sie legten den Salat jedes Mal in dieselbe Schale (z.B. rot) und die Meerschweinchen mussten erkennen, in welcher der Schalen sich der Salat befand. Es gelang ihnen, die Schale (rot) mit dem Salat mehrmals zu erkennen, und das auch dann, wenn die Schalen umgestellt wurden.

Dieses Experiment zeigt, dass Meerschweinchen darauf trainiert werden können, Nahrung mit Farben zu assoziieren. Dazu müssen sie in Farben sehen.

Experiment von Schülern

In diesem Experiment ging es darum, ob Meerschweinchen Farbvorlieben haben oder nicht. Eine Gruppe von Schülern hat vier Meerschweinchen (drei Weibchen und ein Männchen) in denselben Käfig gesetzt. Vier verschiedenfarbige Schalen und Wasserflaschen (rot, grün, blau, gelb) wurden ebenfalls in den Käfig gestellt.

Siehe auch  Können Meerschweinchen an Einsamkeit sterben? (Alles was du wissen musst!)

Ab und zu bekamen sie Futter in einer schwarzen Schale. Sie bekamen in jedem Behälter die gleiche Menge an Futter und Wasser. Die Schüler/innen hielten die Daten drei Monate lang fest.

Sie gingen davon aus, dass die Meerschweinchen die Farbe Grün wählen würden, weil sie an diese Farbe gewöhnt sind, da sie grüne Lebensmittel essen. Zum Beispiel ist das Gras grün, und auch die Natur wird mit Grün assoziiert. Meerschweinchen sind aufmerksame Tiere und müssen sich mit Dingen anfreunden, die sie bereits kennen. Deshalb waren die Schüler/innen sehr überrascht über die tatsächlichen Ergebnisse des Experiments.

Die Ergebnisse sind zwar interessant, aber irgendwie nicht sehr nützlich. Erstens aßen die Meerschweinchen nie aus der schwarzen Schüssel. Zweitens zeigten die Ergebnisse, dass sie am meisten aus der gelben Schale aßen. Wasser tranken sie meist aus der blauen Wasserflasche.

Dafür gibt es definitiv keine wissenschaftliche Erklärung, und das ist der Punkt, an dem wir sagen können, dass das Experiment nicht sehr nützlich ist. Dieses Experiment ist irrelevant, weil man die Farbpräferenz nicht anhand von vier Meerschweinchen feststellen kann. Das Experiment wäre viel genauer gewesen, wenn es viel mehr Meerschweinchen unterschiedlichen Alters und Geschlechts gegeben hätte, die sich nicht gegenseitig beeinflusst haben.

Mehr Informationen über ihr dichromatisches Sehen

Wissenschaftlichen Erkenntnissen über das Farbspektrum von Meerschweinchen zufolge haben Meerschweinchen ein dichromatisches Sehvermögen. Meerschweinchen haben ein eingeschränktes Farbensehen und nur zwei Arten von Zäpfchen oder Fotorezeptorzellen. Es wird angenommen, dass Meerschweinchen Rot, Gelb, Blau und Grün unterscheiden können, wobei sie für Grün empfindlich sind.

Außerdem haben Meerschweinchen laut Forschung Stäbchenzellen mit einer Spitzenempfindlichkeit von etwa 494 nm. Die Forscherinnen und Forscher vermuten also, dass das Auge des Meerschweinchens drei Klassen von Fotopigmenten enthält. Eines ist ein Stäbchenpigment und die anderen beiden sind die Zapfenphotopigmente.

Wissenschaftler sagen, dass Meerschweinchen viel besser sehen als die meisten anderen Tiere. Einige Quellen behaupten, dass Meerschweinchen 33 Bilder pro Sekunde sehen können, während Menschen nur 22 Bilder pro Sekunde sehen können. Das bedeutet, dass sie die dynamischen Bewegungen genauer sehen als Menschen.

Ihr Sichtfeld beträgt etwa 340 Grad, während Menschen ein Sichtfeld von 180 bis 200 Grad haben. Das ermöglicht es ihnen, ihre Umgebung zu sehen, ohne sich zu bewegen. Diese Fähigkeit ist eine ihrer Anpassungen an die Natur: Sie sind Beutetiere und müssen in jeder Sekunde wachsam und vorsichtig sein.

Siehe auch  Können sich Meerschweinchen übergeben? (Alles was du wissen musst!)

Wir würden diese Studie also nicht als relevant ansehen, wenn es um die Farbpräferenzen von Meerschweinchen geht, aber es kann bewiesen werden, dass sie wirklich Farben unterscheiden (wegen der schwarzen Schale).

Beweise auf der Grundlage von Erfahrungsberichten

In vielen Online-Foren wird über das Sehvermögen von Meerschweinchen gesprochen. Die meisten Meerschweinchenbesitzer glauben, dass ihre geliebten kleinen Haustiere Farben unterscheiden können. Das liegt daran, dass diese Nager unterschiedlich reagieren, wenn sie verschiedene Farben sehen.

Viele Mädchen haben zum Beispiel in Foren geschrieben, dass Meerschweinchen ihre Finger oder Zehen ablecken, wenn sie bunten Nagellack tragen. Das Gleiche gilt für Kleidung, Käfigzubehör und Verstecke. Einige Meerschweinchenbesitzer berichteten, dass ihre Meerschweinchen Verstecke mit hellen Farben lieber mögen als solche mit dunklen Farben.

Können Meerschweinchen im Dunkeln sehen?

Es gibt einige Spekulationen, dass sie tatsächlich im Dunkeln sehen können, zumindest haben sie ein eingeschränktes Sehvermögen in der Dunkelheit (ein bis zwei Meter Entfernung). Wir können uns aber nicht sicher sein, weil sie einen gut entwickelten Geruchssinn und Ohren haben. Auch ihre Schnurrhaare spielen in der Nacht eine wichtige Rolle. Diese drei Dinge sind das Trio, das Meerschweinchen hilft, sich nachts fortzubewegen. Das ist der Grund für unsere Verwirrung: Wir können nicht mit Sicherheit sagen, wie gut ihr Sehvermögen in der Dunkelheit entwickelt ist.

Warum glauben manche Wissenschaftler, dass Meerschweinchen schlecht sehen?

Manche Dinge mögen widersprüchlich sein und können viele Menschen verwirren. Meerschweinchen können Farben unterscheiden und 33 Bilder pro Sekunde sehen, also mehr als Menschen, aber irgendwie haben sie ein schlechtes Sehvermögen? Dieses Phänomen lässt sich ganz einfach erklären.

Im Grunde ist es so: Meerschweinchen haben kein gutes Sehvermögen, weil sie es nicht wirklich brauchen. Sie haben sich auf verschiedene Arten angepasst, um in der Natur zu überleben. Das Einzige, was sie sehen müssen, sind Bewegungen und keine klaren Details.

Tiere passen sich im Allgemeinen an ihre Umgebung an, um zu überleben, egal was es ist. Nehmen wir nun unseren speziellen Fall. Meerschweinchen sind eindeutig Beutetiere und ihr Hauptziel ist es, zu überleben, indem sie sich von Gefahren/Raubtieren fernhalten. Es ist logisch, dass sie genau sehen müssen, denn jede Sekunde könnte ihr Leben retten oder kosten.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Schokolade essen? (Das musst du beachten!)

Beutetiere stellen sich tot, wenn sie Gefahr wittern, deshalb ist es sehr wichtig, dass sie das Raubtier sehen können, ohne sich zu bewegen. Deshalb brauchen sie kein gutes Sehvermögen, sondern nur einen weiten Blickwinkel (wie sie ihn tatsächlich haben). Wenn sie das Raubtier im Detail sehen, werden sie sich noch mehr erschrecken.

Außerdem ist es sinnvoll, dass sie Farben unterscheiden können, denn so können sie Bewegungen um sich herum wahrnehmen.

Der letzte Grund, warum sie nicht wirklich ein gutes Sehvermögen brauchen, ist, wie wir bereits gesagt haben, ihr Geruchssinn, ihr Gehör und ihre Schnurrhaare, die ihnen helfen, Hindernisse zu erkennen und sich frei bewegen zu können.

Was ist die Lieblingsfarbe von Meerschweinchen?

Es gibt keine Beweise für eine Lieblingsfarbe bei Meerschweinchen. Wie wir bereits gesagt haben, haben die Schüler/innen aus dem Experiment nicht ganz bewiesen, dass Meerschweinchen tatsächlich Farbvorlieben haben.

Meerschweinchen sind vielleicht aufgeregter, wenn sie eine helle Farbe sehen, nur weil sie mehr auffällt; das heißt aber nicht, dass sie helle Farben bevorzugen. Genauso unvoreingenommen ist es mit der Farbe Grün. Nur weil sie es gewohnt sind, Grün zu sehen, bevorzugen sie es nicht unbedingt.

Ein weiterer Punkt ist, dass Meerschweinchen, obwohl sie nicht so weit entwickelt sind wie Menschen, als Haustiere mit Persönlichkeit gelten. Das würde bedeuten, dass jedes Meerschweinchen seine eigene Lieblingsfarbe hat.

Fazit

Viele Besitzer versuchen herauszufinden, ob sie das Leben ihres kleinen Tieres verbessern können, oder anders gesagt, ob Meerschweinchen Farbvorlieben haben.

Ganz sicher können wir uns da nicht sein. Aus vielen verschiedenen Studien und Meinungen geht hervor, dass Meerschweinchen definitiv Farben unterscheiden können. Sie neigen dazu, ein wenig aufgeregter zu sein, wenn sie eine helle Farbe aus dem gelb-roten Spektrum sehen (laut Foren).

Hoffentlich haben wir dir geholfen, dein Meerschweinchen besser zu verstehen. Pass gut auf dein süßes Tier auf und viel Glück!

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!