Dürfen Meerschweinchen Eier essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 23. Mai 2022 von Johanna

Jeder, der ein Meerschweinchen hat, war schon mindestens einmal in Versuchung, das Tier mit leckeren Lebensmitteln zu füttern, die wir Menschen essen. Meerschweinchenbesitzer wissen, wie niedlich es ist, dem kleinen Fellknäuel etwas Neues zu essen zu geben, aber nicht jede Art von Nahrung ist für sie ungefährlich. In diesem Artikel werden wir ein sehr gängiges Lebensmittel betrachten, das die meisten Menschen in ihrem Frühstück haben, und natürlich sprechen wir über die Eier.

Die meisten Menschen lieben Eier, da es viele Möglichkeiten gibt, sie zuzubereiten, wie zum Beispiel Spiegeleier, Rühreier, pochierte Eier, gekochte Eier und so weiter. Aber sind Eier gesund oder schmackhaft für die Meerschweinchen? Wir müssen bedenken, dass Meerschweinchen Pflanzenfresser sind und Eier sicherlich nicht auf die Liste der unbedenklichen Lebensmittel für ihre Ernährung fallen. Nichtsdestotrotz, lass uns mehr über Meerschweinchen und Eier herausfinden.

Dürfen Meerschweinchen Eier essen? Meerschweinchen dürfen keine Eier essen, weil sie Pflanzenfresser sind, was bedeutet, dass ihr Verdauungssystem nicht darauf ausgelegt ist, Lebensmittel wie Eier zu verarbeiten. Sie können Wurzeln, Kräuter, grüne Blätter, Gemüse, Früchte und sogar einige Blumen essen. Ihre Ernährung besteht hauptsächlich aus Heu, Pellets, Wasser und gelegentlichem Blattgemüse und Früchten.

Eier sind bekannt dafür, dass sie sehr gesund und vorteilhaft für Menschen sind, aber warum ist diese Nahrung so schädlich für Meerschweinchen? In den folgenden Abschnitten erfährst du, was die möglichen Risiken sind, wenn du Meerschweinchen Eier gibst. Lasst uns beginnen!

Dürfen Meerschweinchen Eier essen

Nährwertangaben von Eiern für Meerschweinchen

In 100 g Eiern sind enthalten:

  • Energie – 148 kcal
  • Eiweiß – 12,4 g
  • Fett – 9,96 g
  • Kohlenhydrate – 0.96 g
  • Ballaststoffe – 0 g
  • Zucker – 0.2 g
  • Cholesterin – 411 mg
  • Kalzium – 48 mg
  • Eisen – 1.67 mg
  • Magnesium – 11.4 mg
  • Phosphor – 184 mg
  • Kalium – 132 mg
  • Natrium – 129 mg
  • Zink – 1.24 mg
  • Thiamin – 0,077 mg
  • Riboflavin – 0,419 mg
  • Folat – 71 µg
  • Vitamin B-6 – 0,063 mg
  • Vitamin B-12 – 1,02 µg
  • Vitamin A – 180 µg
  • Vitamin C – 0 g
  • Vitamin D – 2.46 µg
Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Basilikum essen? (Das gibt es zu beachten!)

Risiken beim Füttern von Eiern an Meerschweinchen

In Anbetracht der Tatsache, dass es nicht genügend nützliche Nährstoffe in Eiern gibt und keine gesundheitlichen Vorteile der Fütterung von Eiern an Meerschweinchen, werden wir in diesem Abschnitt einen Blick auf die größten Risiken werfen.

Schlecht für die Verdauung
Wie wir bereits gesagt haben, sind Meerschweinchen Pflanzenfresser und haben ein empfindliches Verdauungssystem, das nur pflanzliche Nahrung verarbeiten kann. Sie sollten keine Nahrung essen, die von anderen Tieren stammt, wie Milch, Käse oder Fleisch. Außerdem sind in Eiern keine Ballaststoffe enthalten, und ohne Ballaststoffe wird ihre Verdauung langsamer und komplexer sein, wenn man bedenkt, dass Ballaststoffe Meerschweinchen zu einer einfachen und schnellen Verdauung verhelfen.

Herz-Kreislauf-Probleme
Auch für Menschen ist es nicht empfehlenswert, zu viele Eier zu essen, oder jeden Tag Eier zu essen. Das liegt vor allem an der Menge an Cholesterin und Fett in Eiern. Cholesterin und Fett werden für einige grundlegende Funktionen im Körper benötigt, aber sie erhöhen dennoch das Risiko von Herz-Kreislauf-Problemen und können die Blutgefäße schädigen. Die Menge an Cholesterin und Fett in Eiern ist für Meerschweinchen einfach zu hoch, um damit umgehen zu können.

Harnwegsprobleme
Die schädlichsten Risiken von Eiern sind die Kalzium- und Natriumwerte. Das macht Eier zu einem sehr ungesunden Futter für Meerschweinchen. Diese Mengen an Kalzium und Natrium in Eiern sind nicht gut für Meerschweinchen, weil Kalzium zusammen mit Natrium Harnprobleme wie Steine in der Blase oder den Nieren verursachen kann. Ansonsten ist Kalzium gut für gesunde und starke Knochen, aber für ausgewachsene Meerschweinchen ist dieses Mineral nicht sinnvoll.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Rosenkohl essen? (Das gibt es zu beachten!)

Kein Vitamin C
Eier haben kein Vitamin C. Ohne dieses können Meerschweinchen eine Krankheit namens Skorbut bekommen. Die Symptome dieser Krankheit sind die folgenden: struppiges Fell, geschwollene Gelenke, innere Blutungen, kein Appetit, und so weiter. Vitamin C ist ein essenzieller Nährstoff für Meerschweinchen, da sie es nicht in ihrem Körper produzieren können, und sie brauchen verschiedene Nahrungsmittel, die eine gute Menge dieses Vitamins enthalten, um ein gesundes Leben zu führen.

Mehr Informationen über Meerschweinchen und Eier

Dürfen Meerschweinchen Rührei essen?

Meerschweinchen dürfen kein Rührei essen, auch wenn die Eier auf diese Weise verarbeitet werden. Es ist wichtig, daran zu denken, dass Meerschweinchen kein verarbeitetes Futter essen sollten. Ihr Verdauungssystem ist nicht dafür gemacht, diese Art von Nahrung zu verdauen, also solltest du vermeiden, Meerschweinchen mit Rührei zu füttern.

Dürfen Meerschweinchen gekochte Eier essen?

Nun, da wir wissen, dass Meerschweinchen keine Rühreier und Eier im Allgemeinen essen können, was ist mit gekochten Eiern? Dürfen Meerschweinchen gekochte Eier essen? Meerschweinchen dürfen keine gekochten Eier essen, weil sie, wie wir schon gesagt haben, keine verarbeiteten Lebensmittel essen dürfen, was auch gekochte Lebensmittel einschließt. Auch wenn es gut aussieht, Meerschweinchen morgens mit hartgekochten Eiern zu füttern, solltest du das bitte nicht tun, denn du könntest ihnen sogar potenziell tödliche Schäden zufügen.

Dürfen Meerschweinchen Spiegeleier essen?

Meerschweinchen dürfen keine Spiegeleier essen, aus den gleichen Gründen, die wir für Rühreier und gekochte Eier genannt haben. Es wäre schwierig für ihr Verdauungssystem, Spiegeleier zu verarbeiten, und Meerschweinchen würden ernsthafte Verdauungsprobleme und Bauchschmerzen bekommen. Sie können nur frische und rohe Lebensmittel in Form von Gemüse und Obst essen.

Legen Meerschweinchen Eier?

Meerschweinchen legen keine Eier. Sie sind Säugetiere und haben ihre eigene Art, sich fortzupflanzen und zu vermehren. Sie werden in Männchen und Weibchen unterteilt, männliche Meerschweinchen werden Eber genannt und weibliche Sauen. Weibliche Meerschweinchen können schwanger werden, und ihre Schwangerschaft kann etwa zwei Monate dauern. Kleine Schweinchen, die geboren wurden, werden Welpen genannt. Diese kleinen Welpen werden mit Haaren und Zähnen geboren, und sie können auch sehen und laufen.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Nüsse essen? (Das gibt es zu beachten!)

Dürfen Meerschweinchen Eierschachteln / Eierkartons essen?

Meerschweinchen sollten keine Eierschachteln oder Eierkartons essen, aber du kannst sie für andere Dinge verwenden. Zum Beispiel können Eierkartons als Spielzeug zum Spielen, Kauen, Verstecken und Herumschieben dienen. Du kannst auch kreativ sein und mit Eierkartons verschiedene Spielzeuge für Meerschweinchen basteln.

Einige Meerschweinchenbesitzer haben berichtet, dass sie Eierkartons verwenden, um Meerschweinchen das Futter darin zu servieren. Öffne den Eierkarton und lege ein paar Paprikastücke, Gurken oder Zucchini und etwas Heu hinein. Dein Meerschweinchen wird es lieben. Achte nur darauf, dass du Eierkartons aus Papier verwendest (wiederverwendbare und biologisch abbaubare Materialien).

Dürfen Meerschweinchen Eiweiß essen?

Wie wir bereits gesagt haben, dürfen Meerschweinchen keine Eier essen, also gilt das Gleiche auch für das Eiweiß. Meerschweinchen dürfen kein Eiweiß essen, und du solltest es generell vermeiden, Eier an Meerschweinchen zu verfüttern. Auch wenn du gehört hast, dass einige Meerschweinchenbesitzer Eiweiß an ihre Meerschweinchen geben, solltest du das nicht tun. Meerschweinchen werden sich den Magen verderben und es wird ihnen nichts bringen, wenn sie Eiweiß essen.

Dürfen Meerschweinchen Eierschalen essen?

Meerschweinchen dürfen keine Eierschalen essen. Eierschalen sind zu hart und scharf für ihr Maul, sie können den Magen der Meerschweinchen verderben oder sogar tödliche Probleme verursachen. Außerdem haben Eierschalen keine nützlichen Nährstoffe für Meerschweinchen. Eierschalen enthalten eine Menge Kalzium, was nicht gut für Meerschweinchen ist, da dieses Mineral Nierensteine verursachen kann.

Schnelle Fakten zu Eiern und Meerschweinchen

  • Meerschweinchen dürfen keine Eier essen, weil ihnen viele Nährstoffe fehlen, die sie brauchen.
  • Außerdem enthalten Eier kein Vitamin C, das essenziell für die Gesundheit der Meerschweinchen ist.
  • Eier enthalten viel Cholesterin, was schlecht für das Herz und die Blutgefäße ist.
  • Eiern fehlen Kohlenhydrate und Ballaststoffe.
  • Außerdem enthalten Eier viel Kalzium. Das ist schlecht, denn Kalzium kann bei Meerschweinchen zu Harnsteinen führen.
Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!