Dürfen Meerschweinchen Birnen essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 25. Oktober 2021 von Johanna

Wer nascht nicht gerne Birnen? Für uns Menschen sind Birnen eine der Früchte, die uns gut tun. Diese kleinen, süßen Früchte sind vollgepackt mit Vitaminen und Antioxidantien und gehören zu den beliebtesten Snacks für uns. Aber sind Birnen auch gut für deine Meerschweinchen? Dürfen Meerschweinchen Birnen essen? Lass es uns heute herausfinden.

Meerschweinchen dürfen Birnen essen. Sie können ab und zu ein kleines Stückchen Birne genießen. Früchte wie Birnen haben eine moderate Menge an Vitaminen und Mineralien, die für deine Meerschweinchen geeignet sind. Auf der anderen Seite sind sie etwas sauer, daher sollten sie nur einmal in der Woche serviert werden.

Der Hauptbestandteil ihrer Ernährung bleibt jedoch „Heu“. Meerschweinchen bekommen hin und wieder Gemüse und Obst zur Ergänzung ihrer Ernährung serviert.

Birnen sind eine hervorragende Ergänzung für Antioxidantien und Vitamine, sollten aber nur in einer bestimmten Menge serviert werden.

Genau wie der Mensch brauchen auch Meerschweinchen eine Abwechslung in der Ernährung, um gesund zu bleiben. Eine ausgewogene Ernährung ist etwas, das ihnen nicht nur zu einem glücklichen Leben verhilft, sondern sich auch darauf auswirkt, wie lange sie bei dir als Begleiter bleiben werden.

Ihre Lebenserwartung ist direkt abhängig von der Qualität der Ernährung, die wir ihnen bieten. Es liegt also in unserer Verantwortung, herauszufinden, was sie essen können, wie viel und was sie nicht essen dürfen, und sie dementsprechend mit dem richtigen Futter zu versorgen.

Dürfen Meerschweinchen Birnen essen

Sind Birnen gut für Meerschweinchen?

Birnen bestehen zu 84% aus Wasser. Sie ist eine Frucht, die Vitamin C, Vitamin K und andere Antioxidantien enthält. Sie ist auch reich an Ballaststoffen, die für eine ausgewogene Ernährung wichtig sind.

Ein Meerschweinchen ist eines der Tiere, die Vitamine nicht selbst herstellen können. Daher ist Vitamin C ein essenzieller Bestandteil der Ernährung für jedes Meerschweinchen. Bei einem Mangel an Vitamin C in der Ernährung von Meerschweinchen, können die Schweine sehr krank werden und Skorbut bekommen.

Die Vitamine und andere Nährstoffe, die Meerschweinchen benötigen, werden durch die Zugabe von Obst und Gemüse in ihrem Futter ergänzt. Manche Tierhalter fügen auch gerne Pellets hinzu, die mit Vitamin C angereichert sind, während andere sich auf frisches Obst und Gemüse beschränken.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Zucchini essen? (Das gibt es zu beachten!)

Obst und Gemüse sind ein wesentlicher Bestandteil der Meerschweinchenernährung. Es ist eine gute Wahl, sie täglich mit frischem Gemüse wie Paprika, Gurken und Zucchini zu versorgen und Obst wie Erdbeeren und Äpfel einmal in der Woche zu servieren, um ihren Bedarf an Vitaminen zu decken.

Wir können unseren Meerschweinchen Birnen in einer kleinen Menge servieren, 1-2 kleine Scheiben pro Woche wären eine ideale Ergänzung in ihrem Speiseplan. Wenn du das Obst zum ersten Mal servierst, musst du es in einer kleinen Menge servieren und testen, ob es das Obst mag oder nicht.

Jedes Meerschweinchen neigt dazu, eine Frucht gegenüber einer anderen zu bevorzugen. Wenn du feststellst, dass dein Meerschweinchen gerne Birnen isst, dann kannst du sie auf den Speiseplan setzen und jede Woche oder so servieren.

Können Birnen gesundheitliche Probleme bei Meerschweinchen verursachen?

Selbst das vorteilhafteste Futter kann der Gesundheit schaden, wenn es nicht in der richtigen Menge serviert wird. Entsprechend sind Birnen nicht schädlich für Meerschweinchen, wenn wir sie in der richtigen Menge servieren.

  • Vitamin C 6 mg/ 100 g
  • Vitamin A 2,5 mcg/ 100g
  • Vitamin K 4,4 ug/ 100 g
  • Kalzium 9 mg/ 100 g
  • Phosphor 12 mg/ 100 g
  • Kalium 116 mg/ 100 g
  • Ballaststoffe 3,1 g/ 100 g
  • Zucker 9,75 g/ 100 g
  • Eiweiß 0,36 g/ 100 g
  • Kohlenhydrate 15,23 g/ 100 g
  • Kalorien 57 Kcal
  • Fett 0,14 g/ 100 g
  • Wasser 83,96 g/ 100 g

Birnen haben eine beträchtliche Menge an Ballaststoffen, die für die Gesundheit der Verdauung bei Meerschweinchen wichtig sind. Gleichzeitig ist sie aber auch sauer, was bei Meerschweinchen zu vielen Krankheiten wie saurem Maul und Durchfall führen kann.

Birnen sind auch leicht süß, was bedeutet, dass sie eine beträchtliche Menge an natürlichem Zucker enthalten. Zu viel Zucker ist schlecht für die Gesundheit der Meerschweinchen, da es zu anderen Gesundheitsproblemen wie Fettleibigkeit und Diabetes führen kann.

Kleiner Tipp:
Wenn du Anzeichen von Fettleibigkeit bemerkst oder feststellst, dass dein Meerschweinchen weniger aktiv ist als früher, dann musst du sofort die Anzahl der Früchte und anderer Leckereien, die Zucker und Kohlenhydrate in großen Mengen enthalten, reduzieren.

Wie bereite ich Birnen zum Verfüttern vor?

  • Als erstes musst du sicherstellen, dass du die Schale richtig wäschst, um alle Pestizide oder Chemikalien in der Schale der Birnen loszuwerden. Wie du weißt, sind Chemikalien schädlich für Meerschweinchen, wenn sie sie verzehren.
  • Zweitens: Schneide die Birnen in kleine Scheiben. Die Größe darf nicht zu groß sein. Wenn die Größe der Scheibe zu groß ist, könnte das Meerschweinchen Probleme damit haben. Außerdem könntest du sie am Ende zu viel füttern.
  • Denke immer daran, alle Kerne aus den Birnen zu entfernen. Die Kerne der Birnen enthalten Zyanid in geringer Menge, aber dennoch ist es sehr schädlich für deine Meerschweinchen.
  • Du kannst die Birnenscheiben nun in ihren Obst- oder Gemüsebehälter oder eine Schale geben.
  • Achte immer darauf, dass du die nicht gefressenen Früchte nach ein paar Stunden aus dem Käfig entfernst, da sie ein Zuhause für Fliegen oder andere Tierchen sein könnten.
Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Tomaten essen? (Das gibt es zu beachten!)

Dürfen wir Birnenhaut an unsere Meerschweinchen verfüttern?

Ja, wir dürfen Birnenhaut an unsere Meerschweinchen verfüttern. Aber wir müssen immer daran denken, dass auch die Schale von Birnen reich an Zucker ist, so dass die Menge sehr begrenzt sein muss. Mehr als ein paar Stückchen als Salat sind nicht zu empfehlen.

Solange die Birnen im Garten nicht biologisch angebaut werden, müssen wir uns bewusst sein, dass sie Spuren von Pestiziden und anderen schädlichen Chemikalien auf sich tragen. Deshalb müssen wir die Birne immer gut waschen, bevor wir sie unseren Meerschweinchen servieren.

Sind gefrorene Birnen sicher für Meerschweinchen?

Ja. Ein Meerschweinchen kann gefrorene Birnen essen, aber es ist am besten, gefrorene Früchte ganz zu vermeiden.

Das Einfrieren von Obst oder Gemüse führt oft dazu, dass die darin enthaltenen Enzyme gebrochen werden und oft gehen essenzielle Vitamine darin verloren.

Solange du nur ein kleines Stück als Leckerbissen im Sommer servierst, ist es in Ordnung, aber es gibt keinen Vorteil, ihnen gefrorene Birnen zu geben.

Dürfen Meerschweinchen Dosenbirnen essen?

Nein, Meerschweinchen dürfen keine Dosenbirnen essen. Wir Menschen sind sehr versucht, Konserven zu essen. Konserven sind sehr praktisch, da sie nicht so schnell verderben und außerdem das ganze Jahr über erhältlich sind. Wir müssen nicht auf die Saison warten, um das Essen zu bekommen.

Aber es ist mit Kosten verbunden. Der Gehalt an Vitaminen und Mineralien in frischem Obst ist im Vergleich zu Obst aus der Dose recht hoch.

Dosenbirnen oder andere Früchte werden oft mit Konservierungsstoffen behandelt, um ihre Haltbarkeit zu verlängern.

Diese Chemikalien und Konservierungsstoffe sind schädlich für dein Meerschweinchen. Wir dürfen unseren Meerschweinchen keine Dosenbirnen servieren.

Siehe auch  Brauchen Meerschweinchen ein Laufrad im Käfig?

Dürfen wir Birnensaft unseren Meerschweinchen geben?

Nein, wir müssen immer vermeiden, unseren Meerschweinchen irgendwelche Fruchtsäfte zu servieren.

Der Birnensaft enthält eine Menge Zucker, der für die Gesundheit der Meerschweinchen sehr schädlich ist. Daher dürfen wir unseren Meerschweinchen keinen Birnensaft servieren.

Versuche immer, sie mit frischem Gemüse und Obst zu füttern. Das sind die besten Dinge, mit denen du ihre Ernährung ergänzen kannst.

Was sind die gesünderen Alternativen zu Birnen in der Ernährung eines Meerschweinchens?

Es gibt viele andere Früchte, die anstelle von Birnen serviert werden können, wie z.B. Papaya, Banane, Mango, Cranberries und Aprikose. Einige von ihnen sind wie folgt:

-Apfel
Äpfel sind eine weitere großartige Quelle für Ballaststoffe, Vitamin C und andere wichtige Nährstoffe. Wenn du deinen Meerschweinchen ab und zu Äpfel servierst, hält das ihr Immunsystem gesund und deckt den Nährstoffbedarf ihres Körpers.

-Orangen
Orangen sind eine großartige Quelle für Vitamin C. Eine Orange enthält über 88% Vitamin C, was für unsere Meerschweinchen sehr gut ist. Aber sie enthält auch einige natürliche Säuren, so dass die Fütterung ziemlich eingeschränkt ist.

Fazit

  • Birnen enthalten eine ordentliche Menge an Ballaststoffen, Vitamin A und Vitamin C.
    Dürfen Meerschweinchen Birnen essen? Ja, Meerschweinchen dürfen Birnen essen, aber nur in Maßen.
  • Früchte sind ein essenzieller Bestandteil der Meerschweinchenernährung, da sie neue Geschmacksrichtungen in die Ernährung der Meerschweinchen bringen und helfen, den Bedarf an Nährstoffen in der Nahrung zu decken.
  • Birnen enthalten eine ordentliche Menge an Ballaststoffen und anderen Nährstoffen, aber gleichzeitig auch einen hohen Anteil an Zucker, was sie zu einem limitierenden Faktor macht.
  • Meerschweinchen sind auch anfällig für Lippenentzündungen, der Verzehr von Birnen in großen Mengen kann diese aufgrund der säurehaltigen Natur der Birnen auslösen.
  • Wir sollten nur 1-2 kleine Scheiben Birnen servieren, und auch das nicht mehr als einmal pro Woche oder so.
  • Serviere keine Dosenbirnen oder Birnensaft, da sie schlecht für die Gesundheit deines Meerschweinchens sind.
  • Es wäre am besten, wenn du die Früchte in kleinen Mengen servierst, um den zusätzlichen Vitaminbedarf der Meerschweinchen zu ergänzen. Heu und frisches Gemüse sollten ein wesentlicher Teil ihrer Ernährung sein.
Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!