Dürfen Meerschweinchen Basilikum essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 22. Oktober 2021 von Johanna

Die Meerschweinchen sind wahrscheinlich die liebenswertesten Haustiere auf dem Planeten. Trotzdem sind einige Leute skeptisch, ob sie sich ein Nagetier zu Hause halten sollen oder nicht. Die Wahrheit ist, dass diese niedlichen Haustiere wirklich etwas Besonderes sind. Meerschweinchen sind niedlich, gesellig und wollen mit anderen Meerschweinchen oder Besitzern abhängen.

Noch besser ist, dass sie in jeder Hinsicht budgetfreundlich sind – vor allem, wenn es um das Futter geht. Sie essen frisches Gemüse oder fast alles Gemüse und Obst. Meerschweinchen essen auch andere Dinge, die in der Natur wachsen, wie Kräuter, Wurzeln oder sogar Blumen. Jetzt wollen wir mal sehen, ob du Meerschweinchen mit Basilikum füttern kannst und ob Basilikum gesund für sie ist?

Dürfen Meerschweinchen Basilikum essen? Meerschweinchen dürfen Basilikum essen, aber nur in Maßen. Basilikum ist ungefährlich für Meerschweinchen, aber es erfordert einige Vorsichtsmaßnahmen. Das liegt daran, dass Basilikum Kalzium und Phosphor enthält, die bei Meerschweinchen Probleme mit den Harnwegen verursachen können. Es gibt jedoch viele Vitamine und Mineralien in Basilikum, die für unsere Meerschweinchen von Vorteil sind.

Sie essen viele verschiedene Kräuter und Pflanzen. Einige Kräuter können jedoch giftig für sie sein. Bei Basilikum ist das nicht der Fall. Basilikum ist ein Kraut aus der Familie der Minzen mit einem starken, pfeffrigen Geschmack und einem süßen Geruch. Es gibt viele verschiedene Basilikumsorten, die in der Küche, aber auch in der Volksmedizin auf der ganzen Welt verwendet werden.

In diesem Artikel erfährst du mehr über den Nährstoffgehalt und die gesundheitlichen Vorteile von Basilikum als Futter für Meerschweinchen. Außerdem erfährst du, ob der Verzehr von Basilikum für Meerschweinchen gefährlich sein kann und welche Tipps es gibt, um Basilikum in die Ernährung einzubauen. Los geht’s!

Dürfen Meerschweinchen Basilikum essen

Ist Basilikum gut für Meerschweinchen? | Gesundheitliche Vorteile

-Skorbut Prävention
Der wichtigste Vorteil von Basilikum ist, dass es Vitamin C enthält. Dieses Vitamin ist unglaublich nützlich für Meerschweinchen und ihre allgemeine Gesundheit. Wir können sogar sagen, dass Vitamin C ein Lebensretter für Meerschweinchen ist!

Leider können sie dieses Vitamin nicht auf natürliche Weise in ihrem Körper bilden, und wenn sie es zu sich nehmen, können sie es nicht speichern. Die regelmäßige Einnahme dieses Vitamins durch Nahrungsergänzungsmittel oder Futter ist entscheidend für ihre Gesundheit.

Wenn ein Defizit an Vitamin C besteht, werden die Meerschweinchen höchstwahrscheinlich an Skorbut erkranken. Wenn das passiert, haben sie die folgenden Symptome: Müdigkeit, ein struppiges Fell, keinen Appetit, steife Gelenke und Gliedmaßen sowie Nasen- und Augenausfluss.

-Gute Verdauung, Energie und Immunität
Ein weiterer Vorteil von Basilikum ist, dass es natürliche Ballaststoffe und Proteine enthält, die die Verdauung verbessern und Energie für einen ganzen Tag liefern. Basilikum als Quelle von langsam freigesetzter Energie ist besonders wichtig für die normale Funktion unserer Meerschweinchen und zur Reduzierung von Stress, Schlafproblemen, Erschöpfung, Angst und Depression.

Ein weiterer erwähnenswerter Vorteil ist Zink. Dieser Mineralstoff schützt das Immunsystem, beschleunigt die Heilung von Wunden und hält die DNA gesund. Dies ist besonders wichtig für trächtige Meerschweinchen und ihre Nachkommen.

-Antioxidantien
Basilikum hat auch viele Vitamine und Mineralien, die zur Gesundheit eines Meerschweinchens beitragen. Vitamin A ist ein hervorragendes und starkes Antioxidans. Es ist wichtig, weil es Entzündungen bekämpft und Schäden durch freie Radikale stoppt.

Die freien Radikale verursachen vorzeitige Alterung und viele Krankheiten. Andere Vorteile dieses Vitamins sind eine optimale Gesundheit der Nieren, des Herzens, des Gehirns, der Haut, der Lunge und sogar des Sehvermögens.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Zucchini essen? (Das gibt es zu beachten!)

Es gibt einen weiteren nützlichen Inhaltsstoff, das Antioxidans Mangan. Dieses Antioxidans reduziert die Risiken für alle Krankheiten insgesamt. Dieses starke Antioxidans hält das Bindegewebe stark, gleicht Hormone aus, kontrolliert den Zucker- und Kalziumstoffwechsel.

-Gesundes Herz-Kreislauf-System
Im Basilikum ist nicht viel Fett enthalten, was ebenfalls gut für das Herz-Kreislauf-System ist. Eine geringe Menge an Zucker ist insgesamt gesund für den Blutzuckerspiegel und den gesamten Organismus.

Mineralien wie Eisen und Magnesium sind förderlich für gesundes Blut, Blutzellen, starke und gesunde Knochen und ein gesundes Herz. Kalium im Basilikum senkt den Blutdruck und entspannt die Blutgefäße.

Nährwertangaben von Basilikum für Meerschweinchen

Das Basilikum ist ein sehr aromatisches und schmackhaftes Kraut für Menschen und Meerschweinchen. Schauen wir uns nun die Nährwerte dieses Krauts an. Eine Portion (100 g) Basilikum enthält die folgenden Nährstoffe:

  • Energie – 23 kcal
  • Eiweiß – 3,15 g
  • Fett – 0,64 g
  • Kohlenhydrate – 2,65 g
  • Ballaststoffe – 1,6 g
  • Zucker – 0.3 g
  • Kalzium – 177 mg
  • Eisen – 3,17 mg
  • Magnesium – 64 mg
  • Phosphor – 56 mg
  • Kalium – 295 mg
  • Natrium – 4 mg
  • Zink – 0.81 mg
  • Kupfer – 0,385 mg
  • Selen – 0,3 µg
  • Vitamin C – 18 mg
  • Vitamin B-6 – 0,155 mg
  • Vitamin A – 264 µg
  • Vitamin E – 0,8 mg
  • Vitamin K – 414.8 µg
  • Thiamin – 0,034 mg
  • Riboflavin – 0,076 mg
  • Niacin – 0,902 mg
  • Folate – 68 µg
  • Karotin, beta – 3142 µg
  • Lutein + Zeaxanthin – 5650 µg

Zu beachtende Risiken bei der Fütterung von Basilikum an Meerschweinchen

Es gibt einige Risiken, wenn Meerschweinchen zu viel Basilikum konsumieren oder es sogar zu oft konsumieren.

-Harnprobleme
In der Basilikumpflanze sind zum Beispiel Phosphor und Kalzium enthalten. Sie können bei Meerschweinchen Probleme mit den Harnwegen verursachen. Wenn ein Überschuss an diesen Stoffen im Körper der Meerschweinchen vorhanden ist, zeigen die Harnwege bestimmte Veränderungen. Die Blase und die Nieren können Steine aus überschüssigem Kalzium bilden.

Dieses Problem wird häufig bei Nagetieren beobachtet. Zu viel überschüssiges Kalzium kann also das Urinieren für die Meerschweinchen sehr schmerzhaft und problematisch machen. Bitte nimm dies nicht auf die leichte Schulter, denn es kann sich zu einem ernsten Problem entwickeln und sogar zu Nierenversagen mit tödlichen Folgen führen. Der Phosphor verbindet sich mit dem Kalzium und verursacht alle Arten von Problemen.

-Verdauungsprobleme
Ein weiteres Risiko von zu viel Basilikum sind Verdauungsprobleme. Das gilt für jedes Lebensmittel, egal wie gesund es ist. Alles, was zu viel ist, kann Probleme verursachen. Also, große Portionen Basilikum und mehr als 2 Mal pro Woche können zu einem gestörten Verdauungssystem deines süßen Meerschweinchens führen.

Die Meerschweinchen könnten aufgedunsen oder Blähungen haben. Wenn es ernster ist, kommt es zu Durchfall und in extremen Fällen sogar zu Erbrechen. Halte dich also bitte an die Regeln und füttere ihnen Basilikum nur in Maßen.

-Allergien
Meerschweinchen können verschiedene Futtermittelallergien entwickeln, und es besteht auch die Möglichkeit einer Basilikumallergie. Obwohl Basilikumallergien selten sind, musst du vorsichtig sein, wenn du Basilikum zum ersten Mal an Meerschweinchen fütterst.

Gib ihnen eine kleine Menge Basilikum und achte auf mögliche Symptome. Einige der Symptome einer Basilikumallergie sind Schwellungen, Atembeschwerden oder Erbrechen. Wenn du einige dieser Symptome bemerkst, bringe dein Meerschweinchen sofort zum Tierarzt.

Portionsgröße und Häufigkeit von Basilikum für Meerschweinchen

Dürfen Meerschweinchen jeden Tag Basilikum essen?

Meerschweinchen dürfen nicht jeden Tag Basilikum essen. Es ist einfach nicht empfehlenswert, weil sie eine vielseitige Ernährung brauchen. Außerdem haben wir aufgrund der möglichen Risiken bereits gesagt, dass Basilikum nur in Maßen an Meerschweinchen gegeben werden sollte.

Wie oft dürfen Meerschweinchen also Basilikum essen? Meerschweinchen dürfen zwei Mal pro Woche Basilikum essen. Das ist mehr als genug für sie, um alle gesunden Nährstoffe des Basilikums zu bekommen.

Wie viel Basilikum dürfen Meerschweinchen essen?

Du solltest Meerschweinchen nicht eine riesige Menge Basilikum auf einmal geben, besonders wenn du sie zum ersten Mal mit Basilikum fütterst. Also, was wäre eine normale Portion Basilikum für die Meerschweinchen? Eine kleine Menge ist in Ordnung, zum Beispiel weniger als eine Handvoll für ein Meerschweinchen und, wie wir schon gesagt haben, maximal zwei Mal pro Woche.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Pilze essen? (Das gibt es zu beachten!)

Meerschweinchen sind kleine Tiere mit einem empfindlichen Verdauungssystem, und große Mengen an Futter können ihren Magen verstimmen. Außerdem lieben sie es zu essen, und sie werden alles fressen, was du ihnen gibst, weil sie manchmal nicht wissen, wann sie aufhören sollen zu essen. Es wäre also am besten, wenn du mit den Portionsgrößen des Meerschweinchenfutters vorsichtig wärst, um sie nicht zu überfüttern.

Mögen Meerschweinchen Basilikum?

Meerschweinchen lieben es, Kräuter und Pflanzen zu essen. Die meisten von ihnen haben einige Lieblingskräuter, die sie gerne regelmäßig essen, und zu deiner Überraschung – Basilikum ist eines davon. Allerdings sind einige Meerschweinchen verrückt nach diesem Kraut und Aroma, während andere Meerschweinchen das frische und rohe Basilikum nicht mögen, weil das Aroma einfach zu stark für ihren Geschmack ist.

Es gibt auch andere Kräuter, die du deinen Meerschweinchen anbieten kannst, wie Minze, Dill, Petersilie, Koriander, Oregano, Endivie, Fenchel, Löwenzahn, etc. Diese Kräuter und Pflanzen sind wie ein echter Leckerbissen für die Meerschweinchen.

Mehr Informationen über Meerschweinchen und Basilikum

Es gibt einige Arten von Basilikum, wie z.B. das mediterrane Basilikum mit grünen Blättern, das griechische Basilikum mit kleineren Blättern, das violette Basilikum mit dunkleren Blättern, das Zitronenbasilikum mit zitronigem Geschmack und auch das thailändische Basilikum mit einem starken und würzigen Aroma. Sie sind vor allem für ihre Verwendung in verschiedenen Küchen bekannt.

In den folgenden Abschnitten werden wir mehr darüber sprechen, welche Teile des Basilikums du an deine Meerschweinchen verfüttern kannst, aber auch welche Basilikumsorten gut für sie sind. Lass uns mal sehen!

Dürfen Meerschweinchen frisches Basilikum essen?

Meerschweinchen dürfen frisches Basilikum essen, und das ist die beste und einzige Möglichkeit, Basilikum in ihre Ernährung aufzunehmen. Füttere niemals abgestandenes oder gekochtes Basilikum, denn so verliert das Basilikum seine Nährstoffe und kann den Magen der Meerschweinchen verstimmen.

Meerschweinchen sind Pflanzenfresser und sie essen gerne nur frische und rohe Lebensmittel. Achte nur darauf, dass du Basilikum gründlich mit Wasser wäschst, bevor du es an Meerschweinchen verfütterst.

Wenn du Basilikum länger frisch halten willst, kannst du es im Kühlschrank aufbewahren, aber bevor du es Meerschweinchen gibst, solltest du es einige Zeit bei Zimmertemperatur lagern. Wenn das Basilikum einen Stiel hat, kannst du es auch in einem Glas Wasser aufbewahren. Achte nur darauf, das Wasser jeden Tag zu wechseln. Auf diese Weise kannst du Basilikum bis zu einer Woche lang frisch halten.

Dürfen Meerschweinchen Basilikumblätter essen?

Basilikum hat eiförmige oder herzförmige grüne Blätter, die zwischen 3 cm und 11 cm lang und zwischen 1 cm und 6 cm breit sind. Ihre Größe und Form hängt auch von der Basilikum-Sorte ab.

Meerschweinchen dürfen Basilikumblätter essen, aber auch nur in Maßen. Basilikumblätter enthalten einige Inhaltsstoffe, die für das Verdauungssystem von Meerschweinchen schädlich sein können, wenn sie in großen Mengen verzehrt werden. Aus diesem Grund musst du mit der Portionsgröße und Häufigkeit vorsichtig sein und ihnen nur frische Basilikumblätter anbieten.

Dürfen Meerschweinchen Basilikumblüten essen?

Es gibt verschiedene Farben der Basilikumblüten, abhängig von der Basilikumsorte. So kannst du Basilikum mit lila oder weißen Blüten finden. Meerschweinchen dürfen Basilikumblüten in moderaten Portionsgrößen und nicht sehr oft essen. Basilikumblüten schmecken ähnlich wie Basilikumblätter, aber sie haben einen milderen Geschmack.

Es gibt viele andere Blüten, die Meerschweinchen gerne essen, aber auch einige, die für sie giftig sind. Wenn es um Basilikumblüten geht, achte einfach darauf, dass du ihnen nur frische und gut gewaschene Blüten von Basilikum in Maßen gibst.

Dürfen Meerschweinchen Basilikumstängel / Basilikumstiele essen?

Meerschweinchen dürfen Basilikumstängel oder Basilikumstiele essen, aber sei vorsichtig mit der Portionsgröße und Häufigkeit. Basilikumstängel neigen dazu, etwas faseriger zu sein als Basilikumblätter. Wenn Meerschweinchen zu viel davon essen, können sie unter Magenschmerzen leiden.

Siehe auch  Können Meerschweinchen aus einem Napf trinken? (Alle Fakten!)

Auf der anderen Seite wird das Meerschweinchen gerne Basilikumstängel essen, weil sie knackiger sind und einen besseren Geschmack haben. Es wird empfohlen, ihnen frische, jüngere und dünnere Basilikumstängel zu geben, da sie weniger bitter schmecken als ältere Stängel.

Dürfen Meerschweinchen griechisches Basilikum essen?

Griechisches Basilikum ist eine der bekanntesten Arten dieses Krauts und wächst wild um Griechenland herum. Es ist eine der kleinsten Basilikumsorten und hat kleine spitze Blätter. Meerschweinchen dürfen griechisches Basilikum in Maßen essen. Es ist bekannt, dass dieses Kraut sowohl für Menschen, als auch für Meerschweinchen einen medizinischen Nutzen hat. Es ist jedoch wichtig, ihnen nur kleine Mengen griechischen Basilikums ein paar Mal pro Woche zu geben, wegen der möglichen Risiken.

Das Gute ist, dass du griechisches Basilikum im Topf anbauen kannst, da es aufgrund seiner kompakten, runden Wuchsform nicht viel Platz benötigt. So haben deine Meerschweinchen immer frisches griechisches Basilikum ohne jegliche Pestizide.

Dürfen Meerschweinchen Grünes Rüschenbasilikum essen?

Grünes Rüschenbasilikum ist ein einjähriges Kraut mit grünen, gekräuselten Blättern. Dieses Basilikum kann bis zu 24 Zentimeter hoch werden und hat auch recht große Blätter. Meerschweinchen dürfen grünes Rüschenbasilikum essen, aber auch nur in moderaten Portionsgrößen und Häufigkeit. Grünes Rüschenbasilikum hat einen milderen Geschmack und Meerschweinchen werden es genießen.

Dürfen Meerschweinchen Zitronenbasilikum essen?

Meerschweinchen dürfen Zitronenbasilikum essen, aber du musst darauf achten, dass du ihnen dieses Basilikum nicht zu oft fütterst. Zitronenbasilikum ist ein Kraut mit kleinen bis mittelgrünen Blättern und einer elliptischen bis länglich-ovalen Form. Diese Art von Basilikum kann bis zu 8 bis 20 Zentimeter hoch werden und im Spätsommer hat es kleine weiße Blüten. Der Geschmack von Zitronenbasilikum ist süß mit Noten von Zitrone.

Zitronenbasilikum ist gut für Meerschweinchen, weil es eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin K, Vitamin C, Beta-Carotin und Mineralien wie Magnesium, Eisen, Kupfer, Mangan und andere ist. Aufgrund des Kalziumgehalts sollte es jedoch nur in Maßen an Meerschweinchen verfüttert werden.

Dürfen Meerschweinchen süßes Basilikum essen?

Süßes Basilikum ist die beliebteste Art von Basilikum mit dunkelgrünen Blättern und einem süßen, aber leicht würzigen Geschmack. Dieses Basilikum kann 12 – 18 cm groß werden und es gibt mehr als 60 verschiedene Sorten von süßem Basilikum. Meerschweinchen dürfen süßes Basilikum essen, aber wie jede andere Art von Basilikum, sollte es ihnen nur in Maßen gegeben werden.

Dürfen Meerschweinchen Thai-Basilikum essen?

Thai-Basilikum ist ein mehrjähriges Kraut, das in Südostasien beheimatet ist. Es hat kleine schmale Blätter und violette Stängel und Blüten. Diese Art von Basilikum ist aromatisch und hat einen stark würzigen Geschmack. Meerschweinchen dürfen Thai-Basilikum essen, aber denke daran, ihnen die richtige Menge dieses Basilikums anzubieten. Thai-Basilikum hat einen hohen Gehalt an Vitamin C, Vitamin K und Vitamin A, sowie Beta-Carotin, Magnesium, Eisen und Kalium.

Auch wenn Thai-Basilikum gut für die Gesundheit von Meerschweinchen ist, sollte es in Maßen gegeben werden. Der Grund dafür ist der Kalziumgehalt, der bei Meerschweinchen im Übermaß zu Harnproblemen führen kann.

Schnelle Fakten über Basilikum

  • Basilikum ist ein Kraut, das zur Familie der Minzen gehört.
  • Der Ursprung des Namens Basilikum ist vom griechischen Wort „basileus“ abgeleitet.
  • Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet der Begriff „basileus“ „König“.
  • Basilikum wird vor allem in der Küche verwendet, hat aber auch andere Verwendungen in der Gesellschaft.
  • Dieses Kraut wird auch in der Volksmedizin in Form von Tee verwendet.
  • Basilikum hilft bei der Behandlung von Magenkrämpfen, Verstopfung, Blähungen, Angstzuständen und Depressionen.
  • Dieses Kraut vertreibt Insekten und ist giftig für Moskitos.
  • Basilikum wird auch als alte Medizin als Gegenmittel für Schlangenbisse verwendet.
  • Es hat eine gewisse religiöse Bedeutung und es wird geglaubt, dass Basilikum während des religiösen Fastens Kraft gibt.
  • In Griechenland galt Basilikum als prächtiges, royales und königliches Kraut und als Symbol der Trauer.
Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!