Können Katzen durch den Mund atmen? (Das musst du wissen!)

Zuletzt aktualisiert am 10. Februar 2022 von Johanna

Wenn deine Katze zum ersten Mal anfängt, durch den Mund zu atmen, bist du vielleicht besorgt. Es ist normal, dass du dir Sorgen machst, weil deine Katze scheinbar durch den Mund atmet, aber die erste Frage, die du dir vielleicht stellst, ist, ob sie wirklich durch den Mund atmet oder ob sie ein anderes Verhalten zeigt. Also, können Katzen durch den Mund atmen?

Katzen können durch den Mund atmen, aber das ist kein normales Verhalten. Katzen sollten in gleichmäßigen, langen Zügen durch ihre Nase atmen. Verstopfte Nasengänge oder ernsthafte Erkrankungen können zu Mundatmung führen.

Keine Sorge, in diesem Artikel erfährst du, warum deine Katze möglicherweise durch den Mund atmet und was du tun kannst, um ihr zu helfen. Natürlich kann die Mundatmung auch durch ernste Gesundheitsprobleme verursacht werden. Wenn du dir also Sorgen machst, dass deine Katze durch den Mund atmet, solltest du sofort deinen Tierarzt kontaktieren.

Können Katzen durch den Mund atmen

Warum atmet meine Katze durch ihren Mund?

Es gibt viele Gründe dafür, dass deine Katze durch ihren Mund atmet, auch wenn es fast immer ein Zeichen dafür ist, dass etwas nicht stimmt. Manche Probleme lassen sich ganz einfach beheben, z. B. wenn sich deine Katze beim Spielen überanstrengt, während andere Probleme einen Notfallbesuch beim Tierarzt erforderlich machen können.

Hier sind einige häufige (leichte) Gründe dafür, dass deine Katze durch den Mund atmet:

  • Allergien (besonders im Frühling oder Herbst)
  • Intensive Bewegung
  • Asthma
  • Alter (vor allem in Kombination mit einem anderen Faktor)
  • Infektionen der Atemwege

Abgesehen von Atemwegsinfektionen sollten alle diese Probleme relativ leicht zu erkennen sein. Wenn deine Katze Asthma hat, solltest du sie genau im Auge behalten, um sicherzustellen, dass sich ein leichter Anfall nicht zu einem ernsteren Problem ausweitet.

Wenn deine Katze zu viel gespielt hat und durch den Mund hechelt, solltest du das Spiel unterbrechen und ihr etwas Zeit geben, sich zu entspannen und zu erholen. Schau, ob deine Katze an Wasser oder Eis interessiert ist, damit sie sich abkühlen kann.

Siehe auch  Dürfen Katzen Hühnerknochen essen? (Das gibt es zu beachten!)

Allergien sind oft schwieriger in den Griff zu bekommen, aber deiner Katze geht es vielleicht besser, wenn du einen Luftfilter hast und sie drinnen hältst. Wenn sich die Allergien deiner Katze verschlimmern, solltest du mit ihr zum Tierarzt gehen, um zu sehen, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

Wenn du nicht glaubst, dass eine dieser Möglichkeiten die Ursache ist, hast du es vielleicht mit einem schwerwiegenderen Problem zu tun. Es gibt viele Probleme, die dazu führen können, dass deine Katze durch das Maul atmet, von einer schweren Atemwegsinfektion über eine Verstopfung durch Fremdkörper bis hin zu Schäden im Rachen oder Magen oder einem schweren Asthmaanfall.

Die Ursache ist weniger wichtig als die Tatsache, dass du deine Katze mit einem dieser Probleme zum Tierarzt bringst. Dein Tierarzt wird das Problem viel besser diagnostizieren und behandeln können als du.

Woran erkenne ich, dass meine Katze Atemprobleme hat?

Wenn deine Katze durch den Mund atmet, kann das ein Zeichen für Atemprobleme sein, aber das ist nicht immer der Fall. Wenn deine Katze zum Beispiel nach dem Spielen durch den Mund atmet und ein paar Minuten später wieder normal atmet, hat sie keine Atemprobleme. Sie brauchte nur ein paar Minuten lang etwas mehr Sauerstoff.

Wenn sich deine Katze jedoch seltsam verhält, sich hinlegt und nicht bewegen will oder trübe Augen hat, während sie durch den Mund atmet, hat sie wahrscheinlich Atemprobleme.

Du solltest auch ihr Zahnfleisch und ihre Zunge überprüfen, um zu sehen, ob sie sich verfärbt haben. Beides sollte ein gesundes Rosa sein, kann aber grau oder blau werden, wenn deine Katze Probleme beim Atmen hat. Wenn du bemerkst, dass sich das Zahnfleisch oder die Zunge deiner Katze verfärbt haben, musst du sie so schnell wie möglich zum Tierarzt bringen.

Warum öffnet meine Katze den Mund?

Nur weil deine Katze ihr Maul geöffnet hat, bedeutet das nicht, dass sie durch den Mund atmet. Überprüfe, ob sich der Bauch deiner Katze hebt, während ihr Maul offen ist, oder ob du ihren Atem hörst. In beiden Fällen atmet sie wahrscheinlich durch den Mund.

Aber manchmal öffnet deine Katze ihr Maul wahllos, und manchmal lässt sie es eine ganze Weile offen, bevor sie es wieder schließt.

Siehe auch  Dürfen Katzen rohe Hühnerherzen essen? (Alles was du wissen musst!)

Wenn deine Katze ihr Maul offen lässt, riecht sie in der Regel etwas Interessantes und versucht, mehr von diesem Geruch aufzunehmen, um es zu identifizieren. Deine Katze hat wichtige Duftdrüsen in ihrem Maul. Wenn sie also ihr Maul öffnet, kommen die Gerüche näher an ihre empfindlichsten Duftorgane heran.

Wenn du bei deiner Katze jemals eine Reaktion wie bei einem Floh gesehen hast, bei der sie ihr Maul weit öffnet und einen seltsamen Gesichtsausdruck macht, dann ist das eine übertriebene Form des Riechens an der Luft mit diesen wichtigen Duftdrüsen.

Warum hört sich meine Katze an, als könne sie nicht atmen?

Es gibt viele Gründe, warum deine Katze so klingt, als könne sie nicht atmen. Wenn deine Katze schläft, schnarcht sie vielleicht nur. Allergien und leichte Nasennebenhöhlenentzündungen können auch zu einer teilweisen Verstopfung der Nase führen, die beim Atmen ein pfeifendes Geräusch verursacht.

Wenn deine Katze keine Anzeichen von Not zeigt oder es nicht so aussieht, als würde sie ersticken oder würgen, stehen die Chancen gut, dass sie atmet. Du solltest trotzdem ihr Zahnfleisch untersuchen, um sicherzustellen, dass sie gut atmet.

Wenn du dir wegen eines Geräusches deiner Katze Sorgen machst, auch wenn ihr Zahnfleisch noch rosa ist, solltest du deinen Tierarzt anrufen. Er kann besser einschätzen, was die Ursache für die Beschwerden deiner Katze sein könnte, und kann anhand deiner Beschreibung des Geräusches entscheiden, ob du deine Katze zur Untersuchung bringen solltest.

Wie kann ich meiner Katze helfen, besser zu atmen?

Manchmal gibt es nicht viel, was du tun kannst, damit deine Katze besser atmen kann. Wenn deine Katze zum Beispiel an leichtem Asthma leidet, wird sie wahrscheinlich hin und wieder Probleme mit dem Atmen haben, und wenn du kein Rezept für ein Medikament hast, das ihr hilft, kannst du nicht viel tun.

Es gibt jedoch einige einfache Dinge, die du tun kannst, damit deine Katze besser atmen kann, auch wenn diese Lösungen nicht immer einer Katze helfen, die ohnehin schon schwer atmet.

Vermeide Diffusoren, Duftkerzen und andere duftende Luftprodukte

Deine Katze weiß deine Kürbisgewürz-Duftkerze wahrscheinlich nicht so sehr zu schätzen wie du. Duftprodukte enthalten oft Chemikalien und Öle, die zu stark für deine Katze sind und ihre Nieren, Leber und Lungen belasten können.

Siehe auch  Dürfen Katzen Fliegen essen? (Das gibt es zu beachten!)

Vermeide alle Düfte, aber Diffuser für ätherische Öle können besonders gefährlich sein. Während einige ätherische Öle sicherer sind als andere, sind viele giftig und es ist nicht immer klar, welche Öle du vermeiden solltest. Lavendel zum Beispiel wirkt beruhigend auf Menschen und Hunde, ist aber sehr giftig für Katzen.

Wenn du parfümierte Produkte verwenden möchtest, versuche so wenig wie möglich zu benutzen. Bei Kerzen solltest du versuchen, die Kerze zu öffnen, ohne sie abzubrennen, oder sie nur 5-10 Minuten lang brennen lassen.

Gib deiner Katze immer die Möglichkeit, den duftenden Bereich zu verlassen. Die meisten Katzen meiden giftige Düfte und suchen natürlich nach sauberer, sicherer Luft. Allerdings tun das nicht alle Katzen, du kannst dich also nicht darauf verlassen.

Beobachte deine Katze außerdem genau und entferne sie sofort aus dem Geruchsbereich, wenn sie Anzeichen von Müdigkeit oder Atemnot zeigt.

Kaufe einen Luftfilter

Vor allem, wenn du weißt, dass deine Katze Allergien oder Asthma hat, ist es sinnvoll, einen Luftfilter zu kaufen, um die Luft sauberer zu halten und deiner Katze zu helfen, mögliche Allergene zu vermeiden.

Ein guter Filter sollte einen HEPA-Filter haben und kann sogar ultraviolett sterilisiert sein. Beides kann deiner Katze helfen, leichter zu atmen.

Stelle sicher, dass sie genug Wasser hat

Wasser ist lebenswichtig für die Atmung und Katzen haben von Natur aus keinen ausgeprägten Instinkt, viel Wasser zu trinken, da sie in freier Wildbahn den größten Teil ihrer Flüssigkeitszufuhr über die Nahrung erhalten.

Ermutige deine Katze, hydriert zu bleiben und die Vorteile der Atmung zu nutzen, indem du viele saubere Wasserquellen in deinem Zuhause bereitstellst.

Du kannst auch erwägen, Eis als Bereicherung zu verwenden, damit sie besser hydriert bleiben.

Fazit

Katzen geben in der Regel kaum Geräusche von sich und man kann ihren Atem kaum hören, da sich ihre Brust und ihr Bauch sanft heben und senken. Der Großteil ihrer Atmung erfolgt durch die Nase, und man sieht sie selten mit offenem Maul.

Katzen können zwar durch den Mund atmen, aber das ist extrem selten und wird normalerweise nur durch verstopfte Nasengänge, extremen Stress oder eine schwere Krankheit verursacht.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!