Dürfen Katzen Zwiebeln essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 28. April 2022 von Johanna

Du fragst dich vielleicht, warum deine Katze Zwiebeln essen will. Obwohl Katzen weniger zum Plündern neigen als Hunde, können sie einige menschliche Lebensmittel unwiderstehlich finden. Es ist unwahrscheinlich, dass Katzen freiwillig rohe Zwiebeln essen. Aber gekochte, mit Butter gebratene Zwiebeln, Zwiebelsoße und leckeres, mit Zwiebelpulver gewürztes Futter können für deine Katze besonders verlockend sein.

Die Zwiebel ist oft eine versteckte Zutat in vielen Rezepten. Sogar in mancher Babynahrung ist sie zu finden. Bevor du deiner Katze also gezielt Menschenfutter fütterst, solltest du die Zutaten überprüfen. So kannst du sicherstellen, dass es nichts Schädliches enthält. Besonders ärgerlich ist es, wenn deine Katze das Futter ohne dein Einverständnis an sich gerissen hat. Wenn du dir nicht sicher bist, ob eines der Futtermittel schädlich war, rufe deinen Tierarzt an, der dir helfen kann.

Wenn deine Katze Zwiebeln oder Futter mit Zwiebelzusatz gegessen hat, solltest du Folgendes tun.

Dürfen Katzen Zwiebeln essen

Dürfen Katzen Zwiebeln essen?

Zwiebeln gehören zu einer Gruppe von Pflanzen, die Allium genannt werden. Essbare Alliumgewächse wie Knoblauch, Schnittlauch, Schalotten, Frühlingszwiebeln und Lauch sind in den meisten Hausküchen zu finden. Alle Alliumgewächse können deiner Katze schaden, wenn sie gegessen werden, und Zwiebeln sind da keine Ausnahme. Zwiebelvergiftungen bei Katzen und Hunden sind in der Tierarztpraxis keine Seltenheit.

In der Küche sind rohe, gekochte, pulverisierte oder granulierte Zwiebeln für deine Katze giftig, auch wenn sie ins Futter gemischt werden. Alle Sorten und Farben stellen ebenfalls ein Risiko dar. Deshalb ist es wichtig, dass du deinen vierbeinigen Begleiter im Auge behältst, wenn du kochst, und keine Reste dort liegen lässt, wo deine Katze sie erreichen kann. Es kann einfacher sein, deine Katze beim Kochen aus der Küche und beim Essen vom Tisch fernzuhalten, denn Katzen sind viel flinker als die meisten Hunde!

Gemüse zu Hause anzubauen ist ein beliebter Zeitvertreib, und Zwiebeln sind oft eine beliebte Wahl. Es ist wichtig zu wissen, dass auch der Stängel, die Blüten, die Samen und die Blätter für deine Katze gefährlich sein können, nicht nur die Zwiebelknolle. Manche Katzen lieben es, auf Pflanzen im Garten herumzukauen, und die Samen können in ihrem Fell stecken bleiben, wenn sie an Zwiebelbeeten vorbeilaufen. Wenn du also Zwiebeln oder andere Zwiebelgewächse in deinem Garten anbaust, solltest du den Bereich katzensicher machen.

Siehe auch  Träumen Katzen? Was Katzenbesitzer wissen müssen

Dürfen Katzen Zwiebelpulver essen?

Nein, Katzen dürfen kein Zwiebelpulver essen. Zwiebelpulver ist eine getrocknete Zwiebel, so dass eine kleinere Menge Zwiebelpulver giftiger sein kann als das gleiche Gewicht einer rohen oder gekochten Zwiebel. Zwiebelpulver kann sogar ein größeres Risiko darstellen, da es in großen Mengen dem Futter als Gewürz zugesetzt werden kann. Die Gefahr besteht darin, dass Zwiebelpulver leicht in Lebensmitteln verborgen sein kann, die für deine Katze verlockend sind.

Dürfen Katzen gekochte Zwiebeln essen?

Nein, auch gekochte Zwiebeln sind giftig, wenn sie von deiner Katze gegessen werden. Wie Zwiebelpulver sind sie aufgrund der Art der Zubereitung noch gefährlicher. Katzen lieben Butter und Bratensoße, zwei gängige Zubereitungsarten für gekochte Zwiebeln. Sobald eine Katze auf den Geschmack gekommen ist, wird sie nicht mehr darüber nachdenken, ob es etwas Schädliches ist. Das kann dazu führen, dass Katzen mehr essen, als sie es tun würden, wenn sie mit stark riechenden rohen Zwiebeln konfrontiert werden.

Wie viel Zwiebel ist für Katzen giftig?

Je mehr Zwiebeln deine Katze isst, desto größer ist das Risiko einer Vergiftung und schweren Erkrankung. Es gibt Hinweise darauf, dass 5 g Zwiebel pro Kilogramm Körpergewicht oder 0,5 % des Gesamtgewichts deiner Katze ausreichen, um Schaden anzurichten. Wenn deine Katze diese Menge an Zwiebeln isst, treten wahrscheinlich Symptome einer Zwiebelvergiftung auf. Die tödliche Dosis hängt von jedem Einzelfall ab, daher können wir nicht genau sagen, wie viel Zwiebel eine Katze tötet.

Eine Zwiebelvergiftung bei Katzen kann sich entwickeln, wenn sie eine große Menge Zwiebeln auf einmal oder kleinere Mengen über einen längeren Zeitraum essen. Die Wirkung von Zwiebeln auf den Körper deiner Katze kann sich mit der Zeit summieren. Das macht es für deinen Tierarzt manchmal schwieriger, eine Zwiebelvergiftung zu diagnostizieren, da das Ereignis schon Wochen vor dem Auftreten der Symptome stattgefunden haben kann.

Meine Katze hat eine Zwiebel gegessen – was soll ich tun?

Da Zwiebeln, wenn sie gegessen werden, deiner Katze schaden können, musst du bestimmte Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass deine Katze die nötige Hilfe erhält.

Hier ist, was du tun solltest:

  • Entferne alle Zwiebelreste aus der Reichweite deiner Katze, damit sie nicht mehr essen kann. Wenn es sicher ist, nimm das Futter aus dem Maul deiner Katze und pass auf, dass sie dich nicht beißt oder kratzt.
  • Überprüfe, was deine Katze gegessen hat, wie viel und zu welchem Zeitpunkt. Diese Informationen sind wichtig, um sie deinem Tierarzt mitzuteilen.
  • Überprüfe, ob sich deine Katze unwohl fühlt oder ob sie sich erbrochen oder Durchfall gehabt hat.
  • Ruf den Tierarzt an und sag ihm, was passiert ist. Deine Katze muss dringend von einem Tierarzt untersucht werden, wenn die Menge der gegessenen Zwiebel als giftig angesehen wird oder wenn deine Katze Symptome zeigt.
  • Bringe deine Katze sicher und ruhig in die Tierklinik, wenn dein Tierarzt dich dazu auffordert. Nimm alle wichtigen Informationen mit in die Klinik, z. B. Futteretiketten.
  • Versuche nicht, deine Katze zum Erbrechen zu bringen. Biete deiner Katze kein Futter oder Wasser an, bis du mit deinem Tierarzt gesprochen hast.
Siehe auch  Dürfen Katzen Frischkäse essen? (Das gibt es zu beachten!)

Was sind die Symptome einer Zwiebelvergiftung?

Die Symptome einer Zwiebelvergiftung können innerhalb von Stunden, Tagen oder Wochen auftreten, nachdem deine Katze Zwiebeln gegessen hat. Zunächst kann deine Katze Bauchschmerzen haben und Erbrechen und Durchfall zeigen. Wenn deine Katze stark erbricht oder Durchfall hat, kann es sein, dass sie ihr Futter nicht mehr frisst und dehydriert wird. Dehydrierung ist ernst und muss oft tierärztlich behandelt werden. Auch wenn es nicht mit dem Essen von Zwiebeln zusammenhängt, sollten Erbrechen und Durchfall, die länger als 24 Stunden andauern, mit deinem Tierarzt besprochen werden.

Zwiebeln können die roten Blutkörperchen deiner Katze schädigen und eine Anämie verursachen. Rote Blutkörperchen transportieren den lebenswichtigen Sauerstoff im Körper deiner Katze zu den Organen und Muskeln, um sie gesund zu halten. Anämie tritt auf, wenn die Anzahl der normalen roten Blutkörperchen im Körper deiner Katze auf ein Niveau sinkt, das sich negativ auf ihre allgemeine Gesundheit auswirkt. Wenn deine Katze Zwiebeln isst, kann sich eine Anämie mit der Zeit entwickeln, da sich die Wirkung der Zwiebeln mit der Zeit aufbaut. Unbehandelt ist sie eine ernste und lebensbedrohliche Erkrankung. Je länger deine Katze auf eine Behandlung wartet, desto schlimmer werden ihre Symptome.

Die Symptome einer Zwiebelvergiftung hängen oft mit einer Anämie zusammen und treten häufig auf:

  • Abgeschlagenheit
  • Schnelle Atmung
  • Blasses oder gelbes Zahnfleisch
  • Schlechter Appetit
  • Hohe Herzfrequenz
  • Essen von ungewöhnlichen Dingen oder Ablecken des Bodens
  • Erbrechen oder Durchfall

Wenn deine Katze eines dieser Symptome zeigt, auch wenn du dir nicht sicher bist, ob sie Zwiebeln gegessen hat, solltest du deinen Tierarzt um Rat fragen.

Siehe auch  Dürfen Katzen Paprika essen? (Das gibt es zu beachten!)

Wie behandelt man eine Zwiebelvergiftung bei Katzen?

Die Behandlung von Zwiebelvergiftungen bei Katzen ist in der Regel symptomatisch, da es kein Gegenmittel gibt. Stattdessen muss dein Tierarzt deine Katze untersuchen und eine gründliche Anamnese erstellen, damit er die richtige Behandlung durchführen kann.

Wird meine Katze wieder gesund, wenn sie Zwiebeln gegessen hat?

Wenn deine Katze einmal eine winzige Menge Zwiebeln isst, kann es sein, dass sie nicht vergiftet wird, aber sie könnte trotzdem eine Magenverstimmung bekommen. Es hängt jedoch von der Größe deiner Katze im Vergleich zu der Menge an Zwiebeln ab, die sie gegessen hat. Deine Katze kann anfälliger für die Auswirkungen einer Zwiebelvergiftung sein, wenn sie an einer anderen Krankheit wie einer Nierenerkrankung leidet.

Wenn deine Katze eine große Menge Zwiebeln isst, hängt das Ergebnis davon ab, wie schnell du zum Tierarzt kommst – die Auswirkungen des Essens von Zwiebeln können sich mit der Zeit verschlimmern. Wenn deine Katze eine Zwiebelvergiftung entwickelt, hängt die Prognose davon ab, wie gut sie auf die Behandlung anspricht.

Katzen können ihre roten Blutkörperchen in etwa 70 Tagen ersetzen. Eine leichte Anämie infolge einer Zwiebelvergiftung bessert sich oft allein durch eine symptomatische Behandlung. Leider ist die Prognose umso schlechter, je schwerer die Anämie bei deiner Katze ist. Deshalb ist eine rasche Behandlung so wichtig.

Wenn deine Katze also Zwiebeln oder andere Lebensmittel mit Zwiebeln gegessen hat, solltest du dich sofort mit deinem Tierarzt in Verbindung setzen, um die besten Heilungschancen zu haben.

Fazit

Rohe, gekochte oder pulverisierte Zwiebeln können bei deiner Katze zu Vergiftungen führen, wenn sie diese isst. Die besorgniserregendste Nebenwirkung des Essens von Zwiebeln ist Anämie, die in schweren Fällen tödlich sein kann.

Du musst deinen Tierarzt oder deine Tierärztin um Rat fragen, wenn du siehst oder glaubst, dass deine Katze etwas gegessen hat, das Zwiebeln, Knoblauch oder andere Alliumpflanzen enthält. Wenn sich deine Katze unwohl fühlt oder eines der oben beschriebenen Symptome aufweist, rufe dringend deine Tierärztin oder deinen Tierarzt an. Tu dies auch dann, wenn du dir nicht sicher bist, ob sie Zwiebeln gegessen hat, denn so erhöhst du die Wahrscheinlichkeit eines guten Ausgangs für deine Katze.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!