Dürfen Katzen Tintenfisch essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 15. Juni 2022 von Johanna

Tintenfisch gehört nicht überall auf den Speiseplan, aber je nachdem, wo du dich aufhältst, ist er ein beliebtes Gericht. In Deutschland wird Tintenfisch meist gebraten oder frittiert serviert, auch bekannt als Calamari. In anderen Ländern, vor allem im Mittelmeerraum, ist Tintenfisch ein weitaus häufigeres Gericht und kann auf zahlreiche Arten zubereitet werden.

Meeresfrüchte sind ohnehin schon polarisierend: Entweder man liebt sie oder man hasst sie. Bei Tintenfisch ist das noch mehr der Fall. Aber wenn du Tintenfisch liebst, denkst du vielleicht, dass es ein tolles Vergnügen für deine Katze ist, einen Bissen davon zu essen. Die Frage ist nur, ob es deiner Katze auch so geht und ob sie es ohne Bedenken essen kann?

Um ehrlich zu sein, ist es nicht empfehlenswert, deiner Katze Tintenfisch anzubieten. Aber wenn du es richtig machst, kann Tintenfisch in kleinen Mengen eine sichere Mahlzeit für deine Katze sein.

Dürfen Katzen Tintenfisch essen

Risiken bei der Fütterung deiner Katze mit Tintenfisch

Es ist nicht unbedingt der Tintenfisch selbst, der für deine Katze gefährlich ist, sondern die Art und Weise, wie er zubereitet wird. Richtig zubereitet, ohne Gewürze und gekocht, ist Tintenfisch für deine Katze nicht allzu gefährlich. Aber wenn du deiner Katze Tintenfisch auf andere Weise zubereitet anbietest, könnte er ein schlechter Leckerbissen sein, der nur darauf wartet, deiner Katze ein Problem zu bereiten. Vergiss nicht, dass Tintenfisch nicht zur natürlichen Ernährung deiner Katze gehört, also ist er definitiv nicht notwendig für ihre Gesundheit.

Siehe auch  Dürfen Katzen Pflanzenöl essen? (Das gibt es zu beachten!)

Lebensmittelbedingte Krankheiten

Auch wenn Tintenfisch manchmal in Form von Sushi roh gegessen wird, ist es keine gute Idee, ihn so an deine Katzen zu verfüttern. Rohe Meeresfrüchte, auch Tintenfisch, können lebensmittelbedingte Krankheiten wie Salmonellen oder Vibrio vulnificus verursachen.

Erstickungsgefahr

Selbst wenn du den Tintenfisch für deine Katze gekocht und ohne Gewürze zubereitest, ist er immer noch gummiartig und zäh. Deine Katze könnte sich daran verschlucken, da sie eine solche Konsistenz noch nie gesehen hat.

Mit Gewürzen und Öl gebraten

In Deutschland ist Calamari die häufigste Art, Tintenfisch zu servieren. Calamari werden gebraten und gewürzt. Natürlich ist frittiertes Essen nicht gesund für deine Katze. Auch für uns Menschen ist es nicht gesund, aber wir können unsere eigenen Entscheidungen treffen. Calamari sind nicht nur frittiert, sondern auch mit Gewürzen versehen, von denen einige für deine Katze schädlich sein können, wie zum Beispiel Zwiebeln oder Knoblauch.

Möglicherweise will sie kein normales Katzenfutter mehr

Wenn du deiner Katze etwas Neues und Exotisches fütterst, besteht immer die Möglichkeit, dass sie das neue Futter zu sehr liebt und sich weigert, ihr normales Katzenfutter zu essen. Das ist zwar bei jedem Futter möglich, aber die Vorliebe von Katzen für Meeresfrüchte ist bekannt und du könntest deine Katze in eine Tintenfischsucht treiben.

Hat es Vorteile, deine Katze mit Tintenfisch zu füttern?

Tintenfisch enthält eigentlich nichts, was für deine Katze nützlich sein könnte, außer Zink. Tintenfische sind reich an Zink, einem Mineral, das für die Gesundheit deiner Katze wichtig ist. Zugegeben, zu viel Zink kann schädlich sein, aber wenn du ein bisschen Tintenfisch isst, wird deine Katze damit nicht überlastet. Abgesehen von diesem kleinen Vorteil haben Tintenfische deiner Katze nicht wirklich viel zu bieten.

Siehe auch  Warum schreien Katzen bei der Paarung? (Das musst du wissen!)

Gesündere Alternativen zu Tintenfisch

Deine Katze liebt Meeresfrüchte und du möchtest ihr eine Leckerei anbieten, die sie liebt. Tintenfisch steht zwar nicht auf dem Speiseplan, aber das bedeutet nicht, dass sie ganz auf Meeresfrüchte verzichten muss. Es gibt viele Alternativen zu Meeresfrüchten, die für deine Katze unbedenklich sind. Shrimps und Lachs sind zum Beispiel beides tolle Nahrungsmittel für deine Katze, die dem Tintenfisch ähneln, aber keine Gesundheitsrisiken bergen. Natürlich musst du diese Fische nicht selbst zubereiten. Es gibt viele Katzenfutter, in denen ähnliche Meeresfrüchte als Hauptzutat aufgeführt sind, und deine Katze wird den Unterschied nicht bemerken, wenn du ihr Leckerli kaufst, anstatt es selbst zuzubereiten!

Wie Katzen Tintenfisch essen können

Wenn du deine Katze unbedingt mit Tintenfisch füttern willst, dann kochst du ihn am besten pur. Es sollten keine Gewürze hinzugefügt werden, da diese für deine Katze gefährlich sein können. Nach dem Kochen musst du den Tintenfisch in ausreichend kleine Stücke schneiden, damit deine Katze nicht an der zähen Konsistenz erstickt.

Fazit

Tintenfisch ist nicht giftig für Katzen, aber er ist trotzdem keine gute Wahl für ihre Ernährung. Wenn er nicht durchgebraten ist, besteht die Gefahr, dass er schädliche Bakterien übeträgt. Als Calamari serviert, könnte dieses gebratene und gewürzte Futter für deine Katze giftig sein oder zumindest zu einer Gewichtszunahme beitragen. Alternativen wie Lachs und Shrimps sind viel sicherer, aber du kannst deiner Katze Tintenfisch anbieten, wenn er gekocht und frei von Gewürzen oder Aromen ist.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!