Dürfen Katzen Ingwer essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 7. Oktober 2021 von Johanna

Ingwer enthält viele bioaktive Verbindungen wie Phenole, die ihn für den menschlichen Verzehr vorteilhaft machen. Aber dürfen Katzen Ingwer essen? Ja. Abgesehen davon, dass Katzen Ingwer bedenkenlos essen können, hat er auch mehrere gesundheitliche Vorteile. Allerdings solltest du bei der Fütterung von Katzen keine Produkte mit Ingwergeschmack wie Lebkuchen, Bier, Kekse und andere Produkte anbieten. Lass uns mehr über die Verträglichkeit von Ingwer für Katzen sprechen.

Dürfen Katzen Ingwer essen

Können Katzen Ingwer verzehren?

Katzen können Ingwer essen, aber sie sollten nur eine kleine Menge nach Anweisung deines Tierarztes zu sich nehmen. Einige der Faktoren, die bestimmen, wie viel Ingwer eine Katze essen sollte, sind ihr allgemeiner Gesundheitszustand, ihr Alter, ihr Gewicht und ihre Größe.

Im Durchschnitt sollte eine Katze ⅛ oder ¼ des frischen Ingwers oder Ingwerpulvers bekommen. Wenn du Ingwer in Form von Kapseln fütterst, sollte die Menge zwischen einer halben und einer ganzen Pille liegen. Bei Ingwerextrakt gibst du ihnen 2-5 Tropfen. Du kannst ihnen auch eine ¼ Tasse Kräutertee geben.

Obwohl Ingwer für Katzen nicht schädlich ist, kann er zu Magen-Darm-Reizungen führen, besonders auf leeren Magen. In solchen Fällen wäre es am besten, wenn du den Ingwer mit Wasser oder Futter mischst.

Aufgrund des pfeffrigen, würzigen und scharfen Geschmacks könnte sich deine Katze weigern, ihn zu essen oder zu trinken. Wenn du merkst, dass das passiert, versuche, ihn in weichen Leckerlis oder Futter zu verstecken.

Siehe auch  Dürfen Katzen Frischkäse essen? (Das gibt es zu beachten!)

Was bringt Ingwer den Katzen?

Es gibt keine belegten Studien über die Bedeutung von Ingwer für Katzen. Tierkliniken geben jedoch an, dass Ingwer bei Haustieren zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und zur Vorbeugung von Erbrechen eingesetzt wird. Die bekanntesten Haustiere, die Ingwer für diese Wirkungen verwenden, sind Katzen und Hunde. Bei Hunden wird Ingwer auch zur Behandlung von Blähungen und Erbrechen eingesetzt.

Er hat auch eine gewisse antiemetische Wirkung. Wenn du deinen Katzen vor einer Reise 1-2 Tropfen Ingwerextrakt fütterst, kann das helfen, die Symptome der Reisekrankheit wie Erbrechen zu lindern. Der Extrakt kann neben der Behandlung von Übelkeit noch andere Funktionen erfüllen.

Ingwer hilft auch, deine Katze zu beruhigen, reduziert das Krebsrisiko, lindert arthritische Schmerzen und Magenschmerzen, verbessert die Verdauung und hilft bei Blähungen. Die meisten Nahrungsergänzungsmittel für Katzen enthalten Ingwer, aber wenn du dir nicht sicher bist, frag deinen Tierarzt, welches Produkt du verwenden sollst. Der Tierarzt wird dir auch weitere Tipps geben, falls deine Katze eine bestimmte Erkrankung hat.

Vorsichtsmaßnahmen

Ingwer hat eine blutverdünnende Wirkung, die zu einem Abfall des Blutzuckers und des Blutdrucks führt. Deshalb solltest du deinen Katzen unmittelbar nach einer Operation keinen Ingwer füttern. Wenn deine Katze Medikamente zur Senkung des Blutdrucks oder zur Behandlung von Diabetes einnimmt, solltest du sie ebenfalls nicht mit Ingwer füttern. Ebenso sollten Katzen mit Geschwüren und Gallensteinen keinen Ingwer essen.

Wenn deine Katze Medikamente einnimmt, säugt oder trächtig ist, sprich zuerst mit deinem Tierarzt, bevor du ihr dieses Gewürz gibst. Wenn du feststellst, dass deine Katze auf den Ingwer mit Erbrechen, Durchfall oder Abgeschlagenheit reagiert, solltest du die Fütterung von Ingwer einstellen und deinen Tierarzt um Rat fragen.

Siehe auch  Dürfen Katzen Ananas essen? (Das gibt es zu beachten!)

Dürfen Katzen Ingwerwurzeln essen?

Ja, Ingwerwurzel ist nicht giftig für Katzen, sondern gesund. Allerdings weißt du, wie zäh und faserig Ingwerwurzeln sind, und du kannst nicht erwarten, dass deine Katze darauf herumkaut und sich nicht verschluckt. Wenn du also Ingwerwurzeln an deine Katze verfüttern willst, mahle sie zu einem Pulver und streue es über das Futter der Katze.

Du kannst auch Ingwertee zubereiten und ihn deiner Katze servieren, indem du die Ingwerwurzeln zerkleinerst und als Tee zubereitest.

Dürfen Katzen Ingwerwurzeln essen?

Ja, Ingwerwurzel ist nicht giftig für Katzen, sondern gesund. Allerdings weißt du, wie zäh Ingwerwurzeln sind, und du kannst nicht erwarten, dass deine Katze darauf herumkaut und sich nicht verschluckt. Wenn du also Ingwerwurzeln an deine Katze verfüttern willst, mahle die Samen zu einem Pulver und streue es über das Futter der Katze.

Du kannst auch Ingwertee zubereiten und ihn deiner Katze servieren, indem du die Ingwerwurzeln zerkleinerst und als Tee zubereitest.

Dürfen Katzen Ingwerblüten essen?

Ja und nein – es kommt darauf an. Es gibt verschiedene Arten von Ingwerblüten, und nicht alle sind ungefährlich. Die weiße Ingwerblume, auch bekannt als weiße Ingwerlilie, Girlandenblume oder Zimtjasmin, ist für Katzen ungefährlich. Andere Lilienarten, wie die Echte Lilie und die Taglilie, sind jedoch giftig für Katzen.

Ingwerblätter sind unbedenklich, aber achte darauf, dass du sie in moderaten Portionen servierst.

Dürfen Katzen Lebkuchen essen?

Das ist eine häufige Frage, aber leider können Katzen keinen Lebkuchen essen. Lebkuchen werden aus verschiedenen Zutaten wie Ingwer hergestellt, von denen aber einige für deine Katze gefährlich sein können. Zu diesen Zutaten gehören roher Teig, künstliche Süßstoffe und Gewürze. Wenn du deine Katze mit Lebkuchen füttern willst, solltest du sie selbst backen und auf die Nelken verzichten.

Siehe auch  Dürfen Katzen Sonnenblumenkerne essen? (Das gibt es zu beachten!)

Dürfen Katzen Ginger Ale trinken?

Katzen sollten kein Ginger Ale trinken, weil es sehr zuckerhaltig ist. Außerdem stehen die Chancen schlecht, dass sich deine Katze für den stechenden Geruch von Ginger Ale interessiert. Aber mögen Katzen überhaupt den Geruch des Ingwers selbst?

Ingwer hat ohnehin schon einen stechenden Geruch, und wenn du ihn auf Ginger Ale reduzierst, wird der Geruch noch konzentrierter, da sich die beiden Gerüche vermischen und einen noch unangenehmeren Geruch erzeugen.

Auch Muskatnuss sollte deine Katze meiden, da sie ihren Magen reizen kann. Du kannst sie gelegentlich mit Melasse füttern, aber nur in kleinen Mengen, da sie Zucker nicht wie Menschen abbauen können. Nelken solltest du nicht an deine Katze verfüttern, da sie eine narkotisierende Wirkung haben.

Fazit

Nach all dem Gesagten: Dürfen Katzen Ingwer essen? Ja, aber nur ein kleines bisschen. Es gibt viele Gründe, warum sie Ingwer essen sollten, und ebenso viele Gründe, warum sie ihn nicht essen sollten. Denk immer daran, einen Tierarzt zu konsultieren, bevor du deiner Katze Ingwer in irgendeiner Form fütterst. Sobald der Tierarzt grünes Licht gibt, kannst du deiner Katze mäßige Mengen Ingwer geben.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!