Können Katzen Infrarot sehen?

Zuletzt aktualisiert am 30. März 2022 von Johanna

Viele Katzenbesitzer haben das Gefühl, dass ihre Katzen Objekte sehen können, die für sie selber unsichtbar sind. Katzen haben ein erstaunliches Sehvermögen und es ist normal, Fragen zu haben. Auch wenn wir Menschen Infrarotlicht nicht sehen können, ist es für einige Tiere sichtbar.

Können Katzen Infrarot sehen? Nein, das können sie nicht. Auch wenn deine Katze Dinge sehen kann, die für dich nicht sichtbar sind, vor allem nachts, haben sie kein Infrarot-Sehvermögen. Warmblütige Tiere können kein Infrarot sehen, da ihr Körper auf natürliche Weise Wärme abgibt. Bestimmte kaltblütige Tiere können jedoch die Fähigkeit haben. Das Sehvermögen hängt von der Fähigkeit eines Tieres ab, elektromagnetische Strahlung zu erkennen.

Das Licht, das Menschen sehen können, ist nur eine der vielen Arten, die es gibt. Infrarotlicht wurde erstmals im 19. Jahrhundert entdeckt. Es ist eine Art von Licht, das Menschen nicht sehen können.

Können Katzen Infrarot sehen

Können Katzen Infrarot sehen?

Nein, allerdings ist es für einige andere Tiere sichtbar. Wenn du dich für die Fähigkeit deiner Katze interessierst, Infrarot zu sehen und wie sie die Welt sieht, lies weiter, um mehr zu erfahren.

Das menschliche Auge kann sichtbares Licht erkennen. Dies bezieht sich auf den mittleren Bereich der elektromagnetischen Wellenlängen. Es reicht von 400 bis 700 Nanometern. Tiere mit Infrarotsicht können Wellenlängen sehen, die länger sind. Kann deine Katze infrarot sehen?

Wenn du ein Katzenbesitzer bist, hast du wahrscheinlich bemerkt, dass dein pelziger Freund leicht Dinge wie warme Flecken auf dem Bett erkennen kann.

Tiere wie Schlangen und einige Insekten können Infrarotstrahlung sehen. Schlangen zum Beispiel haben Vertiefungen am Kopf, die das Infrarotsehen fördern.

Sie können die Körperwärme von Beutetieren wahrnehmen, was den Jagdprozess erleichtert. Da Katzen Warmblüter sind, ist es unwahrscheinlich, dass sie Infrarot sehen können.

Wenn deine Katze eine unheimliche Fähigkeit hat, warme Stellen auf dem Bett zu finden, dann liegt das daran, dass ihre Haut empfindliche Wämerezeptoren hat.

Katzen können Sonnenlicht lange vor dir wahrnehmen. Sie können ultraviolette Strahlung erkennen. Von einigen Insekten, Reptilien und Fischen ist bekannt, dass sie die gleiche Fähigkeit haben.

Als Menschen können wir ultraviolettes Licht nicht sehen. Unsere Augenlinsen filtern es heraus. Es kann möglich sein, im ultravioletten Licht zu sehen, wenn du eine Operation durchführen lässt, um deine Augenlinsen zu entfernen. Allerdings kann die Exposition gegenüber ultraviolettem Licht zu Schäden am Auge führen.

Siehe auch  Dürfen Katzen Nutella essen? (Das gibt es zu beachten!)

Die Augen von Katzen haben keine Linsen, um ultraviolettes Licht herauszufiltern. Ihre Sicht ist klarer und detaillierter als unsere. Ihre hohe visuelle Detailgenauigkeit kann die Antwort darauf sein, warum sie viel mehr sehen als du.

Wenn du dir Sorgen um das allgemeine Sehvermögen deiner Katze machst, kannst du es zu Hause testen. Für einen Heimtest brauchst du eine Feder oder etwas Watte und eine Stiftlampe. Beginne damit, deine Hände in Richtung ihrer Augen zu bewegen. Sie sollte darauf reagieren, indem sie blinzelt oder in die andere Richtung schaut. Wenn es keine Reaktion gibt, kann es sein, dass die Sehkraft deiner Katze nachlässt.

Benutze deine Stiftlampe, um etwas Licht in ihr Auge zu leuchten und beobachte. Ihre Pupille sollte sich verengen und die Katze sollte sich entweder wegdrehen oder blinzeln.

Du kannst die Sicht deiner Katze auch mit einer Feder oder einem Stück Baumwolle testen. Lass sie langsam auf den Boden fallen und beobachte sie. Wenn deine Katze eine gute Sicht hat, sollte sie das Stück Baumwolle oder die Feder beobachten, während es fällt. Wenn du dir Sorgen um die Sehkraft deiner Katze machst, solltest du so schnell wie möglich einen Tierarzt aufsuchen.

Welche Tiere können Infrarot sehen?

Viele kaltblütige Tiere können infrarotes Licht sehen. Einige von ihnen sind die folgenden:

  • Schlangen
    Schlangen haben einen Infrarotsinn, der oft als sechster Sinn bezeichnet wird. Schlangen wie Pythons und Klapperschlangen haben Rezeptoren, die es möglich machen, Infrarot in der Dunkelheit zu sehen.
  • Frösche
    Es gibt viele Arten von Fröschen und einige von ihnen können einen Infrarotsinn haben. Ochsenfrösche zum Beispiel können Infrarotlicht sogar unter der Wasseroberfläche sehen.Sie haben ein Enzym, das die Infrarotsicht ermöglicht. Das Sehen hängt von der Art der Lebensumgebung ab. Beachte, dass einige Frösche keine Infrarotsicht haben können.
  • Fische
    Lachse, Goldfische und Piranhas sind einige Arten von Fischen mit Infrarotsicht. Lachse können ihr System umschalten, um bei Bedarf die Infrarotsicht zu aktivieren.Die Sicht ermöglicht es, während der Jagd im Wasser zu navigieren. Goldfische haben einen verstärkten Sehsinn. Sie können sowohl ultraviolettes als auch infrarotes Licht sehen.
  • Blutsaugende Insekten
    Stechmücken, Bettwanzen und andere Insekten können infrarot sehen. Sie sind darauf angewiesen, um sich zu ernähren. Sie nutzen diese Fähigkeit, um Körperwärme zu erkennen. Sie nutzen die Wärmesignatur von CO2, die von Tieren produziert wird, um ihre Beute zu finden.
  • Vampir-Fledermäuse
    Vampirfledermäuse nutzen den Infrarotblick, um zu jagen. Sie haben einen Nervenkanal, der empfindlich für Wärme ist. Sie nutzen ihn, um die von warmblütigen Beutetieren erzeugte Infrarotstrahlung zu erkennen. Der Infrarotblick ermöglicht es ihnen, Stellen zu identifizieren, an denen die Adern ihrer Beute nahe an der Körperoberfläche liegen.
Siehe auch  Dürfen Katzen Pflanzenöl essen? (Das gibt es zu beachten!)

Auch wenn einige Tiere infrarot sehen können, sieht der Mensch generell mehr Farbe als die meisten Tiere. Du kannst viel mehr Farben sehen als deine Katze oder andere Haustiere wie Hunde. Katzen können nur zwei Farben sehen.

Wie sehen Katzen die Welt?

Wenn deine Katze von glänzenden Objekten begeistert zu sein scheint, fragst du dich wahrscheinlich, was genau sie da sieht. Katzen springen gerne herum und jagen und das liegt vor allem an ihrem einzigartigen Sehvermögen. Sie sehen die Welt ganz anders als Menschen.

Das Sichtfeld von Katzen beträgt etwa 200 Grad. Es ist breiter als das von Menschen. Ihr weites peripheres Sichtfeld macht es einfacher zu jagen.

Sie haben eine ausgezeichnete Nachtsicht, weil sie nachts aktiver sind als am Tag. Ihre Augen sind lichtempfindlicher als die des Menschen, weil sie bis zu achtmal mehr Sehzellen haben.

Ihre Augen haben eine elliptische Form und große Hornhäute. Das Tapetum ist eine Gewebeschicht, die das Licht auf die Netzhaut reflektiert und so die Aufnahme von Licht im Auge ermöglicht.

Die Stäbchenzellen fördern die Fähigkeit zur Bewegungswahrnehmung im Dunkeln. Das ist der Grund, warum Katzen im Dunkeln jagen können.

Auch wenn das Sehvermögen von Katzen interessant ist, haben sie ein Problem mit Farben. Ihre Netzhäute haben 10 Mal weniger Zäpfchen als menschliche Augen. Das reduziert ihre Fähigkeit, bei hellem Licht gut zu sehen.

Wie der Mensch haben auch Katzen drei Arten von Zäpfchen. Allerdings variieren die Verteilung und die Anzahl. Katzen können nicht die gesamte Farbpalette wie Menschen sehen.

Laut Experten ist das Farbsehen von Katzen nur auf Blau und Grau beschränkt. Ihre Auflösung ist viel geringer und sie sehen Farben nicht so lebendig wie Menschen.

Katzen können keine Objekte sehen, die weiter als einen Meter entfernt sind. Ihre Augen können die Form ihrer Augenlinsen nicht verändern.

Wenn sich ein Objekt langsam bewegt, kann es sein, dass deine Katze es als stationär ansieht. Auch wenn sie großartige Jagdfähigkeiten haben, haben Katzen kein perfektes Sehvermögen.

Warum jagen Katzen Laserpointern hinterher?

Die meisten Katzenbesitzer haben schon einmal versucht, einen Laserpointer aufblitzen zu lassen, um zu sehen, wie weit ihre Katzen ihn jagen können.

Siehe auch  Dürfen Katzen Walnüsse essen? (Das gibt es zu beachten!)

In den meisten Fällen jagen sie ihn vom Boden aus, die Wand hoch und so weit sie können. Die häufigste Frage ist: „Warum sind Katzen so interessiert an Laserpointern?

Ein Laserpointer ist nicht das ideale Spielzeug für deine Katze. Katzen sind natürliche Jäger. Wenn sie etwas jagen, sind sie hochgradig entschlossen, es zu fangen.

Die Tatsache, dass sie den Pointer nicht fangen können, kann sehr frustrierend sein. Den Laser direkt in ihre Augen zu richten, kann schädlich sein.

Der einzige Grund, warum Katzen deinen Laserpointer jagen können, ist, dass er sich bewegt.

Wenn sich etwas von deiner Katze wegzubewegen scheint, scheint es wie Beute zu sein. Sie haben natürlich den Drang, ihre Beute zu jagen.

Wenn deine Katze gerne jagt, suche ihr ein greifbares Spielzeug. Auch wenn das Jagen Spaß macht, sollte deine Katze in der Lage sein, es zu fangen.

Wenn deine Katze zu viel Zeit damit verbringt, Laserpointern hinterherzujagen, kann es frustrierend werden. Mit der Zeit wird sie den aufgestauten Frust vielleicht woanders hinlenken.

Laserlichter sind relativ unbedenklich. Mach dir keine Sorgen, wenn du sie versehentlich auf die Augen deiner Katze richtest.

Allerdings solltest du eine Katze nicht über längere Zeit direkt in einen Laser schauen lassen.

Die Art und Weise, wie Katzen einen Laserpointer wahrnehmen, ist anders als bei uns Menschen. Ihre Augen sind ganz anders als unsere.

Sie sehen die Farbe Rot nicht so wie wir, weil ihre Augen dafür nicht empfindlich sind. Sie sehen es vielleicht als einen matten Gelbton oder Weiß. Katzenaugen sind anders mit ihrem Gehirn verbunden als Menschen.

Sie sind daher empfindlicher für Bewegungen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Katzen kein Infrarotsehen haben. Nur kaltblütige Tiere können Infrarot sehen. Dazu gehören: Vampirfledermäuse, Frösche und Schlangen. Ihre Haut hat jedoch empfindliche Wärmerezeptoren, die sie nutzen, um warme Stellen zu erkennen.

Verschiedene Arten haben unterschiedliche Arten des Sehens. Im Laufe der Jahre hat sich der Mensch dazu entwickelt, so klar und detailliert wie möglich zu sehen.

Katzen haben jedoch nicht das gleiche Maß an visuellen Details, Auflösung und Klarheit. Obwohl sie im Dunkeln gut sehen können, sind sie kurzsichtig und ihre Fähigkeit, Farben zu erkennen, ist eingeschränkt.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!