Katze knabbert an Pfote (Warum und worauf du achten musst!)

Zuletzt aktualisiert am 8. Juni 2022 von Johanna

In den meisten Fällen ist das Beißen und Knabbern an den Pfoten ein völlig normales Verhalten bei Katzen, und wenn du das bei deiner Katze bemerkst, ist das normalerweise kein Grund zur Sorge. Katzen sind penible Putzer, die sich ständig lecken und säubern, und das Knabbern an den Pfoten ist nur meistens ein weiterer Aspekt dieser Selbstpflege.

Zwar knabbern und kauen fast alle Katzen von Zeit zu Zeit an ihren Pfoten, aber wenn das Kauen exzessiv und zwanghaft wird, könnte ein anderes, ernsteres Problem vorliegen. In diesem Artikel befassen wir uns mit den häufigsten Gründen für das Kauen und Knabbern an den Krallen deiner Katze und was du dagegen tun kannst. Los geht’s!

Katze knabbert an Pfote

Warum knabbert meine Katze an der Pfote?

Deine Katze knabbert oder beißt sich in die Pfoten, um das Fell in diesem Bereich zu pflegen und zu reinigen.

Katzen sind gründliche Putzteufel. Sie beißen nicht, sondern putzen zwischen ihren Krallen und anderen Bereichen. Vergiss nicht, dass bestimmte Bereiche der Anatomie einer Katze zum Fressen, Kämpfen und Töten von Beutetieren dienen und deshalb sauber gehalten werden müssen.

Es kann aber auch andere Gründe haben, warum sich deine Katze an der Pfote knabbert.

Gründe, warum die Katze an der Pfote knabbert

Normale Körperpflege

Routinemäßiges Kauen, Lecken und Knabbern an den Pfoten gehören zur normalen Selbstpflege deiner Katze. Da ihre Pfoten ständig mit dem Boden in Berührung kommen, neigen sie dazu, Schmutz, Haare, Staub und andere Verunreinigungen an den Pfoten zu hinterlassen. Manchmal reicht das Lecken nicht aus, um diese Dinge zu entfernen, und du wirst feststellen, dass deine Katze an ihren Pfoten zupft oder zerrt, um die festsitzenden Verschmutzungen zu lösen.

Siehe auch  Dürfen Katzen Frischkäse essen? (Das gibt es zu beachten!)

Auch die Krallen können einen Grund darstellen. Katzenkrallen werden oft als zwiebelartig beschrieben und sind aus mehreren Schichten aufgebaut. Oft ist die äußere Schicht ausgefranst und beschädigt und deine Katze reißt die oberste Schicht ab, um die sauberere, schärfere Schicht darunter freizulegen. Dieses Verhalten mag zunächst beunruhigend erscheinen, vor allem wenn du es noch nie bemerkt hast. Katzen sind scheue Tiere, die sich in der Regel einen ruhigen und privaten Ort suchen, um sich in Ruhe zu pflegen.

Stelle sicher, dass deine Katze einen Kratzbaum oder etwas Ähnliches hat, denn damit hält sie ihre Krallen sauber und scharf. Wenn sie an ihren Pfoten kaut, kann das daran liegen, dass sie keine geeignete Kratzfläche hat.

Wir empfehlen, deiner Katze mindestens zwei oder drei verschiedene Arten von Kratzbäumen zur Verfügung zu stellen, um ihr Interesse zu wecken.

Verhaltensstörungen

Manchmal kann die normale Selbstpflege in zwanghaftes Verhalten umschlagen, das sich in übermäßigem Lecken, Knabbern und Kauen an den Pfoten äußert. Dies ist in der Regel das Ergebnis von Stress, Langeweile oder Einsamkeit, und deine Katze nutzt das Kauen an den Pfoten als Selbstberuhigungsmechanismus. Genau wie Menschen, die ihre Nägel kauen, wenn sie ängstlich oder gestresst sind, können sich die gleichen Symptome bei ängstlichen Katzen zeigen. Dieser Stress kann durch etwas so Einfaches wie den Wunsch, nach draußen zu gehen, oder durch offensichtlichere Gründe wie ein neues Haustier oder den Umzug in ein neues Haus verursacht werden.

Du musst herausfinden, warum deine Katze gestresst oder ängstlich ist, damit du das Verhalten abstellen kannst. Wenn du in ein neues Haus gezogen bist oder ein neues Haustier mitgebracht hast, ist der Grund offensichtlich und du kannst deine Katze entsprechend behandeln. Bei subtileren Gründen musst du allerdings etwas Detektivarbeit leisten. Auch Einsamkeit und Langeweile können die Ursache für übermäßiges Kauen sein. Deshalb solltest du mehr Zeit mit deiner Katze verbringen oder über die Anschaffung von stimulierendem Katzenspielzeug nachdenken.

Siehe auch  Dürfen Katzen Erdnussbutter essen? (Das gibt es zu beachten!)

Medizinische Probleme

Schließlich kann das Nägelkauen deiner Katze auch einen gesundheitlichen Grund haben, entweder eine Verletzung oder ein medizinisches Problem. Vielleicht hat sie sich irgendwo am Pfotenballen geschnitten, einen Zeh verletzt oder eine Kralle gebrochen, und das verursacht ihr Unbehagen. Umgekehrt kann die Verletzung auch durch übermäßiges Kanbbern und Kauen verursacht worden sein! Du musst die Pfoten deiner Katze genau untersuchen und sie auf Anzeichen von Verletzungen überprüfen und sie eventuell von deinem Tierarzt untersuchen lassen. Wenn es keine äußeren Anzeichen für eine Verletzung gibt, kann eine medizinische Ursache dahinterstecken.

Bakterien- oder Pilzinfektionen können dazu führen, dass deine Katze an ihren Pfoten leckt und knabbert, oder eine alte Verletzung kann eine Infektion verursacht haben. Der einzige Weg, das herauszufinden, ist, deinen Tierarzt zu konsultieren. Wenn es keine Verhaltensprobleme oder Verletzungen gibt, kann es eine zugrunde liegende Infektion sein, die nur dein Tierarzt behandeln kann.

Fazit

Bei einer normalen, gesunden Katze ist das Knabbern an den Pfoten normalerweise kein Grund zur Sorge – es ist einfach ein normaler Teil ihrer Körperpflege. Wenn du jedoch feststellst, dass dieses Verhalten ungewöhnlich häufig auftritt und von Hinken oder anderen Anzeichen von Schmerzen und Unwohlsein begleitet wird, liegt möglicherweise ein medizinisches Problem zugrunde und ein Tierarztbesuch ist die beste Option.

Schließlich kennst du deine Katze besser als jeder andere und bist am besten in der Lage, Anzeichen für abnormales Verhalten zu erkennen, wenn sie auftreten.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!