Dürfen Kaninchen Zucchini essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 17. Mai 2022 von Johanna

Zucchini ist eine der beliebtesten Gemüsesorten der Welt und das aus gutem Grund: Sie ist vielseitig genug, um in allen möglichen Gerichten verwendet zu werden.

Egal, ob du Zucchini in deinem Garten anbaust oder ob du noch etwas übrig hast, nachdem du sie für dein Lieblingsrezept gekauft hast, du fragst dich wahrscheinlich, ob es in Ordnung ist, sie mit deinem Häschen zu teilen.

Für den Fall, dass du es eilig hast, hier ist die schnelle Antwort: „Ja! Kaninchen können Zucchini essen.“

Das ist aber nur der Anfang. Bleib dran, denn wir geben dir gleich die volle Dröhnung mit unserem kompletten Guide für Zucchini für Kaninchen.

Dürfen Kaninchen Zucchini essen?

Ja! Kaninchen können Zucchini essen. Tatsächlich ist es eines der besten Gemüsesorten, die du deinem Kaninchen geben kannst, solange sie es mögen.

Dürfen Kaninchen Zucchini essen

Ist Zucchini gesund für Kaninchen?

Auf jeden Fall! Zucchini ist sehr gut für Kaninchen geeignet, da sie wenig Zucker und relativ viele Ballaststoffe enthält. Dennoch sollte Zucchini nur als Leckerbissen verwendet werden – sie sollte nicht das Heu und die Kaninchenpellets ersetzen, die den Grundstein der Ernährung deines Kaninchens bilden sollten.

Mögen Kaninchen Zucchini?

Ja und nein. Manche Kaninchen mögen Zucchini wirklich gerne, andere wiederum mögen sie überhaupt nicht. Wenn du neugierig bist, ob dein Kaninchen Zucchini mag, dann biete ihm ein kleines Stückchen an und beobachte, wie es reagiert!

Siehe auch  Dürfen Kaninchen Rhabarber essen? (Das gibt es zu beachten!)

Wie viel Zucchini darf ein Kaninchen essen?

Das ist eine tolle Frage und wir sind froh, dass du gefragt hast! Hier ist, wie viel Zucchini du deinem Kaninchen füttern kannst:

Alter Menge
Baby Kaninchen Keine
Junge Kaninchen Keine
Erwachsene Kaninchen 1 Esslöffel pro 1 Kilo Körpergewicht

Auch wenn Kaninchen Zucchini essen können, gibt es Grenzen! Du kannst deinem Kaninchen nicht einfach eine ganze Zucchini in den Stall werfen und sie wegknabbern lassen.

Da das Verdauungssystem eines Kaninchens sehr empfindlich auf Veränderungen in der Ernährung reagiert, ist es wichtig, anfangs nur eine kleine Menge anzubieten – vielleicht einen halben Esslöffel – und die Portionsgröße mit der Zeit allmählich zu erhöhen, bis sie die ganze Menge essen.

Wenn du deinem Kaninchen Zucchini und andere neue Lebensmittel gibst, achte auf Anzeichen von Verdauungsbeschwerden und Durchfall.

Wenn du etwas Ungewöhnliches bemerkst, höre auf, deinem Kaninchen Zucchini zu geben und gehe für eine Weile zurück zu einer einfachen Ernährung mit Heu und Kaninchenpellets. Ruf deinen Tierarzt an, wenn dein Kaninchen krank zu sein scheint. Er wird dir genaue Anweisungen geben können.

Wie oft darf ein Kaninchen Zucchini essen?

Dein Kaninchen kann jeden Tag ein wenig Zucchini essen, aber es ist am besten, ihm verschiedene Gemüsesorten anzubieten. Ziehe in Erwägung, nur eine Teilportion Zucchini zusammen mit anderen Gemüsesorten anzubieten, die Kaninchen mögen. Schau dir die Liste unten für Ideen an!

Die richtige Ernährung ist wichtig

Wildkaninchen grasen den ganzen Tag und sogar bis in die Nacht hinein an Gras und kleinen Blattpflanzen, und dein Haustier sollte das auch tun. Da du keine Nahrung für dein Kaninchen erntest, solltest du ihm einen unbegrenzten Vorrat an frischem Heu als Ersatz für all die Gräser anbieten.

Siehe auch  Dürfen Kaninchen Rosenkohl essen? (Das gibt es zu beachten!)

Die langen Fasern im Heu helfen, dass das Verdauungssystem deines Kaninchens reibungslos funktioniert und verhindern ein ernsthaftes Gesundheitsproblem, das GI-Stase genannt wird.

Neben Heu, hier ist, was man einem Kaninchen jeden Tag füttern sollte:

  • Kaninchenfutter – Dein Kaninchen sollte jeden Tag eine Portion hochwertiger Kaninchenpellets bekommen. Überprüfe das Etikett, um herauszufinden, wie viel du ihm anbieten solltest.
  • Sauberes, frisches Wasser – Dein Kaninchen braucht eine konstante Versorgung mit Wasser, also denke daran, seine Trinkflasche mindestens einmal am Tag auszuspülen und nachzufüllen.
  • Frischfutter – Dein Kaninchen sollte täglich etwa eine kleine Tasse Blattgemüse plus einen Esslöffel knackiges Gemüse pro 1 Kilo Körpergewicht bekommen.
  • Obst als Leckerbissen – Winzige Obststückchen sind für Kaninchen in Ordnung. Als Richtwert gilt, nicht mehr als 1 Teelöffel Obst pro 1 Kilo Körpergewicht pro Tag anzubieten.

Die Zähne von Kaninchen wachsen ständig, daher solltest du sicherstellen, dass dein Kaninchen immer Zugang zu kaubarem Spielzeug und Leckereien hat, wie z.B. Heuwürfel, Kaninchenspielzeug, Apfelholzstäbchen und Scheiben von ungebleichtem Luffa.

Was sind andere gesunde Alternativen zu Zucchini in der Ernährung von Kaninchen?

Es gibt viele wohlschmeckende Gemüsesorten, die Kaninchen essen können, ebenso wie viele Kräuter und Früchte.

Wenn du das nächste Mal auf der Suche nach einer gesunden Alternative für dein Kaninchen bist, solltest du sie in Betracht ziehen:

Es ist am besten, das Grünzeug und die Leckereien deines Kaninchens regelmäßig zu wechseln, um zu verhindern, dass sich eine Verbindung namens Oxalat in den Nieren ablagert, wenn das gleiche Futter häufig angeboten wird.

Siehe auch  Dürfen Kaninchen Pilze essen? (Das gibt es zu beachten!)

Abwechslung ist die Würze des Lebens und Zucchini sind eine tolle Möglichkeit, die Ernährung deines Kaninchens gesünder und interessanter zu gestalten!

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Ist Zucchini ungefährlich für Kaninchen?

Ja, es ist ungefährlich, einem Kaninchen Zucchini zu geben, solange du sie zuerst wäschst und immer die richtige Menge anbietest. Denke daran, Zucchini langsam einzuführen. Auch wenn sie harmlos ist, braucht dein Kaninchen Zeit, um sich an die Ernährungsumstellung zu gewöhnen.

Kann Zucchini mein Kaninchen krank machen?

Es ist nicht wahrscheinlich, aber es besteht die Möglichkeit, dass dein Kaninchen krank wird, wenn es zu viel Zucchini auf einmal isst. Deshalb ist es so wichtig, vorsichtig zu sein.

Dürfen Kaninchen Zucchiniblätter und -blüten essen?

Zucchiniblätter sind bei den meisten Kaninchen nicht sehr beliebt, aber wenn dein Kaninchen sie mag, kann es gelegentlich eine kleine Menge bekommen – vielleicht ein Blatt auf einmal, ein paar Mal pro Woche.
Dein Kaninchen kann auch frische Zucchiniblüten bekommen. Biete deinem Kaninchen immer nur eine an, aber wenn du zu viele hast und sie mit deinem Kaninchen teilen möchtest, kann es sie auch täglich genießen.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!