Dürfen Kaninchen Tomaten essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 17. Mai 2022 von Johanna

Wir lieben sie im Salat und sie sind essenziell für alles von Pizzasauce bis Ketchup.

Die Frage ist: Dürfen Kaninchen Tomaten essen? Die kurze Antwort ist: Ja. Aber es gibt noch eine ganze Menge mehr zu beachten.

Kaninchen können zwar Tomaten essen, aber es gibt Grenzen – und nur bestimmte Tomaten sind für dein Kaninchen geeignet.

Lies weiter, denn wir verraten es dir jetzt! In nur wenigen Minuten wirst du alles über Tomaten für Kaninchen wissen.

Dürfen Kaninchen Tomaten essen

Dürfen Kaninchen Tomaten essen?

Ja! Kaninchen können Tomaten als Leckerbissen bekommen. Hier wird es knifflig. Nur reife Tomaten sollten an Kaninchen verfüttert werden, und diese müssen von Stängeln und Blättern befreit werden, da die Tomatenpflanzen selbst giftig für Kaninchen sind.

Bevor du in den Garten gehst, um eine Kirschtomate für dein Kaninchen zu holen, gibt es noch ein paar Dinge, die du beachten solltest.

Ist Tomate gesund für Kaninchen?

Die Vitamine und Mineralien in Tomaten sind gut für dein Kaninchen. Leider enthalten Tomaten aber auch relativ viel Zucker, also musst du vorsichtig sein, wie viel Tomaten du deinem Kaninchen gibst und wie oft du es mit diesem leckeren Snack verwöhnst.

Siehe auch  Dürfen Kaninchen Ananas essen? (Das gibt es zu beachten!)

Wie viel Tomate darf ein Kaninchen essen?

Wir Menschen lieben Tomaten und wir sind in der Lage, sie in unbegrenzten Mengen zu genießen. Kaninchen haben nicht ganz so viel Glück.

Hier erfährst du, wie viel Tomate du deinem Kaninchen füttern solltest:

Alter Menge
Baby Kaninchen Keine
Junge Kaninchen Keine
Erwachsene Kaninchen 1 Tomatenscheibe oder 1 Kirschtomate

Gehe immer langsam und bedächtig vor, wenn du deinem Kaninchen neues Futter gibst. Da das Verdauungssystem eines Kaninchens hoch spezialisiert und sehr empfindlich ist, kann eine Störung des Gleichgewichts zu schmerzhaften Blähungen oder gefährlichem Durchfall führen.

Beginne damit, deinem Kaninchen etwa einen Teelöffel frischer, roher Tomaten zu füttern und schaue, wie sie es mögen. Beobachte es in den nächsten 24 Stunden sorgfältig.

Wenn dein Kaninchen Durchfall bekommt oder sich unwohl fühlt, dann ist es wahrscheinlich, dass die Tomate nicht auf dem Speiseplan stehen sollte. Wenn sie mit der kleinen Menge Tomate, die du ihnen gibst, gut zurechtkommen, dann ist es in Ordnung, die Menge zu erhöhen und wieder auf Anzeichen von Problemen zu achten.

Keine Probleme? Prima! Die Tomate kann Teil der wöchentlichen Leckerli-Rotation deines Kaninchens sein.

Wie oft darf ein Kaninchen Tomaten essen?

Dein Kaninchen kann etwa einmal in der Woche Tomaten essen. Da Tomaten relativ zuckerhaltig sind, solltest du sie deinem Kaninchen nicht an Tagen anbieten, an denen du andere süße Leckereien wie Erdbeeren, Heidelbeeren oder Äpfel gegeben hast.

Die richtige Ernährung ist wichtig

Ein Wildkaninchen verbringt seine Tage damit, Gräser und Grünzeug zu mampfen – normalerweise ohne eine Tomate in Sichtweite! Es ist zwar in Ordnung, deinem Kaninchen ab und zu Tomaten und andere leckere Snacks zu geben, aber es ist sehr wichtig, dass die Ernährung deines Kaninchens größtenteils der seiner wilden Vettern gleicht.

Siehe auch  Dürfen Kaninchen Sellerie essen? (Das gibt es zu beachten!)

Hier erfährst du, was du einem Kaninchen täglich füttern solltest:

  • Frisches Heu – so viel wie dein Kaninchen knabbern kann, den ganzen Tag und die ganze Nacht
  • Frisches, sauberes Wasser – lass dein Kaninchen nie ohne Wasser leben und wechsle das Wasser mindestens einmal pro Tag
  • Eine Portion altersgerechter Kaninchenpellets (da verschiedene Kaninchenfuttermarken unterschiedliche Portionsgrößen empfehlen, überprüfe das Etikett, um die richtige Menge zu bestimmen)
  • Kaninchensalat mit etwa einer kleinen Tasse Blattgemüse pro 1 kg Körpergewicht deines Kaninchens, einmal pro Tag
  • Leckerlis bei Gelegenheit; im Allgemeinen ist ein Teelöffel kaninchensicheres Obst pro 1 kg Körpergewicht OK, aber überprüfe immer die Portionsgrößen, um sicher zu gehen
  • Biete deinem Kaninchen etwa einen Esslöffel Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne an, es sei denn, sie sind bereits unter das Futter gemischt

Was sind andere gesunde Alternativen zu Tomaten in der Ernährung eines Kaninchens?

Bist du neugierig auf andere Möglichkeiten, dein Kaninchen zu verwöhnen, oder fragst du dich, welche Zutaten du in seinen täglichen Salat geben kannst? Wie sich herausstellt, gibt es eine ganze Reihe köstlicher Gemüsesorten, die Kaninchen mögen. Achte auf die richtige Portionsgröße, da bestimmte Gemüsesorten wie Karotten, Rote Bete, Brokkoli und Blumenkohl bei Überfütterung zu Problemen führen können.

Bist du bereit, dass dein Kaninchen dich noch mehr liebt? Probiere einige dieser natürlichen Leckerbissen für Kaninchen:

Wildkaninchen essen normalerweise nicht jeden Tag große Mengen desselben Gemüses, und das sollte auch dein Kaninchen nicht. Achte darauf, dass du die Dinge abwechselst.

Siehe auch  Dürfen Kaninchen Brombeeren essen? (Das gibt es zu beachten!)

Wenn du deinem Kaninchen jeden Tag verschiedene Grünzeugs und Leckereien anbietest, kannst du verhindern, dass sich eine Verbindung namens Oxalat in den Nieren ablagert und dort Schäden verursacht.

Deinem Kaninchen Tomaten zu geben ist eine tolle Möglichkeit, das Leben interessant zu halten und die Abwechslung in der Ernährung deines Kaninchens zu erhöhen. Viel Spaß beim Knabbern!

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Ist Tomate ungefährlich für Kaninchen?

Ja, reife Tomaten (alle Sorten) sind für Kaninchen ungefährlich. Gib deinem Kaninchen unter keinen Umständen unreife Tomaten.

Kann ich einem Baby-Kaninchen eine Tomate geben?

Nein, Baby-Kaninchen dürfen keine Tomaten bekommen. Tatsächlich müssen Baby-Kaninchen sich an eine Ernährung halten, die aus Heu und altersgerechtem Kaninchenfutter besteht! Du kannst kleine Mengen Römersalat als Leckerbissen anbieten, aber biete keine anderen Dinge an, bis dein Kaninchen erwachsen ist.

Können Tomaten mein Kaninchen krank machen?

Ja, zu viele Tomaten können deinem Kaninchen einen gefährlichen Durchfall bescheren. Grüne Tomaten sind giftig für Kaninchen und sollten überhaupt nicht angeboten werden.

Dürfen Kaninchen Tomatenpflanzen essen?

Tomaten sind interessant – obwohl sie tödliche Nachtschattengewächse sind, sind die Früchte ungefährlich und essbar für uns und für unsere Kaninchen. Tomatenpflanzen, -blätter und -stängel sind jedoch eine andere Geschichte: Füttere deinem Kaninchen niemals Tomatenpflanzen – nicht einmal den oberen Teil der Blätter oder die „Kappe“ oben auf der Tomate. Diese Pflanzenteile sind hochgiftig und können dein Kaninchen sehr krank machen.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!