Dürfen Kaninchen Löwenzahn essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 9. Juni 2022 von Johanna

Jahrzehntelang wurde der Löwenzahn nur als Unkraut angesehen. Heutzutage verschonen viele von uns den Löwenzahn in ihren Rasenflächen, da er eine der ersten Frühlingsnahrungen für Bienen ist.

Wenn du zu denjenigen gehörst, die sich nicht daran stören, dass duftende, gelbe Blumen in deinem Rasen auftauchen, fragst du dich vielleicht, ob es in Ordnung ist, deinem Kaninchen ein paar dieser Pusteblumen zu geben.

Die schnelle Antwort ist: Ja! Löwenzahn ist okay für Kaninchen. Es gibt aber noch viel mehr zu lernen, also bleib bei uns. Wir werden alles, was wir über Löwenzahn für Kaninchen wissen, mit dir teilen.

Dürfen Kaninchen Löwenzahn essen

Dürfen Kaninchen Löwenzahn essen?

Ja! Löwenzahn ist eine gesunde, natürliche Leckerei für Kaninchen. Trotzdem ist es sehr wichtig, dein Kaninchen langsam an Löwenzahn heranzuführen.

Außerdem ist es wichtig, dass du den Löwenzahn für dein Kaninchen aus einer sicheren Quelle beziehst. Vergewissere dich, dass keine Herbizide oder Pestizide verwendet wurden und überprüfe, ob andere Haustiere den Bereich als Toilette benutzt haben.

Ist Löwenzahn gesund für Kaninchen?

Ja! Löwenzahn ist eine Quelle von vielen Vitaminen und Mineralien, die deinem Kaninchen helfen können, zu gedeihen. Wenn du dich experimentierfreudig fühlst, kannst du sie auch probieren.

Kleiner Tipp: Gib einem Kaninchen nur Löwenzahn, der frisch und knackig ist, oder der wie Heu getrocknet wurde. Verwelkter Löwenzahn gärt schnell und das kann zu Blähungen und Unwohlsein bei deinem Kaninchen führen.

Mögen Kaninchen Löwenzahn?

Auf jeden Fall! Kaninchen haben Löwenzahn schon immer geliebt. Wir Menschen haben sie früher auch geliebt.

Wissenswertes: Während der viktorianischen Ära bauten die Menschen Löwenzahn als Salat an. Die leuchtend gelben Blüten wurden wegen ihres Dufts und ihrer Farbe sehr geschätzt, aber auch wegen ihrer Nützlichkeit als Hauptzutat für Löwenzahnwein.

Heutzutage entdecken die Menschen den Löwenzahn als gesunde Nahrungsquelle wieder – einige Bauernhöfe bauen Löwenzahn an und einige Märkte führen ihn. Wenn du keinen wild wachsenden Löwenzahn finden kannst, kannst du vielleicht welchen kaufen, als Leckerbissen für dein Kaninchen und als Ergänzung zu deinem eigenen Salat.

Siehe auch  Dürfen Kaninchen Sonnenblumenkerne essen? (Das gibt es zu beachten!)

Wie viel Löwenzahn darf ein Kaninchen essen?

Wie viel Löwenzahn darf ein Kaninchen essenDas hängt von der Größe deines Kaninchens ab und ob es daran gewöhnt ist, frisches Futter zu essen.

Hier erfährst du, wie viel Löwenzahn du einem Kaninchen füttern kannst:

Alter  Menge
Baby Kaninchen  Keine
Erwachsenes Kaninchen  5 große Löwenzahnblätter – genug, um eine schöne Handvoll zu ergeben

Obwohl Löwenzahn vollkommen natürlich ist, solltest du dein Kaninchen schrittweise an ihn heranführen, so wie du es auch mit anderen neuen Futtersorten machst.

Beginne damit, deinem Kaninchen nur ein oder zwei Löwenzahnblätter anzubieten. Wenn du frische Löwenzahnblüten hast, kannst du deinem Kaninchen auch ein kleines Stück der Blüte anbieten – etwa in der Größe eines Fünf-Cent-Stücks.

Obwohl eine Verdauungsstörung nicht wahrscheinlich ist, solltest du dein Kaninchen in den nächsten 24 Stunden genau beobachten. Achte auf Probleme wie Blähungen, Unwohlsein und Durchfall. Das ist etwas, was du jedes Mal tun solltest, wenn dein Kaninchen zum ersten Mal ein neues Futter probiert.

Solange alles gut geht, kannst du deinem Kaninchen Löwenzahn mit der Zeit in größeren Mengen anbieten. Achte nur darauf, dass du ihn mit anderem Grünzeug mischst, wenn du ihn häufig anbietest.

Wie oft darf ein Kaninchen Löwenzahn essen?

Auch wenn Löwenzahn hundertprozentig natürlich ist, enthält er sehr viel Kalzium. Es ist wichtig, dass du die Kalziumzufuhr deines Kaninchens im Auge behältst, da zu viel Kalzium sich mit den Oxalaten im Gemüse verbinden kann und schließlich zur Bildung von Blasenschlamm und Nierensteinen führt.

Das bedeutet, dass du den Verzehr von Löwenzahn bei deinem Kaninchen einschränken solltest.

Wenn du frischen, sauberen Löwenzahn zur Hand hast, kannst du ihn deinem Kaninchen 3 bis 4 Mal pro Woche anbieten, aber nicht an den gleichen Tagen, an denen du andere kalziumreiche Nahrung fütterst.

Dürfen Kaninchen Löwenzahnblüten essen?

Dürfen Kaninchen Löwenzahnblüten essenJa, auch die Blüten vom Löwenzahn können von deinem Kaninchen gegessen werden, und die meisten Kaninchen mögen sie sogar von ganzem Herzen. Wenn du gelegentlich eine Löwenzahnblüte zusammen mit den Blättern pflückst, hältst du dein Kaninchen bei Laune und kannst es dabei beobachten, wie es neben den Blättern auch die Blüten isst.

Löwenzahnblüten sind auch eines der Lieblingsfutter der meisten Kaninchen. Die Blüten sind reich an Nährstoffen, die Kaninchen brauchen, um gesund zu wachsen. Es ist also in Ordnung, Kaninchen Löwenzahnblüten zu geben. Achte nur darauf, dass du den Kaninchen frische und saubere Löwenzahnblüten gibst.

Dürfen Kaninchen Pusteblumen essen?

Dürfen Kaninchen Pusteblumen essenDie Antwort lautet: Ja, sie können, denn Pusteblume ist nur der Spitzname des Löwenzahnes. Kaninchen lieben Pusteblumen, aber sie sollten ihn nicht zu oft bekommen. Löwenzahn ist jedoch extrem reich an Phytonährstoffen und Vitaminen, was ihn zu einem großartigen natürlichen Stärkungsmittel für den Körper macht.

Siehe auch  Dürfen Kaninchen Tomaten essen? (Das gibt es zu beachten!)

Dürfen Zwergkaninchen Löwenzahn essen?

Ja, auch Zwergkaninchen dürfen bedenkenlos Löwenzahn essen. Achte nur darauf, dass dein Zwergkaninchen mindestens 12 Wochen alt ist, bevor du ihn gibst. Wenn du deinen Zwergkaninchen zum ersten Mal Löwenzahn gibst, solltest du anfangs auch nur kleine Mengen verabreichen.

Dürfen Kaninchen getrockneten Löwenzahn essen?

Dürfen Kaninchen getrockneten Löwenzahn essenJa, Kaninchen dürfen auch getrockneten Löwenzahn essen und er ist sicher und gut für die Kaninchen. Getrockneter Löwenzahn enthält noch zahlreiche Nährstoffe, die für Kaninchen nützlich sind.

Er wirkt als natürliches Stärkungsmittel für den Körper, da er Infektionen behandelt und die Kaninchen gesund hält. Du kannst deinem Kaninchen auch täglich getrocktneten Löwenzahn geben, aber nicht mehr als notwendig, sonst kann es zu gesundheitlichen Problemen kommen.

Getrockneter Löwenzahn fördert sowohl das Verdauungs- als auch das Atmungssystem der Kaninchen. Er verbessert auch ihr Fell und andere Probleme.

Ein weiterer Vorteil von getrocknetem Löwenzahn ist auch, dass er einfach z. B. bei Amazon bestellt werden kann.

Die richtige Ernährung ist wichtig

Wenn du schon einmal das Vergnügen hattest, wilde Kaninchen zu beobachten, weißt du vielleicht schon, dass Löwenzahn ein natürlicher Bestandteil der Ernährung von Wildkaninchen ist. Kein Wunder, dass Kaninchen sie lieben!

Löwenzahn ist zwar vollkommen natürlich und nützlich für dein Kaninchen, aber er sollte nur einen kleinen Teil der Gesamtnahrung deines Kaninchens ausmachen.

Hier ist eine kurze Anleitung für die tägliche Fütterung deines Kaninchens:

  • Heu aus Lieschgras, Obstbäumen oder Hafer – Frisches Heu sollte die Hauptnahrungsquelle deines Kaninchens sein. Halte es rund um die Uhr verfügbar.
  • Altersgerechtes Kaninchenfutter – Schau auf der Verpackung nach, wie viel Kaninchenfutter dein Kaninchen täglich essen sollte.
  • Etwa ein Esslöffel große, ungesalzene Samen, es sei denn, sie sind bereits unter das Futter deines Kaninchens gemischt. Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne sind besonders beliebt und gut für die Zähne deines Kaninchens.
  • Etwa eine kleine Tasse frisches Blattgemüse pro 1 kg Körpergewicht deines Kaninchens, plus ein paar knackige Gemüsesorten zum Knabbern.
  • Sauberes, frisches Wasser – Spüle die Trinkflasche deines Kaninchens mindestens einmal am Tag aus und fülle sie nach.
  • Natürliche Leckereien wie Obst und Gemüse. Biete nur einen Teelöffel Obst pro 1 Kilo Körpergewicht deines Kaninchens an.

Neben gutem Futter braucht dein Kaninchen auch viele Dinge zum Kauen. Ständiges Kauen und Knabbern ist essenziell für die Zahngesundheit deines Kaninchens.

Die Zähne eines Kaninchens wachsen ständig. Es ist sehr wichtig, deinem Kaninchen Spielzeug, Heuwürfel und andere sichere Kauartikel zur Verfügung zu stellen.

Diese Gegenstände verhindern nicht nur, dass die Zähne deines Kaninchens zu groß werden, sondern auch, dass es sich langweilt. Genau wie kuschelige Einstreu sorgen sie dafür, dass sich dein Kaninchen wie zu Hause fühlt.

Siehe auch  Dürfen Kaninchen Eier essen? (Das gibt es zu beachten!)

Was sind andere gesunde Alternativen zu Löwenzahn in der Kaninchenernährung?

Neben Löwenzahn gibt es eine Menge anderer gesunder Leckereien, die du für dein Kaninchen in Betracht ziehen kannst.

Hier sind einige zum Ausprobieren:

Denke daran, nach Informationen über jedes neue Futter zu suchen, das du deinem Kaninchen geben willst. Dies ist der beste Weg, um Vergiftungen zu vermeiden und sicherzustellen, dass dein Kaninchen die richtige Menge von jedem Element auf seinem Speiseplan bekommt.

Warum bietest du deinem Kaninchen nicht erst einmal Löwenzahn an und schaust, wie sie darauf reagieren? Die meisten Kaninchen lieben es!

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Ab wann dürfen Kaninchen Löwenzahn essen?

Löwenzahn kann an Kaninchen verfüttert werden, die mindestens 12 Wochen alt sind. Löwenzahn sollte langsam eingeführt werden, in den ersten Wochen in einer Menge von 15 Gramm, um zu sehen, ob deine Kaninchen ihn gut vertragen.

Ist Löwenzahn ungefährlich für Kaninchen?

Ja, solange du eine sichere Quelle für Löwenzahn hast, die nicht mit Chemikalien behandelt wurde oder von anderen Haustieren als Toilette benutzt wurde, ist Löwenzahn für dein Kaninchen ungefährlich zu essen.

Kann Löwenzahn mein Kaninchen krank machen?

Ja – leider kann Löwenzahn dein Kaninchen krank machen, auch wenn es nicht sehr wahrscheinlich ist. Der beste Weg, um deine Kaninchen zu schützen, ist, anfangs nur ein kleines Stückchen Löwenzahn anzubieten und die Menge allmählich zu erhöhen.
Denke daran, dass Löwenzahn viel Kalzium enthält und biete ihn nur wie empfohlen an. Dies kann helfen, die Wahrscheinlichkeit langfristiger Probleme im Zusammenhang mit dem übermäßigen Verzehr von kalziumreicher Nahrung zu verhindern. Die Löwenzahnaufnahme deiner Kaninchen auf einem moderaten Niveau zu halten, kann helfen, Nierensteine und Blasenschlamm zu verhindern.

Dürfen Kaninchen Löwenzahnwurzeln essen?

Ja – obwohl wilde Kaninchen Löwenzahnwurzeln nicht ausgraben und essen, können sie von deinem Kaninchen bedenkenlos gefressen werden, solange sie nicht mit Chemikalien behandelt wurden. Wenn du dich entscheidest, einem Kaninchen Löwenzahnwurzeln zu geben, solltest du sie gut waschen, bevor du sie ihm anbietest.

Darf mein Kaninchen Löwenzahn vom Rasen essen?

Ja, es ist in Ordnung, wenn dein Kaninchen Löwenzahn aus dem Rasen isst, solange er nicht mit Herbiziden, Pestiziden oder anderen Chemikalien behandelt wurde.

Quellen

 

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!