Dürfen Kaninchen Eier essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 11. Mai 2022 von Johanna

Wer genießt nicht gerne ein leckeres Ei?

Ich jedenfalls schon: pochiert, gebraten, als Rührei – sie sind immer lecker.

Sie sind auch ein natürliches Produkt, das viele Tierhalter ihren Haustieren gerne gönnen, denn sie sind voller Eiweiß und allerlei nützlicher Nährstoffe.

Aber nicht alle Haustiere sind gleich: Manche Tiere können keine Lebensmittel essen, von denen wir normalerweise annehmen, dass sie sicher sind.

Vielleicht fragst du dich, ob es in Ordnung ist, dein Kaninchen mit Eiern zu füttern, damit es all diese nützlichen Nährstoffe bekommt. Und natürlich scheint das viel verlockender zu sein, als auf trockenem Heu herumzukauen!

Wir wollen herausfinden, ob Kaninchen Eier essen können oder ob es eine andere Möglichkeit gibt, ihnen ähnliche Nährstoffe zuzuführen.

Kaninchen dürfen keine Eier essen. Kaninchen sind Pflanzenfresser und essen nur pflanzliche Lebensmittel. Der Verzehr von Eiern, ob roh oder gekocht, kann bei deinem Kaninchen zu Verdauungsstörungen führen und sollte daher vermieden werden.

Dürfen Kaninchen Eier essen

Würden Kaninchen Eier essen?

Kaninchen werden es in der Regel vermeiden, Eier zu essen, auch wenn du ihnen welche anbietest.

Ausgewachsene Kaninchen haben in der Regel einen guten Instinkt dafür, ob Nahrung für sie schädlich sein könnte oder nicht.

Wie bei den meisten Haustieren kann dieser Instinkt jedoch nachlassen, wenn sie keine Wildtiere sind, und es wird weniger wichtig zu bewerten, was sie essen.

Da sie ihr ganzes Leben lang nur sicheres Futter bekommen haben, gehen sie vielleicht davon aus, dass auch Ei in Ordnung ist, um es zu essen.

Siehe auch  Dürfen Kaninchen Fenchel essen? (Das gibt es zu beachten!)

Auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass Kaninchen ein Ei essen, besteht immer die Möglichkeit, dass sie es doch tun, also solltest du vermeiden, dass sie mit rohen oder gekochten Eiern in Berührung kommen.

Sind Eier schlecht für Kaninchen?

Eier sind schlecht für Kaninchen, wenn sie diese zu sich nehmen. Kaninchen sind Pflanzenfresser und haben einfach nicht das nötige Verdauungssystem, um Produkte wie Eier zu verarbeiten.

Das Verdauungssystem eines Kaninchens ist nicht in der Lage, tierische Produkte wie Eier effizient zu verarbeiten und die Aufnahme von Eiern kann zu Verdauungsproblemen wie Durchfall führen.

Obwohl Eier viele Nährstoffe enthalten, sind es viel mehr, als dein Kaninchen braucht, und es hat wahrscheinlich eine negative, unausgewogene Wirkung auf es.

Kaninchen sollten alle Nährstoffe, die sie benötigen, über eine normale tägliche Ernährung mit Blattgemüse und Heu erhalten.

Kann das Essen von Eiern ein Kaninchen töten?

Es ist unwahrscheinlich, dass das Essen eines Eies ausreicht, um ein Kaninchen zu töten.

Eier sind für Kaninchen nicht giftig und würden höchstens ihr Verdauungssystem durcheinander bringen.

Allerdings können die Auswirkungen von Verdauungsproblemen deinem Kaninchen schweren Schaden zufügen und sogar tödlich sein, wenn sie nicht behandelt werden.

Die größte Gefahr ist wahrscheinlich der Durchfall. Wenn dein Kaninchen nach dem Essen von Eiern Durchfall bekommt, kann es schnell dehydrieren und es kann für sein Verdauungssystem schwierig sein, die benötigten Nährstoffe aus dem Futter aufzunehmen.

Am besten bekämpfst du den Durchfall, indem du deinem Kaninchen viel Wasser und kleine Mengen an Futter mit hohem Wassergehalt, wie z. B. Paprika, gibst.

Das sollte sicherstellen, dass sie zumindest hydriert bleiben, während ihr Körper die restlichen Eier aus ihrem Verdauungssystem ausspült.

Siehe auch  Dürfen Kaninchen Himbeeren essen? (Das gibt es zu beachten!)

Wenn der Durchfall länger als einen Tag anhält, solltest du deinen Tierarzt aufsuchen.

Dürfen Kaninchen Eierschalen essen?

Eierschalen werden oft von Tierhaltern verwendet, um ihren Tieren zusätzliches Kalzium zuzuführen.

Kaninchen können Eierschalen essen, aber sie sollten nicht zu viel davon verzehren.

Kalzium ist ein wichtiger Bestandteil der Kaninchenernährung, damit die Zähne gesund bleiben!

Im Gegensatz zu anderen Tieren können Kaninchen jedoch nicht regulieren, wie viel Kalzium sie aufnehmen und absorbieren fast das gesamte Kalzium, das sie zu sich nehmen.

Zu viel Kalzium verdickt den Urin deines Kaninchens und kann zu Harnwegsinfektionen führen.

Wenn du dich entscheidest, ihnen Eierschalen zu geben, solltest du ihren Urin überprüfen, um sicherzustellen, dass sie nicht zu viel Kalzium aufnehmen.

Am besten werden Eierschalen zu einem Pulver zermahlen und unter das Futter gemischt.

Dies kann für junge Kaninchen von Vorteil sein, da sie während ihres Wachstums viel Kalzium benötigen.

Kaninchen haben einen sehr ausgeprägten Geruchssinn, daher kann es sein, dass sie das Futter, in das du die Eierschalen mahlst, ablehnen, aber das hängt wirklich davon ab, wie wählerisch das Kaninchen ist; manche schätzen sogar die Abwechslung.

Eiweißalternativen für Kaninchen

Kaninchen brauchen keine große Menge an Eiweiß in ihrer Ernährung.

In freier Wildbahn besteht ihre Nahrung aus Blättern, die zwar ein wenig, aber nicht viel Eiweiß enthalten.

Du kannst jedoch Kaninchenfutter und Pellets für Hauskaninchen kaufen, die einen hohen Proteingehalt haben, wenn du ihnen einen zusätzlichen Schub geben willst.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!