Dürfen Kaninchen Birnen essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 17. Mai 2022 von Johanna

Wenn du frische Birnen liebst, dann bist du in guter Gesellschaft. Diese Früchte sind weltweit beliebt und bieten einige der gleichen gesundheitlichen Vorteile wie Äpfel.

Wenn du frische Birnen hast, die du auf dem Markt gekauft oder sogar von deinem eigenen Baum gepflückt hast, ist es nur verständlich, dass du sie mit deinem Haustier teilen möchtest.

Aber dürfen Kaninchen Birnen essen? Sind diese Früchte für Kaninchen unbedenklich zu essen? Und wenn ja, wie viel frische Birne darf ein Kaninchen essen?

Die schnelle Antwort auf deine Frage ist: Ja, es ist ungefährlich für Kaninchen, Birnen zu essen. Gleichzeitig ist es sehr wichtig, vorsichtig zu sein, wenn du deinem Kaninchen diese Frucht anbietest, da zu viel davon zu Problemen führen kann.

Lies weiter und in wenigen Augenblicken wirst du alles wissen, was es über Birnen für Kaninchen zu wissen gibt.

Dürfen Kaninchen Birnen essen

Dürfen Kaninchen Birne essen?

Ja! Es ist okay, Birnen an Kaninchen zu verfüttern. Die Sache ist die, dass dein Kaninchen immer nur eine kleine Portion auf einmal essen kann.

Wenn du deinem Kaninchen Birne fütterst, achte darauf, dass du den Stiel und die Samen entfernst, da beide ein wenig Zyanid enthalten, das für Kaninchen giftig ist. Außerdem sind die Samen sehr scharf und könnten das Maul oder den Rachen deines Kaninchens verletzen, wenn es sie verschluckt.

Ist Birne gesund für Kaninchen?

Ja und nein. Birnen sind nicht die nahrhaftesten Früchte der Welt und es gibt andere Optionen, die deinem Kaninchen mehr Nährwert bieten können. Gleichzeitig sind frische Birnen ein natürlicher Leckerbissen und wenn du die Portionsgröße begrenzst, sind sie gar nicht so schlecht für dein Kaninchen.

Mögen Kaninchen Birnen?

Ja! Die meisten Kaninchen mögen frische Birnen sehr gerne. Solange die Birne reif ist, wird dein Kaninchen sie wahrscheinlich genießen!

Siehe auch  Dürfen Kaninchen Ananas essen? (Das gibt es zu beachten!)

Wie viel Birne darf ein Kaninchen essen?

Auch wenn ein Stückchen frische, leckere Birne ein gesunder Leckerbissen sein kann, der einige Vorteile bietet, ist es wirklich wichtig, es nicht zu übertreiben – du willst nicht, dass dein Kaninchen zu viel Zucker auf einmal zu sich nimmt, selbst wenn es die ganz natürliche Art ist.

Hier erfährst du, wie viel Birne du deinem Kaninchen füttern solltest:

Alter Menge
Baby Kaninchen Keine
Junge Kaninchen Keine
Erwachsene Kaninchen 1 Teelöffel Birne pro 1 Kilo Körpergewicht

Wenn es um Früchte wie Birnen geht, sind kleine Portionen wirklich das Beste.

Wann immer du ein neues Lebensmittel einführst, wie zum Beispiel reife Birnen, ist es sehr wichtig, dies schrittweise zu tun. Das ist der beste Weg, um unerwünschte Nebenwirkungen wie Durchfall oder Verstopfung zu vermeiden.

Biete deinem Kaninchen nur eine kleine Menge frischer Birne an, wenn sie das erste Mal auf seinem Speiseplan steht. Etwa ein halber Teelöffel ist ideal.

Beobachte dein Kaninchen in den nächsten 24 Stunden genau, um festzustellen, ob es irgendwelche Anzeichen von Verdauungsstörungen, Blähungen oder Durchfall gibt.

Solange alles normal ist, kannst du deinem Kaninchen beim nächsten Mal etwas mehr geben und dich allmählich daran heranarbeiten, ihm eine volle Portion frische Birne anzubieten.

Wenn du denkst, dass Birne (oder ein anderes Futter!) Verdauungsprobleme bei deinem Kaninchen auslöst, solltest du es sofort von seinem Speiseplan streichen und auf Besserung achten. Wenn dein Kaninchen nicht isst oder kotet, oder wenn es überhaupt krank zu sein scheint, solltest du sofort deinen Tierarzt anrufen.

Wie oft darf ein Kaninchen Birne essen?

Wie du vielleicht schon vermutet hast, kannst du einem Kaninchen Birne nur gelegentlich geben. Biete diese Leckerei höchstens ein- bis zweimal pro Woche an und niemals am selben Tag wie andere Obst- oder Gemüsesorten.

Genau wie wir Menschen können auch Kaninchen einen süßen Zahn entwickeln. Wenn das passiert, neigen sie dazu, die gesunden Lebensmittel, die sie essen sollten, zugunsten von süßen Dingen zu ignorieren, die wirklich nur gelegentlich angeboten werden sollten.

Die richtige Ernährung ist wichtig

Hast du dich jemals gefragt, was Wildkaninchen essen? Die Wahrheit ist, dass die natürliche Ernährung eines Kaninchens nicht sonderlich aufregend ist. Natürlich wissen Kaninchen das nicht!

Siehe auch  Dürfen Kaninchen Aubergine essen? (Das gibt es zu beachten!)

In freier Wildbahn essen Kaninchen eine Vielzahl von Gräsern und kleinen Pflanzen, die in Knabberreichweite wachsen. Kaninchen als Haustiere sollten eine Ernährung essen, die der von Wildkaninchen sehr ähnlich ist.

Hier erfährst du, was du deinem Kaninchen jeden Tag füttern solltest:

  • Die Ernährung deines Kaninchens sollte hauptsächlich aus Heu bestehen, das die Gräser ersetzt, die Kaninchen in freier Wildbahn essen. Es gibt verschiedene Arten von Heu, die für Kaninchen am besten geeignet sind, wie z.B. Lieschenheu, Wiesenheu und Obstheu. Deinem Kaninchen sollte nie das Heu ausgehen.
  • Eine Portion hochwertiges Kaninchenfutter: Wirf einen Blick auf das Etikett, um herauszufinden, wie viel Futter du deinem Kaninchen je nach Alter und Gewicht geben solltest.
  • Etwa eine kleine Tasse Blattgemüse plus einen Esslöffel knackiges Gemüse pro 1 Kilo Körpergewicht deines Kaninchens pro Tag
  • 1 Teelöffel Obst pro 1 kg Körpergewicht (Dies ist nur ein allgemeiner Richtwert; es ist sehr wichtig, dass du dich über jedes Nahrungsmittel, das du in Betracht ziehst, informierst, um sicherzustellen, dass es sicher ist und die richtige Portionsgröße zu finden.)
  • Dein Kaninchen braucht auch ständigen Zugang zu sauberem, frischem Wasser, also denke daran, seine Trinkflasche jeden Tag auszuspülen und nachzufüllen.

Der nächste Punkt ist nicht wirklich Nahrung, aber er ist genauso wichtig wie die gesunden Dinge, die die tägliche Ernährung deines Kaninchens ausmachen.

Da die Zähne deines Kaninchens immer weiter wachsen, ist es sehr wichtig, sicheres, kaubares Spielzeug anzubieten. Gegenstände wie Heuwürfel, Weichholzstäbchen und Kokosnussschalen geben deinem Kaninchenfreund immer etwas zu kauen.

Ständiges Kauen verhindert, dass die Zähne deines Kaninchens überwachsen, schmerzhaft und vielleicht sogar entzündet werden.

Was sind andere gesunde Alternativen zu Birne in der Kaninchenernährung?

Da dein Kaninchen nur gelegentlich Birnen essen kann, was kannst du ihm sonst noch geben? Die gute Nachricht ist, dass es viele leckere Obst- und Gemüsesorten gibt und viele von ihnen sind gut für dein Kaninchen.

Hier ist eine kurze Liste von Gemüse, das Kaninchen mögen:

Siehe auch  Dürfen Kaninchen Bananen essen? (Das gibt es zu beachten!)

Wie du sehen kannst, gibt es eine Menge gesundes Gemüse für Kaninchen, darunter auch viele Optionen, die es nicht auf diese Liste geschafft haben. Genauso wie du nachgeprüft hast, ob es in Ordnung ist, einem Kaninchen Birnen zu geben, solltest du dich über jedes neue Futter informieren, das du deinem Kaninchen anbieten möchtest.

Einige Dinge, die unbedenklich erscheinen, können giftig sein und alle Obst- und Gemüsesorten – auch die, die am besten für dein Kaninchen geeignet sind – werden mit Empfehlungen zur Zubereitung und zur richtigen Portionsgröße geliefert.

Bereit für etwas Spaß? Biete deinem Kaninchen ein kleines Stückchen frische Birne an und schau, wie es ihm schmeckt! Wir sind uns ziemlich sicher, dass es ihnen schmecken wird!

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Ist Birne ungefährlich für Kaninchen?

Ja, es ist ungefährlich, einem Kaninchen Birne zu geben. Achte nur darauf, die richtige Menge anzubieten und denke daran, die Samen und den Stiel bei der Zubereitung zu entfernen.

Kann Birne mein Kaninchen krank machen?

Ja, leider können selbst die leckersten, frischesten Birnen dein Kaninchen krank machen. Das passiert nur, wenn du zu viel auf einmal anbietest oder vergisst, dein Kaninchen langsam an Birne zu gewöhnen.

Dürfen Kaninchen Birnenblätter essen?

Ja, Birnenblätter sind unbedenklich für Kaninchen. Es ist in Ordnung, deinem Kaninchen ein oder zwei Blätter anzubieten, wenn du Zugang zu einem Birnenbaum hast, der nicht mit Pestiziden oder Herbiziden behandelt worden ist.
Wenn du Zugang zu einem Birnbaum hast, kannst du deinem Kaninchen auch kleine Zweige als Kaustangen anbieten. Holz von Birnbäumen ist für Kaninchen ungefährlich, so lange es nicht chemisch behandelt wurde.

Dürfen Kaninchen Dosenbirnen essen?

Nein – Dosenbirnen wurden gekocht und haben oft Zuckerzusatz. Beide Faktoren machen Dosenbirnen für Kaninchen ungeeignet.

Dürfen Kaninchen getrocknete Birnen essen?

Ja, es ist in Ordnung, einem Kaninchen getrocknete oder gedörrte Birnen zu geben, solange kein Zucker oder Konservierungsstoffe hinzugefügt wurden. Wenn du dich entscheidest, deinem Kaninchen getrocknete Birnen als Leckerli anzubieten, sollte die Portionsgröße sehr klein sein – nur etwa so groß wie eine Rosine.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!