Dürfen Hunde saure Sahne essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 7. Oktober 2021 von Johanna

Sie ist ein beliebter Belag auf Nachos und anderen Speisen, aber dürfen Hunde saure Sahne essen? Lies diesen Leitfaden, um herauszufinden, ob saure Sahne für Hunde geeignet ist.

Du hast vielleicht schon gehört, dass Hunde keine Milchprodukte essen sollten, aber ist saure Sahne für Hunde in Ordnung? Dieser Leitfaden beantwortet diese Frage und mehr!

Dürfen Hunde saure Sahne essen

Dürfen Hunde saure Sahne essen?

Ja, Hunde können bedenkenlos saure Sahne essen. Sie ist nicht giftig für Hunde, aber du solltest trotzdem vorsichtig sein, wie viel dein Hund isst – vor allem, wenn du noch nicht weißt, ob er eine Laktoseintoleranz hat.

Die beste Art von saurer Sahne, die dein Hund essen darf, ist fettarm und pur. Wenn dein Hund keine Laktoseintoleranz hat, kann er wahrscheinlich reine, fettarme saure Sahne in kleinen Mengen vertragen.

Ist saure Sahne schlecht für Hunde

Es gibt zwei mögliche Gründe, warum saure Sahne schlecht für Hunde sein kann – wenn sie laktoseintolerant sind oder wenn der Hund übergewichtig ist.

Wenn du nicht weißt, ob dein Hund laktoseintolerant ist, gib ihm immer nur eine sehr kleine Menge. Die Anzeichen für eine Laktoseintoleranz sind die gleichen wie bei anderen Verdauungsproblemen – Blähungen, Völlegefühl, Durchfall oder Erbrechen.

Herkömmliche saure Sahne ist außerdem sehr fetthaltig. Jeder Hund, der übergewichtig ist, sollte keine fettreichen Lebensmittel wie saure Sahne essen.

Siehe auch  Dürfen Hunde Feigen essen? (Das gibt es zu beachten!)

In einem Esslöffel saurer Sahne befinden sich:

  • 2,4 Gramm Fett
  • 23 Kalorien
  • 6 mg Cholesterin
  • 1,4 Gramm an gesättigten Fettsäuren

Es gibt Spuren von Protein und anderen Nährstoffen, aber nicht genug, um das Risiko zu rechtfertigen, dass sie Verdauungsprobleme bekommen.

Dürfen Hunde saure Sahne und Zwiebelchips essen?

Die wirkliche Gefahr für Hunde ist, wenn du ihnen saure Sahne gibst, die zusätzliche Lebensmittel enthält, die schlecht für sie sind.

Saure Sahne und Zwiebelchips sind ungesund und gefährlich für Hunde zu essen. Hunde sollten niemals Zwiebeln essen – nicht einmal Zwiebelpulver. Alle Teile der Zwiebelpflanze sind giftig für Hunde.

Auch Sauerrahm- und Cheddar-Chips sind nicht gut für Hunde. Hunde sollten überhaupt keine Chips essen, da sie viele Kalorien und Fett enthalten und zu einer ungesunden Gewichtszunahme führen können.

Dürfen Hunde saure Sahne und Schnittlauch essen?

Schnittlauch ist ein anderer Name für Zwiebeln. Da Zwiebeln für Hunde giftig sind, sollten Hunde keine saure Sahne und Schnittlauch in irgendeiner Form essen.

Dürfen Hunde saure Sahne und Zwiebel-Dip essen?

Nein, Hunde sollten niemals irgendeine Art von saurer Sahne und Zwiebel-Dip essen. Die Zwiebeln in dem Dip sind für Hunde giftig und könnten dein Haustier leicht vergiften.

Mein Hund hat saure Sahne gegessen – Was soll ich tun?

Als erstes musst du die Situation einschätzen. Wie viel saure Sahne hat dein Hund gegessen? Was hat er sonst noch dazu gegessen? Diese zweite Frage ist besonders wichtig, für den Fall, dass sie Knoblauch oder Zwiebeln mit dem Dip gegessen haben.

Achte als nächstes auf Anzeichen einer Verdauungsstörung. Kontaktiere deinen Tierarzt, wenn du bemerkst, dass dein Hund sich wirklich krank verhält – lethargisch, nicht ansprechbar oder unfähig, etwas bei sich zu behalten.

Siehe auch  Was ist ein Starbucks Puppuccino? (Alles was du dazu wissen musst!)

Höchstwahrscheinlich wird dein Hund nur ein bisschen Blähungen und Durchfall haben und es wird ihm gut gehen.

Fazit

Saure Sahne in wirklich kleinen Mengen hin und wieder ist unbedenklich, um sie mit deinem Haustier zu teilen. Gib ihnen immer reine, fettarme saure Sahne. Wenn du nicht weißt, ob dein Haustier laktoseintolerant ist, gib ihm zuerst eine kleine Menge und schau, wie es damit zurechtkommt.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!