Dürfen Hamster Pilze essen? (Das musst du beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 14. Oktober 2021 von Johanna

Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig für die Gesundheit und die Entwicklung unseres Hamsters. Pilze enthalten viele Nährstoffe und Vorteile und sind ein hervorragender Leckerbissen für unsere Ernährung. Du fragst dich bestimmt, ob unsere Hamster Pilze essen dürfen? Ist es sicher für sie? Finden wir es heraus!

Ja, Hamster können hin und wieder mit frischen Pilzen gefüttert werden. Aber gib deinen Hamstern niemals wilde Pilze oder eine andere Sorte, bei der du dir nicht sicher bist. Champignons gelten als am sichersten für unsere Kleinen. Außerdem solltest du ihnen nicht mehr als ein kleines Stück auf einmal servieren.

Du solltest die Ernährung deines Hamsters nie plötzlich umstellen, um ein ungewöhnliches Futter wie Pilze einzuführen. Achte darauf, dass du anfangs nur kleine Mengen anbietest. Wenn es deinen Hamstern schmeckt, kannst du sie später nach und nach hinzufügen.

Wir können unseren Hamstern nichts einfach so füttern. Wir müssen über das Futter und die Auswirkungen der Ernährung auf Hamster Bescheid wissen. Dafür solltest du dich auch mit den Details beschäftigen. Lass uns gleich loslegen.

Mögen Hamster Pilze?

Manche Hamster lieben es, Pilze zu fressen, während andere sie hassen. Die Vorliebe für Pilze hängt von der Persönlichkeit und den Geschmacksvorlieben jedes Hamsters ab.

Siehe auch  Dürfen Hamster Spargel essen? (Das musst du beachten!)

Da Pilze keine besonderen Ernährungsvorteile für unsere Hamster bieten, macht es kaum einen Unterschied, keine Pilze zu essen. Es spielt also keine Rolle, ob dein Hamster sie mag oder nicht, es bringt ihm sowieso nichts.

Sind Pilze sicher für unsere Hamster?

Pilze sind für unsere Hamster völlig ungefährlich, vorausgesetzt, die Pilze, die du fütterst, sind nicht wild oder giftig.

Champignons sind die beste Wahl für unsere Hamster. Wir können sie ohne Probleme an sie verfüttern. Pilze sind kalorienarm, so dass wir uns keine Sorgen machen müssen, dass unsere Hamster übergewichtig werden.

Pilze können auch helfen, Harnsteine bei unseren Hamstern zu verhindern. Sie sind außerdem reich an Kalium, was für unsere Hamster hilfreich ist. Pilze enthalten auch Ballaststoffe, die für die Verdauung unserer Hamster sehr hilfreich sind.

Was passiert, wenn mein Hamster Pilze isst?

Es ist nichts Schlimmes, wenn unsere Hamster Pilze essen. Aber wilde Pilze sind für unsere Hamster ein absolutes Tabu.

Wenn du deine Hamster mit einem wilden Pilz gefüttert hast, müssen sofortige Maßnahmen ergriffen werden. In solchen Fällen solltest du so schnell wie möglich einen Tierarzt aufsuchen.

Wilde Pilze sind giftig für unsere Hamster und können lebensbedrohlich sein. Wenn du eines der folgenden Symptome feststellst, hat dein Hamster möglicherweise einen wilden Pilz gegessen:

  • Schwindelgefühl
  • Abgeschlagenheit
  • Durchfall
  • Atemprobleme
  • Appetitlosigkeit
  • Erstickungsanfälle

Champignons sind für unsere Hamster jedoch unbedenklich.

Warum gelten Pilze als giftig für unsere Hamster?

Forschern zufolge sind über 80 Pilze giftig für unsere Hamster. Das Essen von wilden Pilzen kann zu unvermeidlichen Problemen führen. Deshalb gelten Pilze als giftig für unsere Hamster.

Siehe auch  Dürfen Hamster Mango essen? (Das musst du beachten!)

Da Hamster nicht in der Lage sind, zu erbrechen oder sich zu übergeben, sollten wir giftige Substanzen weit von unseren Hamstern fernhalten.

Die Pilze, die wir im Supermarkt kaufen, sind für unsere Hamster überhaupt nicht schädlich. Sie haben aber weder einen Nutzen noch einen Nachteil.

Aber es gibt einige Dinge, die du bedenken solltest, bevor du Pilze an deine Hamster verfütterst:

Skorbut: Es besteht die Möglichkeit, dass deine Hamster Skorbut bekommen, wenn du Pilze fütterst. Hamster brauchen Vitamin C, um ihren Körper stark zu halten. Pilzen fehlt Vitamin C, was ein Grund für die Entstehung von Skorbut sein kann.

Phosphatsteine: Pilze sind sehr reich an Phosphor, aber ihnen fehlt Kalzium. Das kann zu einem Anstieg von Phosphatsteinen führen. Um dies zu verhindern, muss der Kalzium- und Phosphorspiegel aufrechterhalten werden.

Es könnte dir schwer fallen zu entscheiden, welche Pilze für deine Hamster ungiftig sind. Generell gilt: Champignons sind für unsere Hamster sicher. Du kannst sie ohne Bedenken an sie verfüttern.

Dürfen Hamster wilde Pilze essen?

Nein, Hamster dürfen keine wilden Pilze essen. Sie sind giftig für unsere Hamster und können zu schwerwiegenden Problemen führen.

Auch wenn Hamster einige andere Pilze essen können, ist es am besten, sie so weit wie möglich zu vermeiden. Das liegt daran, dass sie keine solchen Vorteile haben.

Die meisten wilden Pilze sind für unsere Hamster giftig. Wenn sie gegessen werden, kann dies zu Hirnschäden, Leberschäden, Krampfanfällen und sogar Nierenversagen führen. Das Essen von wilden Pilzen kann also lebensbedrohlich sein.

Häufig gestellte Fragen (FAQ): Pilze & Hamster

Dürfen Hamster rohe Pilze essen?

Ja, Hamster können rohe Pilze essen. Sie sind besser als gekochte Pilze. Das liegt daran, dass gekochte Pilze schlecht für ihr Verdauungssystem sind.

Siehe auch  Dürfen Hamster Minze essen? (Das gibt es zu beachten!)

Rohe Pilze enthalten außerdem Ballaststoffe, die für unsere Hamster sehr hilfreich sind. Sie helfen ihnen bei der Verdauung.

Dürfen Hamster Schalen von Pilzen essen?

Es ist nicht nötig, einen Pilz zu schälen. Du kannst ihn einfach waschen, damit alle Bakterien weggespült werden.

Schneide den Pilz in kleinere Stücke, damit dein Hamster ihn leicht essen kann und sich nicht verschluckt.

Dürfen Hamster Pilzstängel essen?

Hamster können Pilzstämme oder -stängel essen. Sie sind absolut sicher für unsere Hamster.

Die Stängel enthalten auch Beta-Glucagon, das bei der Kontrolle des Cholesterinspiegels im Blut hilft. Die Stängel sind meist mit Schmutz bedeckt. Deshalb ist es sehr wichtig, die Stängel vor der Verfütterung an die Hamster gründlich zu waschen.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!