Dürfen Hamster Nüsse essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 2. Mai 2022 von Johanna

Hast du dich jemals gefragt, ob du ein paar Nüsse mit deinem Hamster teilen kannst? Die Frage ist gar nicht so abwegig, schließlich sind Hamster Allesfresser und können eine große Vielfalt an verschiedenen Nahrungsmitteln essen.

Aber auch wenn Hamster davon profitieren können, wenn sie eine große Auswahl an verschiedenen Nahrungsmitteln essen, gibt es auch Lebensmittel, die schlecht sind und sogar tödlich sein können. Deshalb ist es wichtig, dass du dich gut informierst, bevor du deinem Hamster neues Futter anbietest. Wo liegen Nüsse auf dieser Skala – sind sie gut oder sind sie schlecht? Lass es uns herausfinden!

Wenn du eine schnelle Antwort auf deine Frage brauchst, hier ist sie: Hamster dürfen durchaus Nüsse essen, aber nur in geringen Mengen. Nüsse enthalten viele gesunde Nährstoffe, aber sie sind auch sehr fett- und kalorienhaltig. Nüsse sind zwar nicht giftig für Hamster, aber wenn du ihnen zu viele Nüsse fütterst, kann das zu einer Gewichtszunahme führen, die du unbedingt vermeiden solltest.

Aber renn nicht gleich in die Küche und schnapp dir eine Tüte Nüsse. Es gibt einige wichtige Dinge, die du wissen musst, bevor du Nüsse an deinen Hamster verfüttern kannst. Lies weiter, und bevor du dich versiehst, wirst du ein Experte in Sachen Nüsse für Hamster sein!

Dürfen Hamster Nüsse essen

Dürfen Hamster Nüsse essen und sollten sie das tun?

Nüsse sind eine gute Quelle für Omega-3-Fettsäuren. Studien haben gezeigt, dass Hamster von der Aufnahme dieser Omega-3-Fettsäuren in ihr Futter profitieren. Darüber hinaus sind Nüsse eine gute Quelle für Vitamin E, Magnesium, Ballaststoffe, Antioxidantien und Eiweiß. All das ist gesund, wenn dein Hamster es isst. Daher können wir sagen, dass Nüsse ein gesunder Leckerbissen für deinen Hamster sein können.

Nüsse enthalten zwar viel Gutes, sind aber auch sehr fett- und kalorienreich. Genau aus diesem Grund solltest du den Verzehr von Nüssen bei deinem Hamster begrenzen. Nüsse mögen zwar gut sein, aber sie sollten nur eine kleine Ergänzung zur normalen Ernährung deines Hamsters sein, kein Ersatz.

Kurz gesagt: Hamster dürfen Nüsse essen und sie sind gut für sie, solange du darauf achtest, dass du sie in Maßen fütterst. Eine kleine Menge Nüsse ist gut für deinen Hamster, aber wenn du es übertreibst, wird dein Hamster fett und die Folgen davon überwiegen bei weitem die Vorteile, die Nüsse zu bieten haben.

Welche Nüsse sind für Hamster zum Essen geeignet?

Da du nun weißt, dass Hamster Nüsse essen können, wollen wir uns einige der beliebtesten Nüsse genauer ansehen, die Hamster bedenkenlos essen können. Ich gebe dir einen kurzen Überblick über die beliebtesten Nüsse, die Nährstoffe, die sie enthalten, und ob dein Hamster sie unbedenklich essen kann.

Siehe auch  Dürfen Hamster Knoblauch essen? (Das musst du beachten!)

Dürfen Hamster Erdnüsse essen?

Ja, Hamster dürfen Erdnüsse essen. Obwohl Erdnüsse technisch gesehen keine Nüsse sind (sie gehören zu den Hülsenfrüchten), werden sie von vielen Menschen als Nüsse angesehen, deshalb möchte ich sie in dieser Übersicht erwähnen.

Erdnüsse sind eine gute Quelle für Antioxidantien, Vitamine und Mineralstoffe. Sie enthalten gute Mengen an Biotin, Magnesium, Thiamin, Vitamin E, Kupfer und Mangan. Außerdem enthalten sie die wichtigen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, was sie zu einem tollen Leckerbissen für deinen Hamster macht.

Achte darauf, dass die Erdnüsse, die du deinem Hamster fütterst, ungesalzen und nicht aromatisiert sind – nur einfache Erdnüsse!

Eine lustige Art, Erdnüsse an deinen Hamster zu verfüttern, ist, sie ihm in der Schale zu geben – Hamster haben sehr starke Zähne und es macht ihnen Spaß, die Schale zu öffnen, um an das leckere Stück zu kommen. Es macht natürlich auch viel Spaß, dabei zuzusehen!

Denke auch daran, dass du deinen Hamster nicht überfüttern solltest. Eine einzige Erdnuss einmal pro Woche ist mehr als genug. Hamster sind kleine Tiere, und während dir eine einzige Erdnuss vielleicht nicht viel vorkommt, ist es für deinen kleinen Hamster eine ganze Menge.

Dürfen Hamster Mandeln essen?

Hamster dürfen Mandeln in sehr kleinen Mengen essen, und sie können ein guter und nahrhafter Leckerbissen für sie sein. Wie andere Nüsse auch, enthalten Mandeln gute Mengen an Omega-3-Fettsäuren, Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen. Es gibt jedoch einige Vorsichtsmaßnahmen, die du beachten musst, wenn du Mandeln an deinen Hamster verfütterst.

Zunächst einmal solltest du darauf achten, dass du deinem Hamster keine bitteren Mandeln fütterst, sondern nur süße Mandeln. Der Grund dafür ist, dass Bittermandeln viel mehr Zyanid enthalten als süße Mandeln. Bittere Mandeln enthalten 42-mal mehr Zyanid als süße Mandeln, was für Hamster giftig ist und deshalb vermieden werden sollte!

Dürfen Hamster Pistazien essen?

Ja, Hamster dürfen Pistazien essen, solange sie ungesüßt, ungesalzen und ohne jegliche Zusatzstoffe sind. Sie sind eine gute Quelle für Ballaststoffe, Antioxidantien, Kalium, Vitamine und Eiweiß, was sie zu einem gesunden Snack für deinen Hamster macht.

Natürlich sind Pistazien, genau wie die anderen Nüsse auf dieser Liste, sehr fett- und kalorienreich, was bedeutet, dass du sie nicht zu oft an deinen Hamster verfüttern solltest. Eine Pistazie etwa einmal pro Woche ist mehr als genug für deinen Hamster.

Du solltest auch darauf achten, dass die Mandeln, die du deinem Hamster gibst, nicht mit Schokolade oder Ähnlichem überzogen sind. Gib deinem Hamster nur reine Mandeln.

Solange du dich an einfache süße Mandeln hältst und ihm nicht mehr als eine Mandel pro Woche fütterst, solltest du dir keine Sorgen machen.

Siehe auch  Dürfen Hamster Ananas essen? (Das musst du beachten!)

Dürfen Hamster Walnüsse essen?

Hamster dürfen durchaus Walnüsse essen. Walnüsse gehören zu den gesündesten Nüssen der Welt, vor allem weil sie sehr reich an Omega-3-Fettsäuren sind. Außerdem sind sie eine gute Quelle für Eiweiß, Ballaststoffe, Vitamin E, Magnesium und Antioxidantien.

Walnüsse sind zwar ein gesunder Leckerbissen für deinen Hamster, aber du musst darauf achten, dass du sie nicht zu viel fütterst. Walnüsse sind ein guter Leckerbissen, aber nur in Maßen. Da Walnüsse ziemlich groß sind, empfiehlt es sich, entweder eine einzelne Nuss oder einen Teil einer Nuss zu füttern (je nach Größe deines Hamsters).

Walnüsse haben bekanntlich eine harte Schale, aber Hamster sind dank ihrer sehr starken Zähne durchaus in der Lage, sie zu öffnen.

Dürfen Hamster Paranüsse essen?

Ja, Hamster dürfen Paranüsse essen und es kann ein tolles Leckerli sein. Diese Nüsse sind vollgepackt mit Nährstoffen! Sie sind eine gute Quelle für Eiweiß, Selen, Magnesium, Ballaststoffe, Phosphor, Mangan, Zink, Thiamin, Vitamin E und Kupfer und enthalten außerdem viele Antioxidantien.

Allerdings sind Paranüsse unglaublich große Nüsse, besonders für deinen kleinen Hamster. Achte darauf, dass du ihnen nicht die ganze Nuss fütterst, sondern sie klein schneidest und nur einen kleinen Teil davon verfütterst.

Dürfen Hamster Haselnüsse essen?

Hamster dürfen Haselnüsse auf jeden Fall essen. Haselnüsse sind eine gute Quelle für Eiweiß, Ballaststoffe, Vitamin E, Thiamin, Magnesium, Kupfer, Mangan, Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren sowie Antioxidantien, die alle dem Wohlbefinden deines Hamsters zugutekommen.

Wie jede Nuss enthält auch die Haselnuss viel Fett und Kalorien, deshalb solltest du die Menge, die du deinem Hamster fütterst, begrenzen. Eine einzige Nuss reicht völlig aus, und für kleinere Rassen wie Zwerghamster reicht eine halbe Nuss.

Dürfen Hamster Cashewkerne essen?

Hamster dürfen Cashewkerne essen. Sie sind nicht giftig für deinen Hamster und können sogar ein ziemlich gesunder Leckerbissen sein. Cashewkerne sind reich an Kupfer, Magnesium, Mangan, Zink, Eisen, Selen, Thiamin, Vitamin K, Vitamin B6 und Antioxidantien, die gut für deinen Hamster sind.

Wenn du dich entscheidest, Cashewkerne an deinen Hamster zu verfüttern, solltest du darauf achten, dass du sie nur in kleinen Mengen verfütterst. Cashewkerne sind zwar reich an Nährstoffen, aber sie enthalten auch viel Fett und damit eine Menge Kalorien. Deshalb solltest du deinem Hamster nicht mehr als eine Cashew pro Woche füttern, wenn du einen Goldhamster hast, oder einmal alle 2 Wochen, wenn du einen Robo- oder Zwerghamster hast.

Andere Nüsse, die Hamster essen dürfen

  • Pinienkerne
  • Esskastanien
  • Pekannüsse

Wie oft dürfen Hamster Nüsse essen?

Da Nüsse so kalorienreich sind, können Hamster nicht sehr oft Nüsse essen. Mit anderen Worten: Sie sollten nicht zu ihrem Hauptnahrungsmittel gehören, sondern eher ein gelegentlicher Leckerbissen sein. Wie oft du Nüsse an deinen Hamster verfüttern kannst, hängt davon ab, welche Hamsterart du hast. Goldhamster sind größer als Zwerghamster und Robo-Hamster, daher ist es sinnvoll, dass Goldhamster häufiger Nüsse essen können als ihre kleineren Artgenossen.

Siehe auch  Dürfen Hamster Weintrauben essen? (Das gibt es zu beachten!)

Im Allgemeinen solltest du dich an die Richtlinien halten, die ich oben für die einzelnen Nüsse genannt habe. Bedenke aber, dass diese Richtlinien die verschiedenen Nüsse nicht berücksichtigen. Wenn ich zum Beispiel sage, dass dein Hamster jede Woche eine Erdnuss essen kann, und später sage, dass dein Hamster auch jede Woche eine Cashew essen kann, dann füttere nicht beide – füttere die eine oder die andere oder beide in kleineren Mengen.

Dürfen Hamster Nüsse mit Schale essen?

Hamster sind Nagetiere und deshalb haben sie Zähne, die ständig wachsen. Um ihre Zähne auf einem akzeptablen Niveau zu halten, müssen sie sie herunterschleifen. Normalerweise geschieht das durch das Kauen auf Kauspielzeug. Aber auch die Schalen von Nüssen sind eine gute Möglichkeit für Hamster, ihre Zähne abzuschleifen. Die Schalen sind sehr hart und dein Hamster wird viel Spaß daran haben, die Schale zu durchkauen, um an die Leckerei zu kommen.

Also ja, du kannst die Nüsse mit Schale füttern. Du musst die Schale nur dann entfernen, wenn du eine große Nuss an einen kleinen Hamster verfüttern willst. Nehmen wir an, du möchtest einem Zwerghamster eine Walnuss füttern. Die Walnuss ist viel zu groß für einen Zwerghamster, also musst du ihm einen kleinen Teil davon geben. Das ist nur möglich, wenn du die Schale öffnest und die Nuss in kleinere Stücke schneidest. In diesem Fall kannst du deinem Hamster also nicht die ganze Nuss mitsamt der Schale füttern.

Mögen Hamster Nüsse?

Die meisten Hamster lieben Nüsse über alles. Hamster fühlen sich zu fett- und kalorienreichem Futter hingezogen, weil es ihnen die Energie gibt, die sie brauchen, um sich zu ernähren. Nüsse passen genau in diese Beschreibung. Aber auch wenn die meisten Hamster Nüsse lieben, musst du verantwortungsbewusst sein und sie nicht überfüttern. Es mag verlockend sein, deinem Hamster häufig Nüsse zu geben, wenn du siehst, wie sehr er sie liebt, aber wenn du das tust, kann er leicht an Gewicht zunehmen, was eine ganze Reihe von Problemen mit sich bringt.

Vergiss nicht, dass alle Hamster unterschiedlich sind und ihre eigenen Ernährungsvorlieben haben. Die meisten Hamster lieben Nüsse, aber es gibt auch Hamster, die sich nicht so sehr für sie interessieren. Wenn dein Hamster Nüsse nicht besonders mag, solltest du sie ihm nicht aufdrängen. Ja, Nüsse können eine gesunde Leckerei sein, aber Hamster können auch gut ohne Nüsse leben.

Alternativen zu Nüssen für Hamster

Wenn dein Hamster keine Lust hat, Nüsse zu essen, gib ihm stattdessen ein paar dieser Leckerbissen:

  • Fisch (eine gute alternative Quelle für Omega-3-Fettsäuren)
  • Hühnchen
  • Sonnenblumenkerne
  • Römersalat
  • Äpfel
Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!