Dürfen Hamster Kürbis essen? (Das musst du beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 14. Oktober 2021 von Johanna

Kürbisse sind ein solches Gemüse, das nicht nur als Nahrungsmittel, sondern auch zu dekorativen Zwecken verwendet wird. Er ist schon seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Ernährung und der Erntedank-Tradition. Da liegt es auf der Hand, dass Hamsterbesitzer sich fragen: Können ihre Kleinen Kürbis essen? Ist es sicher für sie?

Ich habe einige Nachforschungen angestellt und folgendes herausgefunden.

Ja, Hamster können Kürbis essen, aber nur in kleinen Mengen. Obwohl Kürbisse sehr nahrhaft sind, haben sie einen hohen Kalziumgehalt, der für unsere Kleinen schädlich sein kann. Wenn du Kürbis an deine Hamster verfütterst, solltest du ihnen nur eine moderate Menge anbieten, um gesundheitliche Probleme zu vermeiden.

Kürbisse allein können den Vitamin- und Mineralstoffbedarf unserer Hamster nicht decken. Es ist wichtig, ihn mit anderen Vitamin-C-reichen Gemüsesorten zu mischen, um eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu gewährleisten.

Aber das ist noch nicht alles, und wenn du alles darüber erfahren willst, dann bleibe bis zum Ende dieses Artikels dabei.

Dürfen Hamster Kürbis essen

Nährwerte von Kürbis

Schauen wir uns im Detail an, welche Nährwerte 100 Gramm Kürbis enthalten.

  • Vitamin C – 9 mg
  • Vitamin K – 1,1 µg
  • Vitamin A – 426 µg
  • Karotin – 4016 µg
  • Lutein + Zeaxanthin – 1500 µg
  • Kalzium – 21 mg
  • Phosphor – 44 mg
  • Kalium – 340 mg
  • Ballaststoffe – 0,5 g
  • Zucker – 2,76 g
  • Magnesium – 12 mg
  • Kohlenhydrate – 6,5 g
  • Kalorien – 26 kcal
  • Fett – 0,1 g
  • Wasser – 91,6 g

Kürbisse sind eine großartige Quelle für Vitamin A, das zur Erhaltung gesunder Haut, Zähne und Sehkraft beiträgt. Außerdem enthält er etwas Vitamin C, das für unsere Hamster lebenswichtig ist.

Kürbis besteht zu 94 % aus Wasser, was die Verdauung und den Stuhlgang fördert und einer Dehydrierung und Überhitzung vorbeugt.

Das im Kürbis enthaltene Vitamin K trägt zur Verbesserung der Durchblutung bei, senkt das Risiko von Blutgerinnseln und verbessert die Knochengesundheit.

Siehe auch  Dürfen Hamster Gurken essen? (Das gibt es zu beachten!)

Auch das im Kürbis enthaltene Zink ist für verschiedene Stoffwechselprozesse wichtig, z. B. für die Proteinsynthese, die auch die Fellgesundheit und die Wundheilung verbessert.

Die im Kürbis enthaltenen Ballaststoffe sind ebenfalls wichtig für das reibungslose Funktionieren des Verdauungssystems des Hamsters.

Sind Hamster allergisch gegen Kürbisse?

Nein, Hamster sind nicht allergisch gegen Kürbisse.

Manche Hamster können auf ein bestimmtes Futter allergisch reagieren, deshalb musst du darauf achten.

Manche Hamster lieben es, an Kürbissen zu knabbern, andere mögen sie nicht so gerne. Das ist von Hamster zu Hamster unterschiedlich.

Du darfst Kürbisse nur als Leckerbissen servieren. Ein Übermaß an Kürbissen kann den Stuhlgang deines Hamsters stören.

Ist Kürbis schlecht für Hamster?

Es gibt einige Punkte, die du immer beachten musst, bevor du deinen Hamstern Kürbisse servierst:

  • Erstickungsgefahr: Wir müssen darauf achten, dass wir Kürbissamen nur in kleinen Mengen an unsere Hamster verfüttern. Eine übermäßige Fütterung kann für unsere armen Hamster zum Ersticken führen. Außerdem sind Kürbissamen schwer zu verdauen.
  • Urinprobleme: Da Kürbisse einen hohen Kalziumgehalt haben, können sie bei Hamstern zu Harnproblemen führen. In manchen Fällen können sie auch Nierensteine bei Hamstern verursachen.
  • Durchfall: Kürbisse sind süß und enthalten Zucker. Zucker kann für unsere Hamster schwer zu verdauen sein. Eine übermäßige Aufnahme von Zucker kann ein Problem darstellen, da die kleinen Bäuche unserer Hamster sehr empfindlich sind, und es kann zu Magenschmerzen oder Durchfall führen.

Welchen Teil des Kürbisses dürfen Hamster essen?

Dürfen Hamster die Kürbisschale essen?

Die Kürbishaut oder Kürbisschale ist der äußere, glänzende Teil des Kürbisses. Die Kürbisschale verleiht dem Gemüse den orangefarbenen Glanz, den wir alle so gerne mögen.

Vermeide es, die Kürbisschale an deine Hamster zu verfüttern, denn sie enthält keine Nährstoffe, die unseren Kleinen gut tun würden. Die Schale ist zwar nicht giftig für sie, aber sie ist auch nicht gut für sie.

Dürfen Hamster Kürbiskerne essen?

Kürbiskerne sind einer der wenigen Samen, die unsere Hamster bedenkenlos essen können. Diese Samen sind mittelhart und haben eine runde Form.

Normalerweise waschen und rösten wir Menschen die Samen, um sie für uns schmackhaft und essbar zu machen. Hamster können rohe Kürbissamen jedoch nur als gelegentlichen Leckerbissen genießen.

Siehe auch  Dürfen Hamster Papaya essen? (Das musst du beachten!)

Kürbiskerne enthalten viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe wie Eiweiß. Sie sind eine hervorragende Quelle für Vitamin A und andere wichtige Nährstoffe. Außerdem enthalten sie Omega-3-Fettsäuren, die wichtig für das Gehirn sind. Andererseits enthalten sie auch überschüssige Fette, die für unsere Hamster schädlich sein können.

Hamster haben im Vergleich zu Menschen einen empfindlichen Verdauungstrakt. Daher kann ein Übermaß an Fetten bei ihnen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Wenn du deinen Hamstern zu viele Samen fütterst, können sie außerdem fettleibig und zuckerkrank werden. Füttere nicht mehr als 2-3 Samen auf einmal.

Du kannst die Samen zweimal pro Woche an deine Hamster verfüttern. Wenn du die Samen zum Beispiel am Sonntag serviert hast, gibst du am besten am Mittwoch oder Donnerstag einen weiteren.

Ein weiteres Problem mit Kürbissamen ist, dass dein Kleiner daran ersticken kann. Wenn du deine Hamster noch nie mit den Samen gefüttert hast, achte genau darauf, wie deine Hamster reagieren, nachdem sie sie zum ersten Mal gegessen haben.

Dürfen Hamster Kürbisblätter essen?

Ja, Hamster können Kürbisblätter essen, aber nur in kleinen Mengen.

Kürbisblätter sind reich an Eisen, Vitamin C, Vitamin A und Vitamin B. Sie sind kalorienarm. Aber sie haben einen hohen Kalziumgehalt.

Obwohl Kalzium wichtig für den Knochenaufbau ist, kann ein Überschuss an Kalzium bei Hamstern sogar Nierensteine verursachen.

Überschüssiges Kalzium führt bei Hamstern zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen.

Dürfen Hamster Kürbisstängel essen?

Auch wenn deine Hamster gerne an den Kürbisstielen knabbern, solltest du sie nicht an sie verfüttern.

Kürbisstiele sind der „Stiel“ des Kürbisses, der eine leicht bräunlich-grüne Farbe hat.

Obwohl Stängel für sie nicht giftig ist, tut sie ihnen auch nicht gut, genauso wenig wie die Kürbisschale.

Außerdem enthält er zu viel Kalzium, das für unsere Hamster schädlich sein kann. Deshalb ist es am besten, sie zu meiden.

Die richtige Art, Kürbisse an unsere Hamster zu verfüttern

Bevor du deinem Hamster ein neues Futter oder Leckerli anbietest, musst du einen Test machen. Das kannst du tun, indem du sie beim ersten Mal in einer sehr kleinen Menge fütterst.

Beobachte sie genau. Nur wenn du keine Reaktionen feststellst, kannst du den Anteil erhöhen.

Siehe auch  Dürfen Hamster Grünkohl essen? (Das musst du beachten!)

Wir müssen uns nicht besonders bemühen, Kürbis an unsere Hamster zu verfüttern. Es gibt ein paar einfache Regeln, die wir befolgen sollten:

  • Achte darauf, dass du das Gemüse richtig wäschst und die Haut entfernst, bevor du es servierst. Am besten wäschst du ihn mit warmem Wasser, denn das hilft, den ganzen Schmutz loszuwerden und tötet auch die Keime ab.
  • Jetzt kannst du den Kürbis in kleine Stücke oder Würfel schneiden und deinem Hamster geben. Vergiss nicht, die Samen zu entfernen.
  • Du solltest das Maul und die Backen deines Hamsters im Auge behalten und darauf achten, dass dein Kleiner nicht zu lange etwas im Maul versteckt. Das kann zu Fäulnis im Maul und an den Zähnen führen.
  • Nach ein paar Stunden müssen wir sicherstellen, dass das gesamte nicht gefressene Futter aus dem Käfig genommen wird. Überprüfe auch, ob dein Hamster auch nur die kleinste Portion des Gemüses versteckt.
  • Ungegessenes Futter kann einen üblen Geruch erzeugen. Das kann deinen Hamster oft stressen.

Wie viel Kürbis dürfen Hamster auf einmal essen?

Du kannst deinem Hamster 2-3 kleine Scheiben oder Würfel Kürbis auf einmal füttern.

Du kannst ihn auch mit anderen Gemüsesorten mischen, dann schmeckt er deinen Hamstern noch besser.

Er sollte aber auf keinen Fall die Hauptnahrung deiner Hamster ersetzen. Kürbisse enthalten zu viel Kalzium und Zucker, deshalb können wir sie nicht zur normalen Ernährung unserer Hamster hinzufügen.

Nach ein paar Stunden müssen wir sicherstellen, dass das gesamte nicht gefressene Futter aus dem Käfig genommen wird.

Wie oft sollten wir Kürbisse an unsere Hamster verfüttern?

Unsere Hamster können Kürbisse fressen, aber nur in kleinen Mengen. Wir sollten sie nur ein- bis zweimal pro Woche mit kleinen Scheiben füttern.

Bei der Fütterung von Kürbis sollte man aufpassen, denn eine übermäßige Fütterung kann zu einem Anstieg des Zucker- und Kalziumspiegels in älteren Hamsterkörpern führen.

Wenn wir sie zum Beispiel am Montag gefüttert haben, sollte das nächste Mal eine Woche später oder am Freitag oder Samstag stattfinden.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!