Dürfen Hamster Fisch essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 2. Mai 2022 von Johanna

Wie du wahrscheinlich weißt, sind Hamster Allesfresser, was bedeutet, dass sie sowohl von Fleisch als auch von Pflanzen profitieren können. Es gibt viele verschiedene Arten von Futter, die Hamster bedenkenlos essen können, und es macht Spaß, herauszufinden, was dein Hamster mag. Allerdings musst du vorsichtig sein, denn es gibt einige Lebensmittel, die für deinen kleinen Hamster sehr gefährlich sind.

Heute wollen wir uns das Thema Fisch als Futter für deinen Hamster genauer ansehen. Wir schauen uns an, ob Hamster ihn unbedenklich essen dürfen, ob er gut für sie ist, wie viel sie davon essen dürfen und welche Vorsichtsmaßnahmen du treffen musst.

Wenn du eine kurze Antwort brauchst, hier ist sie: Hamster dürfen viele Fischsorten essen, z. B. Thunfisch, Lachs und Garnelen, aber nicht in großen Mengen. Der Großteil ihrer Ernährung sollte aus Pellets bestehen, aber Fisch kann eine gute, gesunde Belohnung sein. Achte immer darauf, dass du den Fisch richtig kochst und nicht roh fütterst. Auch solltest du den Fisch nicht würzen – füttere ihn nur pur.

Aber lies weiter, denn nur zu wissen, dass dein Hamster Fisch essen kann, reicht nicht aus. Du musst dich über die Vorsichtsmaßnahmen informieren, welche Fische am besten für ihn geeignet sind und vieles mehr! Lass uns loslegen.

Dürfen Hamster Fisch essen

Dürfen Hamster Fisch essen?

Hamster sind Allesfresser, und deshalb sind sie durchaus in der Lage, Fisch zu verdauen und seine Nährstoffe aufzunehmen. Ja, Hamster können durchaus Fisch essen, und das kann sogar sehr vorteilhaft für sie sein. Fisch ist reich an vielen Nährstoffen und eine gute Quelle für magere Proteine.

Aber auch wenn Fisch gut für Hamster ist, solltest du ihn nur in Maßen füttern. Zu viel von allem ist nicht gut für deinen Hamster, und das gilt auch für Fisch.

Siehe auch  Dürfen Hamster Pilze essen? (Das musst du beachten!)

Ist Fisch gut für Hamster?

In kleinen Mengen ist Fisch definitiv gut für Hamster.

Zunächst einmal ist Fisch sehr reich an Omega-3-Fettsäuren. Studien haben gezeigt, dass Omega-3-Fettsäuren Muskelschäden bei Hamstern vorbeugen. Darüber hinaus können Omega-3-Fettsäuren Entzündungen und Autoimmunkrankheiten bekämpfen.

Außerdem enthält Fisch gute Mengen an Vitamin D, B2 und Mineralien wie Eisen, Zink und Magnesium, die alle dem Wohlbefinden deines Hamsters zuträglich sind. Er ist auch eine gute Proteinquelle.

Vorsichtsmaßnahmen beim Füttern von Fisch an deinen Hamster

Jetzt weißt du also, dass dein Hamster bedenkenlos Fisch essen kann. Das ist großartig, aber es gibt ein paar Vorsichtsmaßnahmen, die du beachten musst, bevor du mit der Fütterung beginnst.

Es gibt 4 wichtige Vorsichtsmaßnahmen, auf die du achten solltest, wenn du deinem Hamster Fisch fütterst:

  • Achte darauf, dass du den Fisch richtig kochst, um schädliche Parasiten und Bakterien loszuwerden.
  • Würze den Fisch nicht – Gewürze wie Salz, Pfeffer, Knoblauch und Zitrone sind nicht gut für deinen Hamster – nimm lieber puren Fisch.
  • Achte darauf, die Fischgräten zu entfernen. Andernfalls können sie eine Erstickungsgefahr darstellen.
  • Nicht überfüttern. Fisch sollte ein gelegentlicher Leckerbissen sein, kein Ersatz für die normale Ernährung. Vor allem bei Zwerghamstern oder Robo-Hamstern musst du darauf achten, dass du sie nur in kleinen Mengen fütterst.

Dürfen Hamster Fisch aus der Dose essen?

Viele Fischsorten wie Thunfisch und Sardinen werden oft in Dosen oder Konserven aufbewahrt. Das ist zwar praktisch und für uns Menschen völlig ungefährlich zu essen, aber für Hamster gilt das nicht. Fischkonserven werden in der Regel entweder in Salzlake oder in Pflanzenöl konserviert, was beides nicht gut für deinen Hamster ist. Die Salzlake enthält eine große Menge Salz, und zu viel Salz in der Nahrung deines Hamsters ist ein Rezept für eine Katastrophe. Pflanzliche Öle können deinen Hamster krank machen und sollten ebenfalls vermieden werden.

Entscheide dich für frischen, gekochten Fisch anstelle von Fischkonserven.

Dürfen Hamster rohen Fisch essen?

Nein, füttere deinem Hamster nur Fisch, der richtig durchgekocht ist. Roher Fisch kann schädliche Parasiten und Bakterien enthalten, die dein Hamster nicht zu sich nehmen sollte.

Siehe auch  Dürfen Hamster Zwiebeln essen? (Das musst du beachten!)

Brauchen Hamster Fisch in ihrer Ernährung?

Hamster brauchen nicht unbedingt Fisch in ihrem Futter, um zu überleben. Fisch enthält zwar Nährstoffe, von denen dein Hamster profitieren kann, aber viele Hamster essen keinen Fisch und sind völlig gesund. Solange du ihnen eine ausgewogene Ernährung gibst, können sie mit oder ohne Fisch gesund sein.

Welche Fischarten dürfen Hamster essen?

Wusstest du, dass es fast 28.000 Fischarten auf der Welt gibt? Ich nicht, aber ich habe es nachgeschlagen. Ich werde dich nicht zu Tode langweilen, indem ich sie alle aufzähle, denn es sind einfach zu viele. Ich werde aber kurz auf die beliebtesten Fischarten eingehen und darauf, ob sie für deinen Hamster unbedenklich zu essen sind oder nicht.

Dürfen Hamster Thunfisch essen?

Thunfisch ist eine der Fischsorten, bei denen du vorsichtig sein musst. Im Gegensatz zu vielen anderen Fischsorten hat Thunfisch einen hohen Quecksilbergehalt. Das liegt daran, dass Thunfische sich von anderen Fischen ernähren und sehr groß werden. Die geringen Quecksilbermengen, die in den kleineren Fischen enthalten sind, die sie essen, reichern sich im Thunfisch an. Wenn man zu viel Quecksilber isst, kann das zu einer Quecksilbervergiftung führen, auch beim Menschen! Da Hamster viel kleiner sind, ist diese Gefahr für sie noch größer.

Ich würde empfehlen, deinem Hamster eine andere Fischsorte zu füttern (z. B. Lachs), aber wenn du darauf bestehst, deinem Hamster Thunfisch zu füttern, achte darauf, dass du dich für Echten Bonito entscheidest. Echter Bonito enthält weniger Quecksilber als andere Thunfischsorten wie Weißer Thun oder Gelbflossenthun.

Dürfen Hamster Lachs essen?

Hamster können durchaus Lachs essen. Lachs ist eine der gesündesten Fischsorten der Welt, weil er reich an Omega-3-Fettsäuren und gesunden Fetten ist. Wenn du deinem Hamster Fisch füttern willst, ist Lachs eine ausgezeichnete Wahl. Im Gegensatz zu Thunfisch ist Lachs außerdem sehr quecksilberarm.

Dürfen Hamster Garnelen essen?

Eigentlich ist die Garnele kein Fisch, sondern ein Krustentier. Trotzdem werden sie von den meisten Menschen in die gleiche Nahrungsklasse wie Fische eingeordnet, deshalb werde ich sie in diesem Artikel behandeln. Hamster können problemlos Garnelen essen. Sie sind eine hervorragende Quelle für Eisen, Eiweiß, Magnesium, Vitamin B, Zink und Omega-3-Fettsäuren, was der Gesundheit deines Hamsters zugute kommt.

Siehe auch  Dürfen Hamster Wassermelone essen? (Das gibt es zu beachten!)

Garnelen enthalten außerdem sehr wenig Quecksilber, was gut ist, weil du so keine Quecksilbervergiftung riskierst.

Dürfen Hamster Kabeljau essen?

Ja, Hamster können Kabeljau essen. Kabeljau ist eine gute Wahl für deinen Hamster, denn er enthält sehr viel Vitamin D sowie gesunde Fette und Omega-3-Fettsäuren. Ähnlich wie Lachs enthält Kabeljau auch wenig Quecksilber.

Dürfen Hamster Sardinen essen?

Ja, Hamster können Sardinen essen. Sie enthalten wenig Quecksilber und sind reich an vielen wichtigen Nährstoffen. Achte aber darauf, dass du sie nicht mit Sardinen aus der Dose fütterst. Fischkonserven sind oft in Öl oder Salzlake konserviert. Beides ist nicht gut für deinen Hamster. Frische Sardinen, die richtig gekocht sind, kann dein Hamster ruhig essen.

Dürfen Hamster Makrele essen?

Hamster können Makrele essen, aber die Königsmakrele sollte vermieden werden. Die Königsmakrele ist ein riesiger Fisch, ähnlich wie Thunfisch, und enthält eine Menge Quecksilber. Um eine Quecksilbervergiftung zu vermeiden, ist es besser, kleinere Makrelenarten zu verwenden.

Dürfen Hamster frittierten Fisch (Fischstäbchen, usw.) essen?

Nein, der Teig und das Öl von frittiertem Fisch enthalten sehr viele Kalorien und ungesunde Fette und sollten daher vermieden werden. Ein kleiner Happen wird deinen Hamster nicht umbringen, aber er ist definitiv nicht gut für ihn.

Mögen Hamster Fisch?

Die meisten Hamster essen gerne Fisch, aber kein Hamster ist wie der andere und jeder hat seine eigenen Vorlieben und Abneigungen. Es ist gut möglich, dass dein Hamster kein großes Interesse daran hat, Fisch zu essen. In freier Wildbahn essen Hamster nämlich überhaupt keinen Fisch und finden das vielleicht ein bisschen seltsam. Wenn dein Hamster keinen Fisch mag, brauchst du nicht zu verzweifeln. Es gibt viele andere Lebensmittel, die er stattdessen als Leckerbissen essen kann.

Alternativen:

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass purer gekochter Fisch ein sicherer Leckerbissen für Hamster ist, die von den zusätzlichen Proteinen und Omega-3-Fettsäuren profitieren können. Obwohl Fisch einen gesunden Proteinschub liefert, enthält er auch Fett und Cholesterin, die bei übermäßigem Verzehr zu Herzerkrankungen führen können.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!