Dürfen Enten Heidelbeeren essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 7. Oktober 2021 von Johanna

Wer kann sich noch daran erinnern, wie er als Kind in den Zoo gegangen ist und versucht hat, ein paar Snacks für die Tiere hineinzuschmuggeln? War es nicht faszinierend zu sehen, wie die Tiere alles aßen, was man ihnen hinwarf?

Es gibt viele Tier- und Vogelarten auf der Erde, und man hat sie in Kategorien eingeteilt, je nachdem, was sie essen. Diejenigen, die nur Gemüse, Obst und Grünzeug essen, nennt man Pflanzenfresser, diejenigen, die nur Fleisch essen, sind Fleischfresser und diejenigen, die alles essen, sind Allesfresser.

Enten gehören zur Kategorie der Allesfresser. Wenn Sie sich nun fragen, was genau Enten essen, oder ob Enten Heidelbeeren essen? Hier ist eine einfache Antwort.

Also, dürfen Enten Heidelbeeren essen? Ja, Enten essen Heidelbeeren. Sie lieben alle Arten von Früchten, die attraktive Farben haben, und Heidelbeeren sind eine der Lieblingsleckereien der Enten. Sobald man ihnen die Heidelbeeren hinwirft, werden sie die Früchte im Handumdrehen verschlingen.

Enten lieben die Abwechslung, und sie brauchen verschiedene Arten von Futter, um ihr Wachstum zu fördern, indem sie richtig ernährt werden. Es gibt viele Entenarten, und alle haben unterschiedliche Nahrungsbedürfnisse, aber allen gemeinsam ist die Vorliebe für Heidelbeeren!

Dürfen Enten Heidelbeeren essen

Ernährung einer Ente

Enten sind nicht sehr wählerisch; sie können eine große Vielfalt an Früchten, Würmern, Gemüse in frischer, roher oder gekochter Form essen.

Abwechslung in der Ernährung der Ente macht nicht nur ihr Leben interessant, sondern macht sie durch die Ernährung auch gesünder. Indem du deinen Enten die Reste gibst, lässt du auch kein Futter verkommen.

Leckerbissen, die du deinen Enten fütterst, sollten nur auf etwa 10 % der täglichen Nahrung der Ente begrenzt sein, wohingegen es für Futter wie geschnittenes Gras, Grünzeug, Würmer, Karten usw. keine Mengenbegrenzung gibt. Nicht viele Menschen wissen, dass Enten auch Kürbisse essen können.

Siehe auch  Dürfen Enten Erdbeeren essen? (Das gibt es zu beachten!)

Eine unbegrenzte Menge des Entenfutters kann an sie gegeben werden. Sogar gehäckseltes Gras, das in eine Wanne mit Wasser gegeben wird, kann die Enten unglaublich glücklich machen.

Essen Baby Enten Heidelbeeren?

Ja, Baby Enten können auch Heidelbeeren essen. Genau wie ihre erwachsenen Artgenossen können Entenküken alles essen, aber ihr Futter muss in sehr feine Stücke geschnitten werden oder sollte breiig und weich sein, damit sie nicht an der Nahrung ersticken.

Entenküken haben eine schmale Speiseröhre, die durch harte und große Futterstücke verstopft werden kann, deshalb ist das ganze Pürieren des Futters für sie so wichtig. Es ist wichtig, dass du auch den Entenküken alle Arten von Futter gibst, damit sie sich an alle Arten von Futter gewöhnen und es akzeptieren, wenn sie aufwachsen.

Wenn du die Entenküken und Enten fütterst, denke daran, viel frisches Wasser um sie herum zu haben, denn das sind zwei essenzielle Elemente, die den Entenküken helfen, ihr Futter zu verdauen.

Nährwert in Heidelbeeren

Heidelbeeren sind eine hervorragende Quelle für eine Reihe von Nährstoffen. Sie gehört zur Familie der Heidekrautgewächse und ist eng verwandt mit Preiselbeeren, Johannisbeeren und auch als Blaubeeren bekannt.

Heidelbeeren sind eine schmackhafte Frucht, die auf der ganzen Welt sehr beliebt ist und in ganz Europa und Amerika kommerziell angebaut wird.

Sie werden als Superfood kategorisiert, weil sie voller Vitamine und Antioxidantien sind. Sie sind kalorienarm und sehr gesund. Außerdem enthalten Heidelbeeren nicht viel Zucker und können daher bedenkenlos an Enten verfüttert werden.

Beim Menschen werden Heidelbeeren gegessen, um den Blutzuckerspiegel im Körper zu regulieren und die Gesundheit von Herz und Gehirn zu unterstützen.

Siehe auch  Dürfen Enten Äpfel essen? (Das gibt es zu beachten!)

Das Aussehen der Heidelbeeren hängt von der Sorte ab, zu der sie gehören. Heidelbeeren haben im Allgemeinen einen süßen und angenehmen Geruch.

Sie werden entweder frisch gegessen, als Saft oder eingefroren, um in Desserts verwendet zu werden. Obwohl sie kalorien- und fettarm sind, haben Heidelbeeren einen hohen Anteil an Ballaststoffen, was sie zu einem idealen Leckerbissen für unsere gefiederten Haustiere macht.

  • Kalorien: 57
  • Wasser: 84%
  • Eiweiß: 0,7 Gramm
  • Kohlenhydrate: 14,5 Gramm
  • Zucker: 10 Gramm
  • Ballaststoffe: 2,4 g
  • Fett: 0,3 g

Vitamine und Mineralien

Heidelbeeren sind reich an verschiedenen Vitaminen und Mineralien, darunter Mangan, Vitamin C und Vitamin K1. Heidelbeeren enthalten auch Vitamin B6, Vitamin E und Kupfer in einer beträchtlich kleinen Menge.

Vitamin K1

Vitamin K1 ist auch als Phylloquinon bekannt. Es ist ein Nährstoff, der an der Blutgerinnung beteiligt ist und auch gut für die Knochengesundheit ist.

Vitamin K1-Mangel

Das wichtigste klinische Anzeichen für einen Mangel an Vitamin K ist die Beeinträchtigung der Blutgerinnung. Ein Vitamin K-Mangel kann aufgrund von nährstoffarmer Ernährung, mangelnder Synthese im Darm, einem niedrigen Gehalt in der Ernährung der Tiere oder auch aufgrund von schwefelhaltigen Medikamenten oder anderen Zusatzstoffen im Futter auftreten.

Mangan

Mangan ist ein essenzielles Element, das für den Protein-, Lipid-, Aminosäure- und Kohlenhydratstoffwechsel benötigt wird.

Manganmangel

Wenn ein Manganmangel im Körper einer Ente vorliegt, produziert sie dünnschalige Eier. Die erwachsenen Vögel haben eine schlechte Schlupffähigkeit. Die dramatischste Auswirkung von Manganmangel ist die Perose.

Bei der Perose kommt es zu einer Missbildung und Vergrößerung des Tibio-Metatarsal-Gelenks des Vogels, die Beinknochen beginnen sich zu verdicken und zu verkürzen und die Gastrocnemius-Sehne beginnt von ihren Kondylen zu rutschen.

Bei jungen Entenküken kann Manganmangel zu einem verminderten Wachstum führen, und auch die Entwicklung von Federn und Daunen ist verzögert.

Siehe auch  Dürfen Enten Weintrauben essen? (Das gibt es zu beachten!)

Die Missbildungen, die sich bei einer Ente bilden, können nicht dadurch korrigiert werden, dass man dem Vogel mehr manganhaltiges Futter gibt. Daher ist es wichtig, die Enten von Anfang an mit manganreichem Futter zu füttern, damit sie keine solchen Missbildungen entwickeln.

Dürfen Enten Heidelbeeren Samen essen?

Ja, Enten können die Samen der Heidelbeere essen. Die Samen der Heidelbeeren sind sehr winzig und daher können die Enten sie beim Essen nicht vom Fruchtfleisch trennen.

Enten genießen viele verschiedene Sorten von Samen. Eine Überfütterung mit Samen jeglicher Art kann für die Gesundheit der Ente gefährlich sein. Die meisten Samen sind für Enten völlig unbedenklich, aber es gibt einige Arten von Samen, die überhaupt nicht an Enten verfüttert werden sollten.

Wie sollte man Heidelbeeren an Enten verfüttern?

Heidelbeeren sind sehr nahrhaft für deine Enten und deshalb solltest du sie in den Speiseplan deiner Ente integrieren. Enten brauchen nicht zu viel von den Nährstoffen, die in den Heidelbeeren enthalten sind, daher reichen schon 2 bis 3 Heidelbeeren für jede Ente als Leckerbissen aus, um den Enten die Nährstoffe zu geben, die ihr Körper braucht.

Da du die Heidelbeeren rationiert an deine Enten gibst, werden diese als Leckerbissen betrachtet und nicht als Hauptfutter für die Enten.

Wenn du deine Enten dazu bringst, eine Menge Heidelbeeren zu essen, kann das dazu führen, dass sie sich unwohl fühlen. Außerdem ist es keine gute Idee, ihnen täglich Heidelbeeren zu geben.

Du kannst in Erwägung ziehen, ihnen Heidelbeeren nur dreimal pro Woche zu geben, nicht mehr als das. Achte darauf, dass die Heidelbeeren, die du deinen Vögeln gibst, frisch und nicht faul oder schimmelig sind.

Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!