Dürfen Meerschweinchen Tomaten essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 9. Juni 2022 von Johanna

Ja, Meerschweinchen dürfen Tomaten essen, aber Sie müssen darauf achten, dass Sie Ihren kleinen Haustieren nicht zu viel von dieser Frucht geben. Es gibt auch Teile der Tomatenpflanze, die giftig sind und die Ihre Meerschweinchen nicht essen dürfen.

Dürfen Meerschweinchen Tomaten essen

Dürfen Meerschweinchen Kirsch-, Trauben- oder Pflaumentomaten essen?

Es gibt viele Tomatensorten, einige große und einige sehr kleine. Die meisten Tomatensorten, einschließlich Kirschtomaten, Traubentomaten, Pflaumentomaten (nicht aus der Dose!), Fleischtomaten und viele andere Sorten, können von Meerschweinchen unbedenklich gefressen werden. Füttern Sie Ihrem Meerschweinchen aber niemals eine größere Tomate im Ganzen, denn das ist viel zu viel für sie.

Dürfen Meerschweinchen Babytomaten fressen?

Meerschweinchen können Babytomaten fressen. Oft sind die Baby-Obst- und Gemüsesorten süßer, sodass sie diese sogar bevorzugen können. Baby-Tomaten stellen auch eine gut bemessene Portion dieser Frucht für Ihre kleinen Haustiere dar.

Dürfen Meerschweinchen Tomatensamen fressen?

Die Samen einer Tomate können Ihre Meerschweinchen bedenkenlos fressen. Wenn Sie ihnen also eine kleine Tomatensorte oder eine Babytomate füttern, können Sie ihnen die ganze Frucht geben, sofern sie sehr klein ist.

Dürfen Meerschweinchen grüne Tomaten fressen?

Unreife Tomaten sind säurehaltiger, daher empfehlen wir diese nicht für Ihre Meerschweinchen.

Obwohl wir dazu neigen, zu denken, dass alle grünen Tomaten unreif sind, gibt es einige Tomatensorten, die grün sind, wenn sie reif sind, wie z. B. die grüne Fleischtomate. Grüne Tomatensorten neigen auch dazu, saurer und herber zu sein als die roten Sorten, sodass diese wahrscheinlich auch kein gutes Futter für Ihre Meerschweinchen sind, sodass wir empfehlen, diese zu vermeiden.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Knoblauch essen? (Das gibt es zu beachten!)

Dürfen Meerschweinchen Tomatenblätter fressen?

Meerschweinchen können die Blätter einer Tomatenpflanze NICHT fressen, da sie giftig sind. Wenn Sie Tomaten am Strauch kaufen, stellen Sie sicher, dass Sie alle grünen Teile von der Tomate entfernen, bevor Sie sie an Ihre Meerschweinchen verfüttern.

Die Stängel, an denen die Tomaten hängen, und die krausen Blätter, die an der Spitze der Tomate befestigt sind, sowie alle grünen Teile der Tomatenpflanze dürfen NIEMALS an Ihre Meerschweinchen verfüttert werden.

Vitamin C in Tomaten

Tomaten haben einen angemessenen Gehalt an Vitamin C, das für unsere Meerschweinchen wichtig ist, aber süße rote Paprikaschoten sind eine viel bessere Quelle für diesen Nährstoff mit etwa zehnmal so viel Vitamin C wie eine Tomate.

Ballaststoffe in Tomaten

Ballaststoffe sind ein äußerst wichtiger Bestandteil der Ernährung eines Meerschweinchens. Wie alle Obst- und Gemüsesorten enthalten auch Tomaten Ballaststoffe, aber Löwenzahnblätter haben etwa die 3-fache Menge und Minze hat mehr als 6-mal so viele Ballaststoffe wie Tomaten.

Enthalten Tomaten viel Zucker?

Es ist wichtig, dass Meerschweinchen nicht zu viel Süßes essen, und obwohl die Tomate als Frucht klassifiziert wird, enthält sie nicht viel Zucker. Rote Bete hat sogar mehr als doppelt so viel Zucker wie eine Tomate.

Wie oft dürfen Meerschweinchen Tomaten essen?

Meerschweinchen können ein paar Mal pro Woche Tomaten essen, aber nur in kleinen Mengen. Eine Babytomate oder ein etwa gleich großes Stück einer größeren Tomate für jedes Meerschweinchen reicht aus. Wenn sie zu viel von dieser Frucht bekommen, können sie Durchfall bekommen.

Sie können Ihrem Tier ganze Kirschtomaten geben, aber größere Tomaten müssen in kleinere Stücke geschnitten und nur ein kleines Stück (in der Größe einer kleinen Kirschtomate) gegeben werden, um sicherzustellen, dass es die Verdauung nicht stört.

Siehe auch  Dürfen Meerschweinchen Granatapfel essen? (Das musst du beachten!)

Mögen Meerschweinchen Tomaten?

Die meisten Meerschweinchen lieben Tomaten. In der Tat ist es verlockend, ihnen mehr zu geben, als sie sollten, weil sie diese saftige rote Frucht so sehr lieben. Tomaten sind zwar nahrhaft, aber nicht so gesundheitsfördernd wie andere Lebensmittel wie Grünkohl, Löwenzahnblätter, Paprika oder Petersilie. Geben Sie also nicht ihren Forderungen nach – füttern Sie sie mit dem, von dem Sie wissen, dass es am besten für ihre Gesundheit ist.

Nährwertangaben für Tomaten

Im Folgenden finden Sie die Nährwerte pro 100 g Tomaten

  • Vitamin C: 13,7 mg
  • Kalzium: 10 mg
  • Phosphor: 24 mg
  • Ballaststoffe: 1,2 g
  • Zucker: 2,6 g
Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!