Dürfen Bartagamen Äpfel essen? (Das gibt es zu beachten!)

Zuletzt aktualisiert am 7. Oktober 2021 von Johanna

Man sagt, „an apple a day keeps the doctor away“. Aber sind sie auch gut für unsere kleinen Reptilienfreunde? Dürfen Bartagamen Äpfel essen?

Gute Nachrichten: Bartagamen können einmal wöchentlich Äpfel essen! Äpfel sind sogar eine der ungefährlichsten Früchte, die Bartagamen regelmäßig essen können. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Bartagamen nicht jeden Tag Obst brauchen. Erwachsene Bartagamen sollten etwa 20 % Insekten und 80 % Pflanzen essen, und nur 10 bis 20 % dieser Pflanzen sollten Früchte sein. Behalte das im Hinterkopf, wenn du entscheidest, wann du deinem Bartagamen Äpfel gibst.

Dürfen Bartagamen Äpfel essen

Warum können Bartagamen Äpfel essen?

Äpfel sind ein nährstoffreicher Snack, der sowohl für Menschen als auch für Bartagamen sehr gesund ist. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile für deine Bartagame:

  • Vitamin A und C, die das Immunsystem, die Sehkraft, die Fortpflanzungsfähigkeit und das Wachstum deines Bartagamen stärken
  • Ballaststoffe, die den Verdauungsprozess fördern und Verstopfung vorbeugen
  • Kohlenhydrate, die deinen Bartagame energiegeladen halten
  • Kalium, das den Blutdruck reguliert, die Muskelfunktion unterstützt, Nierenproblemen vorbeugt und Wassereinlagerungen verringert
  • Eisen, das für einen reibungslosen Sauerstofftransport im Blut sorgt
    Viel Wasser, das deinen Bartagamen hydriert

Solange dein Bartagame nicht zu viele Äpfel isst (höchstens einmal pro Woche), können sie eine sehr nahrhafte Ergänzung für eine gesunde und ausgewogene Ernährung deiner Bartagame sein.

Dürfen Bartagamen grüne und rote Äpfel essen?

Der Hauptunterschied zwischen grünen und roten Äpfeln ist neben dem Geschmack, dass grüne Äpfel etwas mehr Ballaststoffe, Eiweiß, Kalium und Eisen enthalten. Beide Farben sind für dein Bartagame unbedenklich, aber denke daran, bei beiden Farben zuerst die Schale zu entfernen!

Siehe auch  Dürfen Bartagamen Erbsen essen? (Das gibt es zu beachten!)

Essen Bartagamen Apfelschalen?

Wir Menschen können einen Apfel mit oder ohne Schale essen, aber das gilt nicht für dein Bartagame. Lass deinen Bartagamen niemals einen Apfel mit Schale essen. Die Schale birgt nicht nur die Gefahr des Verschluckens, sondern ist auch schwierig und unangenehm für deinen Bartagamen zu kauen. Außerdem können Apfelschalen Chemikalien aus Pestiziden und anderen Spritzmitteln enthalten, vor allem wenn die Äpfel nicht aus biologischem Anbau stammen. In manchen Fällen können diese Chemikalien Bartagamen töten.

Wenn möglich, kaufe Bio-Obst und -Gemüse für dein Bartagame.

Warum dürfen Bartagamen nicht die ganze Zeit Äpfel essen?

Kein Obst ist in hohen Dosen gesund für deinen Bartagamen, auch Äpfel nicht. Trotz der gesundheitlichen Vorteile dieser köstlichen Frucht können Äpfel deiner Bartagame schaden, wenn sie zu oft gefüttert werden. Hier ist der Grund dafür.

Zu viel Zucker. Das ist der Hauptgrund, warum Äpfel nicht zu oft an deine Bartagame verfüttert werden dürfen. Wie die meisten Früchte enthalten Äpfel eine Menge Zucker. Und den solltest du deinem Bartagamen nicht täglich füttern. Zu viel Zucker hat bei Bartagamen ähnliche Auswirkungen wie bei Menschen: Karies, Fettleibigkeit, Leberverfettung und sogar Diabetes können die Folge sein. Im schlimmsten Fall kann dein Bartagame, wenn er über einen längeren Zeitraum zu viel Zucker zu sich nimmt, sogar an Herzversagen leiden und sterben.

Die Begrenzung des Zuckerkonsums ist ein wichtiger Schritt, um deinem Bartagamen ein langes und gesundes Leben zu ermöglichen!

Wie sollten Bartagamen Äpfel essen?

Du kannst deinem Bartagame den Apfel nicht einfach in die Hand drücken und zusehen, wie er ihn verschlingt, obwohl das wirklich süß anzusehen wäre! Am besten fütterst du Äpfel an deine Bartagame, indem du sie schälst und in kleine, dünne Stücke schneidest, damit sie sich nicht verschlucken kann. Wenn du deinem Bartagame zum ersten Mal Äpfel fütterst, beobachte ihn genau, während er isst. Achte darauf, dass er keine Schwierigkeiten hat, das Futter zu schlucken oder Hustengeräusche von sich gibt. Wenn dein Bartagame Probleme hat, die Äpfel zu essen, waren die Stücke wahrscheinlich zu groß.

Siehe auch  Dürfen Bartagamen Pfirsiche essen? (Das gibt es zu beachten!)

Ein weiterer Punkt, auf den du achten solltest, sind Samen. Bartagamen können keine Samen verdauen. Wenn du deinem Bartagame also einen Apfel fütterst, ist es wichtig, dass du den Stiel, die Samen oder das Kerngehäuse entfernst. Diese können eine Darmverstopfung verursachen, eine potenziell tödliche Erkrankung, bei der der Verdauungstrakt blockiert ist. Unbehandelt kann dies zum Tod führen.

Am einfachsten kannst du verhindern, dass dein Bartagame Samen oder Kerngehäuse bekommt, indem du nur das äußere Fruchtfleisch des geschälten Apfels servierst. Auf diese Weise sind die Stücke weicher und für deine Bartagame leichter zu handhaben. Je näher das Fruchtfleisch des Apfels am Kerngehäuse ist, desto schwieriger ist es für deinen Bartagamen, es gefahrlos zu essen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass du diese Schritte befolgen solltest, um deinem Bartagame Äpfel sicher zu servieren:

  • Schäle den Apfel.
  • Schneide das äußerste Fruchtfleisch in sehr kleine, dünne Stücke.
  • Achte darauf, dass sich keine Samen, Stängel oder Kerngehäuse in den Apfelscheiben befinden.
  • Serviere sie mit Gemüse oder alleine und sieh zu, wie dein Reptil sie genießt!
Bitte Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt!